» »

Mandelentzündung geht nicht weg?

Shamljema hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben!

Ich hatte am 23.3. starke Schluckbeschwerden und bin am 24.3. zum Arzt gegangen, der vereiterte Mandeln diagnostizierte und mir Antibiotikum verschrieb (ich hatte an diesem Abend noch ein Konzert). Dieses nahm ich bis letzten Samstag, ich hatte keine Beschwerden mehr. Seit dem sind meine Mandeln aber permanent leicht geschwollen, die letzten Tage wurde es etwas mehr. Schmerzen hab ich keine, ist nur etwas beengt im Rachenraum ;-)

Soll ich einfach noch abwarten oder noch mal zum Arzt gehen? Kennt jemand ein paar Hausmittel?

Es grüßt

Antworten
p#fa{dfinMdeUrblase


Ich hatte auch fast ein Jahr mit chronischer Mandelentzündung zu kämpfen, die letztendlich nachdem die Akutentzündung eingedämmt wurde, nur durch eine Entfernung der Mandeln zu verhindern war.

Auch wenn AB nervt, ist es gerade bei den Mandeln wichtig, eine Entzündung nicht zu verschleppen und lieber gleich richtig zu behandeln.

Ein paar Tipps, die helfen können:

- NeoChinosol-Tabletten zur Anrührung einer Gurgellösung (antibakteriell, "sterilisiert" den mund- und rachenraum)

- salbeitee

-dem körper ruhe gönnen, alkohol und nikotin meiden!

gute besserung!:)*

S|amlexma


Na das Antibiotikum hab ich ja 9 Tage genommen; am ersten Tag die doppelte Dosis, weil eben abends das Konzert war. Sport hab ich in der Zeit auch kaum gemacht, rauchen und trinken tu ich eh nicht.

Ist das denn jetzt noch eine Entzündung, wenn es nur leicht geschwollen ist?

p{fadfXinde~rIblasxe


ja, wenn es geschwollen ist, kann es immernoch entzündet sein.

Soamlvema


Ok, danke. Dann schau ich mal, wie das am Montag aussieht und werde dann ggf noch mal zum HNO gehen.

pHfad{find%erblLase


...besorg dir diese neo-chinosoltabletten, das hilft wirklich! kosten auch nicht die welt...

Soam?lema


Wogegen sind die?

m7a'ggxie


hallo

ich habe seit gestern extreme HAlsschmerzen die sich zu den Ohren hin ziehen.

Merke auch richitig den rachen und Kehlkopfbereich. Dazu gesellen sich heftige Kopfschmerzen. Von Donnerstag zu Freitag die Nacht fing das Glaube langsam an, da mir als ich ins Bett gin sehr kalt war und ich dann irgendwann mit Hitze in der Nacht wach wurde nd Kreuzschmerzen hatte. Die letzt Nacht habe ich nur geschwitzt. Ich trau mich schon garnicht mehr zu schlucken das das alles so weh tut.

Hoffe das bald Montag ist und ich zum Arzt kann.

Bis dahin trink ich fleißig Salbei Tee.

Aber habt ihr vllt eine Ahnung was das sein kann?

Mandelentzündung oder so?

p$fadfFincde9rblBase


@ samlema

wie bereits gesagt mit den neo-chinosol-tabletten kannst du eine antibakterielle lösung anrühren mit der du dann gurgelst um die keime im hals- und rachenraum abzutöten.

@ maggie

könnte auch seitenstrangangina könnte es auch sein, aber eher wahrscheinlicher wenn man schon keine mandeln mehr hat.

nimm paracetamol, das hilft gegen die schmerzen und ist auch entzündungshemmend!

Smemi sbaxby


Hallo zusammen!

Ich glaube ich habe die schlimmsten Dinge die ein "Hals" kriegen kann schon fast hinter mir.

Erst hatte ich ein Pfeifferisches Drüsenfieber (Was das schlimmste war. Besonders wegen den Schmerzen.)

Dann ein schlimmes Angina wogegen ich ein heftiges Antibiotikum nehmen musste.

Und nun kümmere ich mich gerade um meine chonische Mandelentzündung.

Die hat zum Glück keine Schmerzen aber andere störende Probleme.

Ich lasse sie mir bald raus operieren. Muss sagen dass ich mich schon drauf freue.

@ Maggie:

Sind deine Lymphknoten angeschwollen? Hast du Fieber?

mSagqgixe


die Lymphknoten direkt unterm kiefer sind nicht dick. Ob ich Fieber hatte oder habe weiß ich nicht, da ich mein Thermometer nicht finde. Fand mich heute aber recht warm.

Bin schon gespannt was der Arzt morgen sagt

pnfadqfin dereblaxse


und?

m[agOgxie


also ich war ja gestern beim Arzt. Es ist alles rot im Hals und ich habe jetzt für 3 Tage Antibiotika bekommen. Heute gehts mir wieder super. Habe keine Halsschmerzen mehr und seit heute auch keine Kopfschmerzen mehr.

S@amlWemxa


3 Tage AB? Meiner Meinung nach etwas wenig :-/

Pnutzexl


Vielleicht hat sie Azithromycin? Nimmt man 3 Tage und wirkt 7 Tage nach, hat gleichen Effekt, als ob sie 10Tage ein anderes nehmen würde. Aber nur ne Vermutung...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH