» »

Piepen im Ohr/Kopf nach Discobesuch

TRommKyBxoe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin neu hier im Forum und muss mich, leider, gleich mit einem Problem an die Forengemeinschaft wenden. :(

Ich war heute morgen, gegen 1:00 in einem Club. Gegen 3:30 habe ich diesen dann wieder verlassen.

Grund: Habe mit der Zeit selber gemerkt (und denke das noch relativ früh), dass die Musik für meine Ohren einfach viel zu laut war.

Auf dem Heimweg hatte ich dann zuerst einen richtig kräftigen Druck auf den Ohren. Dieser war zuerst so stark, dass ich z.B. nicht einmal an mir vorbeifahrende Autos (1m Abstand...) gehört habe. Dieser Druck ist dann aber schon nach kurzer Zeit verschwunden.

Was geblieben ist, sind a) ein Gefühl im Ohr, als hätte man Schaum drin, was zu Folge hat, dass ich irgendwie alles dumpf? höre und b) ein Piepen im Ohr / Kopfbereich, was denke ich mal in die Richtung Tinitus geht.

Das Piepen ist schon deutlich zu hören (d.h. auf keinen Fall ein leises Piepen) ... Problem ist ja auch, dass man sich irgendwie automatisch darauf konzentriert. %-|

Als ich dann gegen 4:00 mich auf die Federn gelegt hab, dachte ich natürlich, dass es sich bei der Geschichte nur um was Kurzzeitiges handelt.

Pustekuchen. Als ich heute gegen 11 Uhr aufgewacht bin, war das Piepen und das dumpfe Hören immer noch da. :°(

Ich würde mein Hörvermögen jetzt nicht alles beeinträchtigt oder schlechter als zuvor einschätzen (evtl. geschätze 5%, was bestimmt durch dieses Schaumgefühl im Ohr kommt).

Noch ein paar Infos, evtl. ja ganz nützlich:

In Discotheken / Clubs gehe ich in der Regel 2 mal die Woche, jedoch das auch erst seit ein paar Wochen. Davor war ich eher der Partymuffel..

Zu Hause höre ich in der Regel auch die Musik relativ laut, jedoch hatte ich niemals das Gefühl, dass mir mein Körper sagen würde:"Schraub mal ein bisschen runter." Denke habe es diesbezüglich nicht übertrieben. Von daher schließe ich, dass mein jetziges Problem zu 99% alleine auf den Discobesuch zurückzuführen ist. (Zumal nach Hörtests, die kürzlich erst durchgeführt wurden, ich mein Hörvermögen als Sehr Gut einschätzen würde.)

Meine Frage ist, da wir jetzt ja Samstag haben und ich HNO Ärzte heute bestimmt nicht erreichen kann.. Würdet ihr mir raten, noch bis Montag zu warten und dann umgehend zum Arzt zu gehen? Oder bin ich ein wirklich "akuter" Fall (d.h. evtl. sogar ins Krankenhaus)?

War mit diesem Problem noch niemals konfrontiert, deshalb bin ich über jeden Ratschlag dankbar.

lG

Antworten
T"ommyxBoe


Also bis zum jetzigen Zeitpunkt ist es weder besser noch schlimmer mit dem Piepen geworden. Wenn man abgelenkt ist, merkt man nichts, ansonsten ist es immer noch deutlich hörbar.

Irgendwelche Ratschläge? ???

F>ranukBoxgner


Piepen, Tinnitus kann wieder gehen, mit oder ohne Bedandlung.

Oder, auch mit trotz jeder Bedandlung bleiben.

Trotzdem würde ich am Montag zum HNO-Arzt gehen.

Agzr4ae1l01


ab zum arzt. ein tinitus kann zur qual werden.

FErankkBogxner


Ja, zum Arzt. Aber versprech dir nicht zuviel davon.

Ich hab seit 14 Jahren Tinnitus, in den verschiedensten Varianten.

Kein Arzt konnte mir helfen

bUüNcheNressxer


Ich kenne dieses "Dumpfe" Gefühl in den Ohren. Für mich hört sich das so an als ob man jetzt, wie z.B. bei einem rießen Konzert aufs KLo geht, da hört man dann nicht mehr so die hohen Töne sondern eher den Bass. So in der art, als ob man alles durch, wie gesagt eine Art Schaumschicht hört...

Allerdings ist es bei mir nicht so gewesen, dass ich fast gar nix mehr gehört hab. Konnte mich noch mit andren unterhalten. Nach 1-2 Tagen war das wieder erledigt, jedenfalls denk ich das...

Ich hätt auch noch ne FRage dazu: Kann es sein, dass eine Musik so laut gedreht werden kann, dass man das mit dem menschlichen Ohr nicht mehr richtig, sondern irgendwie teilweise als eine Art "Scheppern" (vor allem die höheren Töne) wahrgenommen werden kann? Also dass es sich so anhört, als ob man bei einer Aufnahme zu laut ins Microfon redet, dass die Amplitudenspitzen abgeschnitten sind? Das fänd ich irgendwie beängstigend. :-o

Mein Tipp wäre bloß: Nächstes mal Ohrstöpsel mitnehmen...? brauch auch mal welche...

Gruß und gute Besserung: bücheresser *:)

TBommyBxoe


Morgen. :-)

Kleiner Nachtrag:

Nachdem es gestern schon besser geworden ist, hab ich heute das Gefühl, dass es ganz weg ist mit dem Tinitus. Außer wenn man in vollkommener Stille sich befindet und sich voll auf das Piepen konzentriert (wobei man es ja dann förmlich darauf anlegt, bzw. man das Piepen hören will).

Ging also nach 2 Tagen weg bei mir, für diejenigen denen am Freitag vielleicht etwas ähnliches passiert ist und etwas zum Vergleichen suchen. :-)

@ Bücheresser:

Das mit den Ohrstöpseln ist eine gute Idee. Aber klingen die Töne dann nicht irgendwie verzogen oder schlichtweg falsch? Wie viel kosten denn da 1 Paar?

Des weiteren hab ich mir vorgenommen, den besagten Club, den ich am Freitag / Samstag Morgen besucht habe, einfach in Zukunft zu meiden. In den anderen Discotheken hatte ich diesbezüglich noch niemals Probleme gehabt.

Grüße

b|üchneressexr


Hier schau mal: [[http://www.med1.de/Forum/HNO/79185/]]

Ist ein Beitrag, wo sie auch schon über die verschiedenen Marken von Ohrstöpseln diskutiert haben.

Meines Wissens nach sind Ohrstöpsel eigentlich relativ billig. Reichen von 1- allerhöchstens 10 Euro.

Auf Wikipedia steht, dass es auch extra Ohrstöpsel für Musiker gibt, da die gewöhnlichen Ohrstöpsel wohl doch "etwas" den Ton verändern. Ich glaub aber die "normalen" Menschen merken das nicht. Eigentlich ist das ja bei Discos oder Festivals dann auch nicht so relevant, da es ja eh laut genug ist und man sich anscheinend schnell an die Ohrstöpsel gewöhnt.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

MfG bücheresser

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH