» »

kurze frage zum notdienst! Ohr dicht.

jLed8imidndt}rickxs hat die Diskussion gestartet


hallo, ich habe seit letzter woche schnupfen mit allem drum und dran, gestern dann als ich aufgewacht bin war mein rechtes ohr irgentwie "zu", wie wenns verstopft wäre... hatte ich schon öfters mit den ohrenschmalzpropfen.... ich hoffe das es sowas ist..

so nun zur eigentlichen frage.. habe heute im Krankenhaus angerufen wegen notdienst, wer heute offen hat... es hat nur eine Internistin offen, kann man zu der hingehen oder lohnt sich das garnich wenn man was mit den ohren hat?

die sind ja eig. nur für innereien zuständig^^ ?

Antworten
j}ürUgenx44


Hallo jedimindtricks,

ein Internist ist sicher bei Deinen Beschwerden nicht der Arzt der Wahl. Da Deinem "Ohrverschluß ein heftiger Schnupfen voran ging, denke ich mal das es sich hierbei um eine Verstopfung,- bedingt durch übermäßig produzierten Schleim- der Eustachischen-Röhre handelt.

Als Sofortmaßnahme würde ich eine Inhalation mit einem schleimlösenden Mittel (Kamillosan-Pinemethol o.ä.) empfehlen. Aber bitte keine Nasentropfen!!!:(v :(v :(v Trotzallem umgehend einen HNO-Arzt bzw. Klinik aufsuchen, um evtl. andere Ursachen auszuschließen.

Alles Gute wünscht

Jürgen44

*:)

E.hemali,ger ENutzerJ (#325731)


Im Fall eine akuten Erkältung kannst du auch Nasenspray nehmen, damit das Mittelohr belüftet wird. Damit musst du eigentlich nicht zum Notdienst wenn du keine Schmerzen hast, da es vermutlich durch die Erkältung. Falls es Ohrenschmalz sein sollte, ist dies auch kein Notfall und hat bis Montag Zeit - es sei denn es kommen Ohrenschmerzen hinzu

hBea?lthxy


Bei mir fühlte sich das linke Ohr am Donnerstag auch so an, als sei es zu.

War dann beim Arzt - aber nicht deshalb - und der sagte, da hätte ich eine Mittelohrentzündung.

j;ürgexn44


Hallo,

ich verstehe es einfach nicht, dass hier immer wieder die Anwendung von Nasentropfen oder-Sprays propagiert wird. ??? In den hier geschilderten Fall können Nasentropfen nichts bewirken, da diese die erwähnte Eustachische-Röhre direkt überhaupt nicht erreichen. :|N

Jürgen44

E~hemal9iger \Nmutze.r (#3-25731x)


Aha und deshalb bekommt man vom HNO auch immer welchen verordnet in solchen Fällne weil es ja überflüssig ist.

Im übrigen kann man Nasenspray kurzzeitig problemlos verwenden, man wird in der Apotheke darauf hingewiesen es nicht länger als 10 Tage maximal zu benutzen. Wenn du ein Problem mit Nasenspray hast/hattest, dann ist es dein Problem. Nicht jeder bekommt eins nur weil er kurzfrsitig Nasenspray verwendet

bFudd5leOia


da diese die erwähnte Eustachische-Röhre direkt überhaupt nicht erreichen. :|N

...aber ihr eines Ende im Rachenraum.

Abschwellende Sprays sind schulmedizinische Behandlung bei Mittelohrentzündungen, die ja ihrerseits meist im Anschluß an Erkältungen durch Zuschwellen der Eustach'schen Röhre und dadurch mangelnde Belüftung entstehen.

Wichtig nur, den Zeitraum der Anwendung zu begrenzen.

m$aripxosa


ich habe seit letzter woche schnupfen mit allem drum und dran, gestern dann als ich aufgewacht bin war mein rechtes ohr irgentwie "zu", wie wenns verstopft wäre...

Warum bist Du dann denn nicht gestern zum Arzt gegangen? Der Notdienst ist für Notfälle da!

joediVmindtxricks


Warum bist Du dann denn nicht gestern zum Arzt gegangen? Der Notdienst ist für Notfälle da!

mariposa)

schnomal dran gedacht das es vll ein notfall war? wenn man plötzlich auf einem ohr nichts mehr hört? .. was für ein sinnloser flame...

naja war beim HNO und der hat tatsächlich einen hörsturz festgestellt.. sauber... naja danke für die antworten.

mfg, ciao {:(

EMhemMaliger8 Nutzer j(#K32573x1)


schnomal dran gedacht das es vll ein notfall war? wenn man plötzlich auf einem ohr nichts mehr hört?

Und wieso fragt man dann vorher noch groß und fährt nicht gleich hin? Außerdem bist du erkältet, da ist es nicht ungewöhnlich das man mal auf einem Ohr nichts hört.

Wir sind hier alle keine Ärzte, also bitte heir keinen anmeckern .... sie war nicht die einzige die das gedacht hat

E1hemaliger DNutzer& (#32Q573p1x)


Und wie wirst du jetzt behandelt?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH