» »

Plötzliches Problem beim linken Ohr / Auch Hörverlust

M,arlsboroManx100 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe ein rießiges Problem!

Also Habe ein Hörtest im zuge einer Firmenuntersuchung gemacht!

Dabei hat sich herrausgestellt das ich am LINKEN Ohr wischen 2000-4000 Hz einen 50 DBl Hörverlust habe! in den anderen Frequenzen sprich 500-1000Hz ist alles super unde ab ca 5000Hz gehts dann wieder aufwärts! Am rechten Ohr ist alles ok!

Die Ursachen könnten am lauten Mp3 Player hören liegen,und außerdem aufgrund des Lautstärken pegels in der Firma!..Außerdem habe ich sehr vciel Stress nebenbei weil ich nächsten Samstag Matura(Arbitur) habe aber ich glaube das ist nebensächlich!

Und jetzt das Hauptproblem, Neben dem Beruf und der Abendschule mache ich die Ausbildung zum Piloten!..und habe im September die nächste Tauglickeits Untersuchung/Verlängerungsuntersuchung,wobei der Hörverlust nur maximal 30 DBl haben darf!:-( :-(

Vor fünf Jahren war alles in allem auf beiden Ohren paletti!

Besteht die Möglickeit das dieser "Hörverlust" wieder "zurückgeht" ??? ?sonst wäre alles verloren!!!

Antworten
I(phrxit


hallo erstmal und keine panik! :)^

ich kann dir zwar auch nicht genau sagen, wie es weitergeht und woher es kommt, dass du so wenig hörst, aber ich habe mich lange zeit mit hörproblemen befasst, da ich selbst von geburt an am linken ohr taub bin. hatte vor 3 jahren einen stressbedingten hörsturz und hab 1 woche lang nur mehr lautes rauschen gehört.

der stress spielt also bestimmt eine rolle, das tut er eigentlich immer. das mit den lauten mp3 playern ist ein problem, das man nicht unterschätzen darf. sieht man sich da mal statistiken über das hörvermögen junger menschen an, bekommt man es echt mit der angst zu tun! mir selbst ist es ja echt ein rätsel, warum gute musik nur dann gut ist, wenn sie übermäßig laut ist, da ich weiß, wie es ist hörbehindert zu sein. nicht lustig kann ich nur sagen!

in welcher firma arbeitest du? wie laut ist es da? und was verursacht den lärm (stimmen, maschinen...)?

die tatsache, dass nur ein ohr davon betroffen ist, spricht für eine stressbedingte sache, der stress aber wiederum kann durch lärm verursacht werden. versuch dir mal ein paar pausen zu gönnen, nicht nur arbeitsmäßig, sondern lärmmäßig - soll heißen: setz dich in den garten oder einen wald und genieß die sonne, und zwar OHNE mp3 player. diese ständige reizung des ohrs muss zwischendurch auch mal aufhören, das ist sonst einfach zu viel.

dass das ein hindernis für den pilotenschein sein kann, ist gut verständlich. mit nur einem gut funktionierenden ohr ist schließlich das stereo hören eingeschränkt. ich zB kann, weil ich nur ein intaktes ohr habe, nicht sagen, aus welcher richtung ein geräusch kommt. das ist ein knock-out kriterium für unglaublich viele berufe!

am besten du suchst einen HNO arzt auf, der kann mal nachsehn, ob es vielleicht ein anatomisches problem ist. ansonsten heißt es wohl innere ruhe finden :)*

M?arOlboiroMan10x0


Ich arbeite in der KFZ-Industrie,also Maschinen-Geräusche wie Bandsäge...Schlagschraubr etc..

Es ist sehr laut! also normal reden kann man am Arbeitsplatz nicht!...

Iwphrxit


ah, sehr schlecht... habt ihr da keinen hörschutz? das sollte eigentlich ein MUSS sein!

M!arlbo#ro}Man1I00


Hallo!

Das Problem ist immer noch da!

ganz im Gegenteil,habe seit vorgestern andauernd einen leichten Druck im Ohr,und dieses verdammte Flattern macht mich verrückt!

Könnte das ein Hörsturtz sein/gewesen sein

Habe Angst das,das immer so bleibt und nicht mehr besser wird!,und ich meinen "Wunsch" Beruf nicht mehr ausüben kann!!

War beim HNO der hat nichts aussagekräftiges gefunden,und habe LUCOVIT verschrieben bekommen!

!

IPphIrit


hallo!

ein hörsturz geht so schnell nicht vorbei, wenn er unbehandelt bleibt. natürlich könnte er erst am anfang sein, und wie gesagt, einen stressbedingten hörsturz kann der arzt nicht feststellen, da es ja kein anatomisches problem ist. d.h. es ist nichts kaputt, dein ohr ist soweit eigentlich intakt. aber wie so oft liegt das problem wohl nicht an der stelle, die man zuerst vermutet.

lucovit? das wundert mich ein wenig. offenbar vermutet dein arzt eine durchblutungsstörung. es kann aber durchaus sein, dass eine geförderte duchrblutung die symptome lindert - allerdings die ursache außer acht lässt.

einen hörsturz oder hörverlust zu behandeln ist die eine sache, aber wenn man dem problem nicht auf den grund geht, ist die wahrscheinlichkeit hoch, dass es wiederkommt :-(

kennst du vielleicht noch einen anderen arzt? ich war damals auch bei 2 ärzten weil der eine nix gesehen hat. der 2. hat dann sofort gesagt es sei ein hörsturz und ich müsse umgehend ins krankenhaus, was ich dann auch gemacht habe. eine woche war ich dort, hab eine infusionstherapie bekommen, und nach 4 tagen wars fast schon wieder in ordnung. die ärzte haben allerdings vermutet, dass es bei mir nicht die infusionen waren, die geholfen haben, sondern vor allem der ortswechsel. weg aus dem alltag, weg von den täglichen problemen, weg von meinem damaligen freund, diesem jammerlappen.... der hat mir andauernd die ohren vollgejammert "oh nein , was soll nur aus mir werden, ich fürcht mich so vor der zukunft"... und das jeden tag. irgendwann hab ich ihm dann gesagt "ich kanns nicht mehr hören!!" und so war es dann wirklich, plötzlich konnte ich es nicht mehr hören, im wörtlichen sinne.

hattest du nun deine matura schon? wie gehts dir stressmäßig?

M-arlbor?oMJanx100


Ja, Am samstag hatte ich meine erste Matura(die erste von sieben)!

Stress war extrem! vorallem weils ja eine Abendschule ist,neben der Vollbeschäftigung!

Jetzt habe ich mal 2 Monate Pause,und lege mich ein bisserl zur ruhe!

Naja das mit dem zweiten Arzt ist so eine sache,mit dieser verdammten E-Card,die erlaubt nur max.3 Fachärzte pro Quartal,jeder weitere per Überweisung,und nur ein Facharzt (zb ein HNO) pro Quartal,man daf nur den Arzt wechseln wenn man "Protest" gegen seine Arbeit einlegt!

Das Österreichische 2 Klassen Gesundheitssystem sagt hiermit Hallo!

Der andere HNO hat mich heute beinhart wieder nach hause geschickt!

Habe neben Acovit noch eine Creme und eine Wärme/Infrarot therapie bekommen!

Naja,aber wer sagt das es überhaupt ein Hörsturz war? vielleicht ist es ja wirklich nur eine Durchblutungsstörung! Vorallem wenn ich mir eine Acovit reinschmeiße( 1x täglich in der Früh) lockert etwas,(ich hoffe ich bilde es mir nicht ein),der Ohrendruck auf!

ich meine ich bin zudem "erst" oder "schon" 24 Jahre alt,da schon eine Hörsturtz??

Ibphrxit


hihi, e-card, wem sagst du das, ich bin aus steyr/OÖ ;-D

natürlich muss es kein hörsturz sein, aber das ist halt immer so die erste vermutung bei deinen symptomen. das alter spielt da übrigens eine relativ untergeordnete rolle, ich war bei meinem auch erst 23. ältere leute haben zwar öfters einen hörsturz, aber das sind dann die anatomisch bedingten hörstürze (zB nach einem lauten knall wenn das trommelfell beschädigt ist oder so in der art). das mit der wärmelampe ist schon mal eine gute idee, und ich drück dir die daumen dass acovit hält was es verspricht :)^

gut dass du jetzt 2 monate pause hast - und übrigens alle achtung dass du das neben der hackn so hinbekommst!

in welchem bundesland bist du? ich wüsste in wien einen suuuper HNO... das mit den nur 3 facharztbesuche ist natürlich ein vuischas, aber der wärs echt wert...

M<arlboro}Man10x0


Ja,komme aus Wien!

Ihphrxit


ha, sehr gut. der typ heißt dr. erich mossig, ist im 3. bezirk, Rochusg 2/7. das ist gleich bei der u3 rochusgasse (ausgang kundmanngasse), gegenüber vom rochusmarkt, ecke landstraßer hauptstraße. ich war begeistert von dem, und hab auch sehr schnell einen termin bekommen, weil ich am telefon gesagt habe, wie dringend es ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH