» »

Trockene Schleimhäute- Kortison Aerosole- chronische Sinusitis

l5adyst)ardxust hat die Diskussion gestartet


Hallo,

hab mich jetzt angemeldet. Verfolge das med1 Forum schon längere Zeit und hoffe auf erhellenden Antworten!

Meine Fragen: Habe eine trockene Nasenschleimhaut diagnostiziert bekommen. Das CT zeigte im Abstand von 2 Jahren eine chronische Sinusitis.Einige NNH sind besser andere schlechter geworden. In der HNO Praxis arbeiten 2 Ärzte, die leider zu gegenteiligen Ansichten kommen. Nr.1 schreibt mir Nasendusche und Coldastop auf. Nr. 2 befindet 1 Sprühflasche Buden osid (Glucocorticoid) und Coldastop für passend.

Nach 2 Wochen Wiedervorstellung: Nr.1 fast entsetzt über die Vergabe von Budenosid, da es die Schleimhäute austrocknet. Er will eigentlich nichts weiter unternehmen, solange ich Beschwerden aushalten kann. Soll weiter mit Nasendusche und Nasenöl arbeiten.

Ist eine Kortisonverschreibung bei trockenen Schleimhäuten nicht kontraindiziert?

Stimmt es das Schleimhäute Schädigungen nicht "vergessen"?

Ist Coldastop wg. Konservierungsmittel wirklich unbedenklich?

Eine allg. internistische Untersuchung stieß auch auf mein NNH-Problem und verschrieb mir Nasonex(Korticoid), Sinupret forte und Coldastop. Bin leicht auf Spitzwegerich und Gräser allergisch. Nasonex soll wie Budenosid die Schleimproduktion hemmen und die Entzündung bekämpfen. Sinupret soll aber zu vermehrter Schleimproduktion anregen.

Ein Widerspruch?

Ist die Behandlung mit Kortison Sprüh-Aerosolen bei NNH -Erkrankungen heute Goldstandart in der HNO?

Wird eine chron. Sinusitis im Laufe des Lebens zwangsläufig schlimmer?

Sind Schluckbeschwerden, Frosch im Hals, Nahrungsreste hochhusten - Folgen der Sinusitis?

Haut der Schleim beim Schlucken, statt Schneuzen nicht auf den Magen?

Ist Nasonex, bei nicht allergischer Ursache und akutem Auflodern der Geschichte, zu empfehlen?

Nehme zur Zeit 1 mal täglich abends Nasendusche und morgens Coldastop. Zwischendurch Dampfbad mit Salz.Habe doch erheblichen Leidensdruck da ich seit Dezember 10kg abgenommen habe und Anfang Januar eine Bronchitis/Reizhusten mit mehrmaliger Atemnot hatte. Lugenfkt.-test bei 80%. Lunge geröngt: unauffällig. Blutbild ok. Innere Organe laut Ultraschall o.B.

Antworten
m#aiya2


Daß du einen Leidensdruck hast kann ich verstehen.

Das Budenosid würde ich wegschmeißen. Ich verstehe den Arzt auch nicht.

Wurde denn ein Bakterienbestimmung gemacht, also Abstrich aus der Nasenhöhle?

Wäre wirklich das erste.

Caldostop kenne ich nicht.

Ich verwende über Nacht GeloSitin, ist auch ein Nasenöl und hilft unheimlich gut.

Warum über Nacht. Da trocknen die Schleimhäute noch mehr aus.

Vorher würde ich eine Nasenspülung mit Kochsalzlösung machen.

Warst du mal bei einem Rheumatologen?

Vielleicht hast du so etwas wie Siccasyndrom.

Das Problem mit Cortison ist nicht nur die Schleimhautschädigung sondern auch eine Begünstigung von Bakteriumwachstum.

l)adjysPtardusxt


Danke für Deine Antwort. Habe das Budenosid, Nasonex, Coldastop weggelassen. Sinusitis brach dann richtig aus und ich bekam von den HNOs in Gemein.praxis 500mg cerufoxim(?) 2mal tägl. für 5 Tage. Half sehr gut. Ist 6 Wochen her und jetzt schon wieder Druckschmerz Kieferhöhle links.

Habe meine Rotlichtlampe aus dem Keller geholt. Ich erinnere mich, das Rotlicht vor 10-15 Jahren eigentlich immer Teil der Therapie war und mensch 4-5 Termine unter dem Rotlicht hatte.

Wie soll ich das Rotlicht anwenden? Welcher Abstand? Wie lange? Bei akuter S. oder eher vorbeugend? Glaube das Wärme gut tut.

Interessant finde ich, das nach der "Heilung" durch AB, das Nasenduschenwasser nicht mehr aus dem anderen Nasenloch lief-sondern in den Rachen ??? Heisst für mich, die Nase war nicht mehr so trocken und die aufgefüllten, gesunden Schleimpolster verstopfen den Durchgang.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH