» »

Tinnitus oder Tubenkatarrh

s6portPeismbaexr


naja, dann wirst du sie nie wieder los und später führen sie dazu, dass du vielleicht die Umwelt nicht mehr wahrnehmen kannst, da dein Gehör durch di ständigen Geräusche abgestumpft ist. Ich weiß es nicht, bin kein HNO, habe als Taucher aber schon verdammt viel mitgemacht ohrentechnisch gesehen. von durchblasen bis Ohren/nasen-OP war alles dabei. Ich kann dir nur den Tip geben, es abprüfen zu lassen. Wenn du nur ein winziges Loch im Trommelfell hast kann das irgendwann größer werden und dann muss es genäht werden. Und das ist nicht angenehm.

Fliegst du denn auch und was macht dein Ohr da ???

Sbchneef}lo`eck`chenx19


geflogen bisher nur 4 mal (2 mal nach paris hin und zurück) und ging ganz gut. hatte keine beschwerden, nur wenn wir etwas auf den berg fahren dann hab ich ein druck auf den ohren, oder wenn wir mit dem zug im tunnel fahren.

M,ax018x5


Bei mir ist das Permanent da...

Also wenn du sie jahrelang hast, ist es wahrscheinlich chronisch. Er wird vermutlich wie bei mir Untersuchungen machen und einen Hörtest. Ich weiß nicht ob Infusionen mit Kortison noch helfen wird.

Max

Kcuu[kyo


Hey,

Ich hab seit paar Tagen ein Ton im Ohr, der mittlererweile etwas lauter geworden ist. Ich gehe davon aus, dass es die Wirbelsäule ist bzw. HWS, da ich mein Kopf in bestimmte Position bewege, verändert sich der Ton. Also ich hab ziemliche Verspannungen im HWS und weiß nicht wie ich die lösen kann.

SCchneewfloe%ckchexn19


mir ist außerdem aufgefallen dass es nur in einem ohr ist, nur im rechten.

hmm muss wohl oder übel zum arzt.

sWportreisbaxer


Schneefloeckchen

das hört sich ganz so an, als ob deine eustasische Röhre nicht ganz frei wäre und das Rauschen vielleicht davon kommt, dass sich das blut durch den engen Raum drückt, oder einfach die luft zum Druckausgleich.

Ich denke um den Besuch beim Dok kommst Du nicht drumrum

Max0185

Es gibt keine Spritzen mit Kortison. Es gibt (zumindest bei mir und denen die ich kenne) eine Infusion mit einer Blutverdünnenden Lösung. Ob das nach einer Woche noch hilft, wage ich zu bezweifeln.

Kuukyo

auch Dir kann ich nur empfehlen, schnellstens zum HNO zu gehen. Mir ist nicht bekannt, das Summen/Piepsen im Ohr von der HWS kommt. Der Ton ändert sich, wenn du den Kopf neigst, weil

die Verbindung zum Ohr verändert wird. Der Ton sollte sich auch ändern, wenn du Gähnst oder die Kiefergelenke bewegst (Unterkiefer bei offenem Mund vorschieben)

:)* :)* für alle

Ich musste 10 Tage hintereinander für jeweils knapp zwei Stunden an den Tropf,

mein Sohn, weil es sofort festgestellt wurde (Unfallfolge) nur fünf Tage

SBchneYeflo`eckcyhxen19


sporteisbär: wie behebt man sowas normalerweise?

Vhanes~sa2L009


Solch ein Piepsen habe ich auch einmal gehabt, ging aber nach einiger Zeit wieder weg.

Würde den gang zum arzt raten. :)*

L<eenaPnaru


Ich hab ja schon mal hier ne Frage diesbezüglich gestellt aber keine Antwort erhalten. Jetzt habe ich diesen Thread gefunden und dachte mal ich frage mal hier nach.....wie lange hat den so ein Tubenkatarrh bzw. dieses piepen in Ohr bei euch gedauert ? Kann der HNO durch Hörtest und so ne Tympanometrie feststellen obs nen Hörsturz, Tinnitus oder Tubenkatarrh ist ?

Also ich hab das jetzt seit 1 Woche und das nächtl. piepen macht mich noch verrückt. Tagsüber gehts aber nachts wirds total schlimm. Hab erst gedacht es wäre meine HWS die mir das verschafft hat , weil ich hatte erst massive Nackenschmerzen nach einem Umzug und dann nächsten Tag plötzlich dieses Geräusch im Ohr. Nun ja der HNO sollte wohl schon das richtige gemacht haben.

CRhevylladxy


*:) bist du denn schon beim HNO gewesen ??? Ein Hörsturz oder Tubenkatarrh würde bedeuten, dass du auf einem Ohr auch weniger bis gar nichts hörst. sit das so ??? Von der HWS kann auch viel kommen. Ich habe hier bereits einen Faden unter Orthopädie ;-)

LTe'e1naP$axru


Ja beim HNo war ich letzte Woche gleich am Dienstag und er hat nach einigen Tests gesagt es sei ein Tubenkatarrh. Ich kanns net so ganz glauben weil ich weder geflogen bin, noch schwimmen war noch ne Erkältung hatte. Bei mir hats angefangen mit massiven Nackenschmerzen nach dem Umzug am Sonntag und Montag war das Geräusch da mit Doppelt hören. Ab Mittwoch hab ich net mehr doppelt gehört aber das piepen is noch immer da. Tagsüber sehr sehr leise....was ein Segen....aber Nachts ist es als würde jemand den Lautstärkeregler von 0 auf 10 drehen. Wenn ich dann wieder aufstehe und ein bisschen rumsitze wird er wieder leise......bis zum nächsten Lege versuch...

Cbhevy%la(dy


Hm....bei mir passiert das auch einfach mal so. Ohne Erkältung etc. Er hat sicher den Druck in deinem Ohr gemessen und im Moment ist es schlecht belüftet. Kannst du denn selber einen Druckausgleich machen ??? HWS ist jedoch auch ein oftmals ausschlaggebender Punkt für Tinnitus. Guck mal hier: [[http://tinnitus.thieme.de/tinnitus/halswirbelsaeule-hws-und-tinnitus.html]]

Bei mir ist man noch am herumdoktern woher es kommt. Einmal HWS – dann wieder Ohr – dann wieder HWS. Es ist echt schwierig. Du kannst dich auch an die Tinnitus-Liga in Wuppertal wenden. Die schicken dir mal was gegen eine kleine Spende zu. Hab mir auch schon was schicken lassen.

Ich habe am Donnerstag einen Termin bei einem Osteopathen. Mittwoch noch HNO. Heute wurde ein CT gemacht. Wie du siehst nicht immer einfach. Leider.

Am Anfang dachte man 100 % HWS. Nachts war es grausam. Dann wurde eingerenkt. Dann habe ich es tapen lassen und spritzen. Dadurch ist es Nachts fast weg. Nur Tagsüber %-| Auch nicht angenehmer.

Wie ist es, wenn du das starke Geräusch hast und deinen Nacken oder Schulter massierst. Wird es dann leider ??? Mir hat das am Anfang geholfen.

Viel Glück :)*

L4een=aP!aru


Seltsamer weise höre ich das piepsen tagsüber sehr leise bis überhaupt nicht. Es fängt eigentlich abends immerso 10 bis 15 min nachdem ich mich hingelegt habe an. Dann wird es von Minute zu Minute lauter. Wenn ich dann aufstehe meinen Kopf ein paar mal Kreise und mich hinsetzte dann dauert es so 20 min und es wird wieder leiser. Ich lege mir jetzt immer ein Heizkissen in den Nacken und auf das linke Ohr und denke es hilft auch ein bisschen. Ich habe eben totale Angst vor Nachts das es wieder so laut wird und ich kein Auge zubekomme. Bin jetzt diese Woche krankgeschrieben und habe schon ein total schlechtes Gewissen weil ich nicht arbeiten gehe. Mein Mann massiert mir jeden Tag den Rücken so 2 bis 3 mal 20 min und ich habe das Gefühl es macht es alles erträglicher.

Ich hoffe nur das diese Geräusche bald wieder weggehen , weil so mag ich nicht leben und kann ich glaub ich auch nicht.

So morgen früh um 8.30 Uhr gehts nochmal zum HNO und am Nachmittag um 16 Uhr zum CT der HWS. Ich halte Dich auf dem laufenden.

Vielen Dank für Deine Nachrichten und ich hoffe wir haben diesen Mist bald hinter uns......

Gute Besserung ! :)*

C7he5vyAlady


*:) *:) mein CT hat ergeben, dass ich nichts an den Ohren habe. Jetzt bin ich heute Nachmittag auch noch einmal beim Orthopäden. Ich denke das ist auch am sinnvollsten. :)z Hoffe du findest schnell eine Lösung und ich auch :)* :)*

LceenjaParu


Hallo.....war heute morgen beim HNO und der hat nochmal Hörtests und so Dinge gemacht und meint auch das es am ehesten muskulär bedingt ist. Hat mir Adressen von Osteopathen gegeben und ne Überweisung zur Chirotherapie und sagte ich sollte mich entweder ebim einen oder anderen vostellen. Osteopathen muss ich eben selber zahlen , aber wenn dadurch die Geräusche verschwinden ist mir das auch ganz egal. Bin auch gerade vom CT der HWS wieder gekommen aber den Befund bekomme ich erst in zwei Tagen.

Also dann.......Gute Besserung und ein Gutes Gelingen für uns :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH