» »

Knoten an den Stimmbändern und nur noch heißer

QEuadxfrau hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ich kämpfe seit 1 1/2 Wochen mit einer Art Erkältung rum .Es hat angefangen das ich mich schlapp fühlte und Halskratzen hatte.Dann kam ein Husten dazu und ich bekomme immer wieder (hauptsächlich Nachts) Schweißausbrüche,hab aber kein Fieber.Da ich Asthma habe gab meine HÄ nur Tropfen zum Husten stillen .Ich holte mir dann aber Mucosolvan zum lösen und kann seitdem auch den Schleim lösen und somit besser atmen .

Jetzt war ich gestern beim HNO weil meine HÄ meinte ich soll einen Allergietest machen lassen da ich so heißer wäre usw.

Ok der sagte aber gleich das er das erst im Juli macht und wieß mich drauf hin das man in meinem Alter (41) einen Kehlkopf Krebstest machen lassen sollte da ich auch so heißer wäre .Ok kostet mich 28 €.Er sah dann das an meinen Stimmbändern Knoten wären und meinte nur ich solle viel trinken das würde dann schgon wieder weggehen.

Ich hatte heute Nacht wieder alles total nass geschwitzt und fühl mich wie krank .Was könnte das sein .Kennt das hier jemand ?

Danke im Vorraus und Gruß

Antworten
Q9uad:fraxu


Hab noch vergessen ,reden soll ich auch nicht .Als Mutter von 2 Kindern sehr schwer aber ich versuch es zumindest .

Q%uadforaRu


...kennt das denn niemand ?

s>woixn


Ich kann dir nur sagen, dein HNO-Arzt hat Unrecht. Wenn diese Knoten auf den Stimmlippen so extrem sind, dass du nur noch heißer bist, hilft viel Trinken nichts... Du musst dir diese Knoten wie Hornhaut z.B. an deinen Füßen oder Händen vorstellen. Durch extreme Beanspruchung oder Entzündung oder Austrocknung der Stimmbänder bilden sich diese Knötchen.

Und bei ständiger Heiserkeit solltest du dir ein logopädisches Rezept ausstellen lassen. Denn du kannst es sonst nur schlimmer machen, (es sei denn du hältst dich wirklich an das absolute Sprechverbot...aber wer kann das schon ???) bis am Ende nur die Möglichkeit besteht die Knötchen operativ entfernen zu lassen und das ist sicherlich weniger angenehm als zehn Sitzungen Stimmtherapie!

grüße swoin

d~olphixn79


Ich war nach meiner NNH OP auch heiser. Zuerst auf Grund einer Halsentzündung und dann hatte sich mein HNO Arzt alles noch einmal genauer angeguckt und gemeint, dass mein Kehlkopf offen ist. Seit Dezember bin ich jetzt in logopädischer Behandlung. Meine Logopädin meinte, wenn ich das abgebrochen hätte, wäre ein organischer Schaden entstanden. D.H. ich hätte an den Stimmbändern operiert werden müssen. Es ist mir neu, dass Knoten von alleine verschwinden.

Am besten holst Du Dir noch einmal eine 2. Meinung ein!

Warum will er den Allergietest erst im Juli machen? ??? ???

QPuadfxrau


Hallo

Ja ich hatte bei dem eh das Gefühl das er nur abzocken will.Da ich ja die Überweißung hatte für einen Allergietest den er nicht machte.Dafür hat er diesen Krebstest gemacht und ich hatte prompt die Rechnung im Kasten .

Ich war heute bei einer Hautärztin und die hat mir Blut abgenommen um zu sehen ob und auf was ich allergisch reagiere.

Meine Hausärztin möchte diesen Test weil mir ständig mein Hals juckt bis zu den Ohren .

Das Ergebnis bekomme ich in 2-3 Wochen erst aber immerhin besser als erst im Juli.

Dieser HNO ist die Vertretung von meinem eigentlichen HNO .Ich werde aber auch nochmal zu ihm gehen denn wie Ihr sagt ist eine 2. Meinung besser.Bevor nachhher alles zu spät ist .

Danke Euch mal und LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH