» »

Trommelfell gerissen, oder doch nur eine Ohrenentzündung?

A*ur1orTa hat die Diskussion gestartet


Hi

Mein Freund hatte ständig das Problem, dass ihn sein Ohr sehr stark gejuckt hat. Manchmal hat er sich sogar das Ohr innen aufgekratzt, oder mit Wattestäbchen und gerolltem Papier drin rumgestochert. Es ist dadurch natürlich nicht besser geworde.

Zuletzt hat er sich aus der Apotheke so eine ballförmige Luftpumpe geholt zum Ohren ausspülen. Er hat einfach eigenhändig lauwarmes Wasser mit Salz gemischt und es sich in die Ohren gespritzt :-o

Danach hat er plötzlich sehr starke Ohrenschmerzen bekommen und das Ohr war taub. Tagelang wurde es nicht besser und immer wieder lief etwas Wasser aus dem Ohr, woraufhin er wieder anfing sich Taschentücher zusammengerollt ins Ohr zu stecken und rumzustochern....

Mitlerweile hört er zwar wieder fast normal und die Schmerzen sind weg, aber etwas Taubheitsgefühl ist immer noch da. Zum Arzt zu gehen weigert er sich wegen den 10 Euro Praxisgebür und weil er glaubt selbst alles zu wissen was der Arzt ihm auch sagen würde %-|

Bald will er sich selbst Jodlösung zusammen mischen und ins Ohr machen, oder irgendwelche rezeptfreien Ohrentropfen aus der Apotheke holen.

Ich mache mir Sorgen das das Trommelfell kaputt ist. Aber wenn sowas ist, darf man doch absolut KEINE Flüssigkeit mehr ins Ohr kriegen und auch nicht mit dem Flugzeug fliegen, weil man sonst ganz taub werden könnte, oder bin ich da falsch informiert worden?

Soll ich ihn versuchen zu zwingen zum Arzt zu gehen, oder ist es vielleicht wirklich nur eine harmlose Entzündung?

Woran merkt man ob das Trommelfell gerissen ist?

Antworten
smchnec(ke~198x5


@ Aurora

Ich hatte dieses Jahr Mittelohrentzündung, bei mir hat es auch mit Jucken angefangen (bin fast verrückt geworden), danach war das Ohr taub. Geht auf jeden, jeden Fall zum Arzt, eine Entzündung im Ohr ist NIEMALS harmlos! Wenn es da zu Komplikationen kommt, kann man davon ertauben! Nix rumstochern, sofort zum Arzt! Jodlösung löst das Problem auf keinen Fall, viel mehr verschließt sich von dem Scheiß das Ohr noch mehr, dabei sollte es sich öffnen! Schick/schlepp/trag ihn zum Arzt.

Ich musste 12 Tage Antibiotika nehmen, weil sich die Entzündung so hartnäckig gehalten hat. Es können auch wahnsinnige Schmerzen dabei auftreten (hatte ich einen Tag), da musste ich auf Kulis beißen so fest ich konnte, um eine Stunde ruhig sitzen bleiben zu können.

Lg

F!entxa


Ja, KEINESFALLS Flüssigkeit ins Ohr einbringen, wenn der Verdacht besteht, dass ein Loch im Trommelfell ist! Das kann eine böse Mittelohrentzündung geben! Wenn das Trommelfell kaputt ist, kann man es ev. merken, wenn das Wasser durchs Ohr in den Rachen läuft, aber ausprobieren würde ich das nicht! Schleunigst mal zum Arzt gehen. Sollte er tatsächlich ein Loch haben, und er hüpft in kaltes Wasser (schwimmen) kann das verheerend sein. Ev. bekommt er durch das kalte Wasser im Innenohr so einen starken Schwindelanfall, dass er sich nicht über Wasser halten kann!

Da ist nicht zu spaßen. Schleif ihn zum Arzt!

cRheekyLangdel81


holla, das klingt jetzt mal heftig. Also erstmal vorweg: er sollte sich NICHT Jodlösung ins Ohr spritzen. Es kann sein, dass er ein Ekzem im Gehörgang hat, daher das Jucken und wenn er da rumgestochert/gekratz hat, kann er das Trommelfell und den Gehörgang gereizt haben und Salz auf Wunden = selten schmerzfrei. Kann auch sein, dass Ohrenschmalz aufgequollen ist und daher noch Tage später das Wasser raus kam. Wenn er wieder besser hört, ist es unwahrscheinlich, dass das Trommelfell kaputt ist. Er soll mal vorsichtig !!! n Druckausgleich machen. Wenn das Trommelfell n Loch hat geht das nicht, vereinfacht - die Luft kommt aus den Ohren. Auf alle Fälle soll er zum HNO. 1. zum abklären und 2. gibt es Salbe gegen den Juckreiz. Und er soll aufhören sich in den Ohren rumzustochern oder will er operiert werden/n Hörgerät kriegen?? Ich hab beim HNO gearbeitet, das ist echt nicht witzig...

LG

F.entWa


Wenn er wieder besser hört, ist es unwahrscheinlich, dass das Trommelfell kaputt ist.

Das stimmt definitiv nicht. Man kann auch ein perforiertes Trommelfell haben und ganz normal hören.

c$heekeyan=gel8x1


subjektiv vielleicht, aber in einer Knochenleitung (wird beim Hörtest gemacht) sieht man es schon...

F#enxta


Ein kleines Loch im Trommelfell muss sich gar nicht auswirken, auch nicht in der Audiometrie.

cAheezkyangZel8x1


das stimmt, aber wenn er wie ein "Irrer" da im Ohr rumstochert, dürfte es kein kleines Loch werden. Wichtiger als diese Frage ist jedoch, dass er so etwas lässt und den Hintern zum Arzt schiebt. 10 Euro hin oder her ;-)

A^uroxra


Als er klein war war sein Trommelfell schonmal gerissen, konnte aber wieder zugeklebt werden. Ich denke die Idee, das es ein juckendes Ekzem im Gehörgang sein könnte, klingt garnicht so abwegig. Das könnte auch erklähren warum es nur auf einer Seite so juckt und manchmal sogar Flüssigkeit abgesondert wird (auch ohne vorherige Ohrspülung).

Stimmt es denn dass man mit Riss im Trommelfell nicht mehr fliegen darf, da der Druck nicht mehr ausgeglichen werden kann? Dann könnte sowas sicher ganz schön gefährlich werden.

Ich werde mal versuche einen Arzt in der Nähe rauszufinden, wo er auf einem Weg zur Arbeit schnell mal vorbei gehen kann. Mal sehen ob er das macht. Kann ihn ja nicht hinschleifen, bin ja nicht seine Mutter.

Seine Mutter, eine Ärztin, meint aber (ungesehen) er soll sich ruhig Jod ins Ohr machen. Ich finde das unverantwortlich.

cBhe+ekRyang$el81


fliegen sollte er lassen. Das hat mein Chef zumindest immer gepredigt. Also wir haben schon jodhaltige Salbe benutzt, aber a) hat der Arzt gesehen wohin er es geschmiert hat, b) hatten wir auch ne Diagnose und c) war es keine Jodflüssigkeit. Im Ohr haben nur Ohrentropfen, Salbe oder Wasser was zu suchen (ganz plump ausgedrückt) und das sollte wenn möglich der Arzt entscheiden.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH