» »

Angina, Schnupfen, was soll ich noch tun?

S)weetSxakura hat die Diskussion gestartet


Also,

ich (18 jahre) habe letzten Donnerstag extreme Schluckbeschwerden innerhalb 5 Minuten bekommen, sodass ich schon gar nichts mehr trinken wollte / konnte. Sofort bin ich zum Arzt, da das wirklich nicht mehr normal ist.

Siehe da: Ich habe eine Seitenstrangangina. Meine Mandeln am Gaumen sind dick angeschwollen und fühlen sich nahezu wie ein Fremdkörper an. An diesem Donnerstag ging es mir sonst noch gut. Meine Lymhknoten waren sehr stark angeschwollen (wie immer eben) und mein Arzt hat auch gesagt dass das ziemlich heftig aussieht.

Vom Arzt bekommen habe ich Antibiotika (Ich war schon viele male zuvor bei dem Arzt, und er hat es immer ohne versucht, aber bei mir ging das sonst jedes mal in die Bronchien und dann war es noch schlimmer) und Ibuprofen, das allerdings nur schwach die Schmerzen bei mir lindert.

An dem Freitag war es sonst auch noch ok, auch wenn das Halsweh schmerzte.

Am Samstag kam dann ein dicker Schnupfen hinzu, sodass ich Probleme beim atmen hatte, und der Schleim beim Schneuzen war grünlich. Schlafen geht so natürlich nicht, denn ich kann nur durch den Mund atmen, was die Schmerzen noch schlimmer macht.

Sonntag war auch nicht wirklich klasse.

Und heute habe ich sogar noch zwei Aphten am oberen kiefer bekommen (Ihr wisst, das sind solche kleinen, extrem schmerzhaften Bläschen) und eine am Gaumen, sodass ich jedes Mal beim Schlucken ein ekliges Fremdkörpergefühl habe, es schmerzt und der Schnupfen macht das auch nicht einfacher. Eine Erkältung ist nichts gegen diese Schmerzen.

Außer dem Antibiotika und dem Ibuprofen (von dem ich die Maximaldosis nehme da die Schmerzen so groß sind), nehme ich zusätzlich Paracetamol, was eigtl. auch nichts bringt, trinke ständig Salbei - und Kamillentee, reibe mich mit Pinimenthol ein, inhaliere es, gurgele mit Salviathymol, und meine Aphten bestreiche ich mit Pyralvex, speziell dagegen. Hustenlöser gegen den hartnöckigen Schleim nehme ich auch ab und zu.

Ich mache doch alles, was geht. Und trotzdem geht es mir seit 4 Tagen so schlecht. Körperlich habe ich jedoch keine Beschwerden, gehe auch an die frische Luft und an die Sonne, was mir gut tut. Fieber habe ich auch keins.

Am Dienstag gehe ich nochmal in die Apotheke, um zumindest abschwellendes Nasenspary zu kaufen, um mal schlafen zu können und nicht mit so trockenem und schmerzendem Mund aufzuwachen.

Was kann ich noch machen?

Soll ich am Dienstag oder Mittwoch nochmal zum Arzt gehen, oder soll ich das Antibiotika lieber wirklich die ganzen 10 (!) Tage nehmen, und erst dann nochmal zum Arzt gehen?

Was kann ich tun, um die Schmerzen zu beseitigen, denn ich habe nach den Ferien (1 Woche noch) viele Prüfungen und so kann ich nicht lernen?

Habe ich denn sonst alles richtig gemacht?

Ich danke für eure Hilfe. Bin echt verzweifelt.

:)_

Antworten
PjustelFbackxe


Mit 18 jahren sollte man nicht so anfällig sein. Vielleicht hat sich da ja was verkapselt. Hatte selber immer wieder Angina von Kindesbeinen an, aber seit der Pubertät ist Schluß damit. Streß ist schon etwas, was einen schwächen kann (Prüfungsangst!?). Eigentlich solltest du im Bett sein und nicht irgendwo rumlaufen. Schlafen und schwitzen wäre die Devise, oder !? Am besten nochmal zum Arzt, wenn es morgen nicht ein wenig besser ist. Wahrscheinlich möchte Deine Psyche "aussteigen" und zeigt Dir auf der körperlichen Ebene, daß Du Ruhe brauchst. Ich wünsche Dir gute Besserung und schnelle Genesung...

Gruß, PB :)^

sAammpl:e


du darfst das antibiotikum auf gar keinen fall vorher absetzten, damit riskierst du, dass nicht alle bakterien zuverlässig abgetötet werden, und die verbleibenden die infektion erstens wiederaufleben lassen können und dass zweitens diese keime resistenzen gegen das antibiotikum aufbauen können (da es nicht lange genug in ausreichender konzentration in deinem körper war). danach wirkt es dann nicht mehr.

S0weetmSakxura


@ Pustelbacke:

Die Empfindlichkeit in Sachen Lunge und Bronchien haben bei uns alle in der Familie. Scheint wohl immer weitergegeben zu werden. Und nein, ich rauche nicht, und bin auch kein Passivraucher :) Und Stress habe ich eigtl. auch nicht, es läuft sehr gut in der Schule, Abi kommt erst nächstes Jahr. Ist auch meine erste Angina, davor habe ich meistens nur normale Erkältungen gehabt. Daher weiß ich nicht ganz, ob du mit deiner Vermutung bei mir recht hast.

@ Sample:

Nun gut, das ist ja logisch. Ich würde es auch nie absetzen, mir gehts ja nicht wirklich besser. Viell. hast du meine Frage auch falsch gelesen, ich nehme es auf jeden Fall zu ende, aber die Frage ist, ob es richtig wirkt und ob ich vielleicht doch nochmal zum Arzt gehen sollte, bevor ich es zuende genomen habe :) Danke trotzdem, wissen vielleicht viele nicht. ^-^

s\am#plxe


sorry, hab ich falsch interpretiert. was du noch tun könntest, wäre einen HNO aufzusuchen, der hausarzt ist ja kein spezialist für solche sachen. was mich wundert ist, dass die schmerzen so lange so schlimm sind. hatte selber vor einigen wochen einen an/in der mandel, da bin ich auch fast an die decke geflogen. in einer nacht 5 ibuprofen, und 4 ass 500 - und null effekt.

erst als sich der absess spontan eröffnet hatte gings besser. musste sogar ein paar tage ins krankenhaus deswegen.

geht also auch in die gleiche richtung wie pustelbackes vermutung : verkapselung

SZweet]Sakuxra


Könnt ihr noch erklären, was ihr mit "Verkapselung" meint? Ich weiß nicht, was man in dem Sinne darunter versteht. Ich gehe morgen zumindest nochmal zum Hausarzt, und wenn das dann nicht hilft, dann gehe ich am Donenrstag / Freitag zum Hals-Nasen-Ohren arzt, wie du es empfohlen hast.

E\hemalYiTg"er NutDzer (#3257x31)


Ich vermute sie meinen einen Abszess an/ hinter der Mandel. Äußerst unangenehm. Hatte ich bei einer Mandelentzündung, das waren aber wirklich höllen Schmerzen, da ging nichts mehr. Bin dann auch ziemlich schnell operiert worden.

Du solltest mit sowas auch nicht zum HA sondern zum HNO, der ist geübt sowas zu beurteilen und kann dir meist effektiver helfen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH