» »

Woran merkt man, dass man etwas mit den Nebenhöhlen hat?

byjoern 3x4 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

wollte mal fragen, woran man selbst erkennet, dass man etwas mit dem Nebenhöhlen hat. Ist es eine chronisch verstopfte Nase? Oder einem Druckgefühl an Stellen im Gesicht? Oder kann es sein, dass man es selbst gar nicht merkt, sondern es erst auf dem MRT oder Röntgenbild sieht?

bjoern

Antworten
MAayanGa


Alles, was Du beschreibst, kann es so geben.

H[öh)lenmen?sch


Wenn Du was mit den nebenhöhlen hast..............das merkst Du, glaub mir!! Meistens hast Du "was mit den Nebenhöhlen" wenn Du erkältet bist. Dann kriegst Du Fieber, starke Kopfschmerzen - über Tage, wenn Du den Kopf beugst, noch stärkere Kopfschmerzen, eventuell schmerzt der Kieferknochen unter den Augen, oder die Stirnhöhle schmerzt direkt, zwischen und direkt über den Augen in der Mitte, Atembeschwerden (u.U.).

Mit Nebenhöhlenentzünung kann man nicht leben - aber leider auch nicht sterben. So läuft man halbtot rum. Ein weiteres Kennzeichen ist, daß Deine Großmutter sagt, nimm Kamillendampfbäder und Rotlicht, und Dein Arzt sagt: Emsernasendusche und Antibiotika. Wenn die Nebenhöhlen dann vereitert sind, wachst Du morgens mit von Eiter zugeklebten Augen auf - sehr apart! {:(

Auf Druck von außen schmerzen die Nebenhöhlen.

Wenn Du die Kamillendampfbäder machst, dauert es etwa 14 Tage, wenn Du zum Arzt gehst, dauert es mindestens 2 Wochen - also, egal, was Du machst, es wird eine längere Geschichte!

Der Arzt stellt es fest, und wenn Du es zum 85 mal erlebst, kannst Du es auch selber feststellen!

Und nun: Alles Gute, daß Du niemals NNH bekommen mögest! *:)

Mcaycanxa


Nun, man kann auch Corallium D12 Globuli (DHU) mehrmals täglich je 5 Globuli einnehmen und all die beschriebenen Horrorsymptome sind weg - in Nullkommanix. Der dickste Eiter, der stärkste Druck haben damit keine Chance.

Dazu kann man bei eitrigen Augen (spricht eher für Heuschnupfen) noch wunderbar Spenglersan Kolloid in die Nase geben - und schwupps sind auch diese Beschwerden auf ein Minimum reduziert.

Ommas Inhaltionen sind dagegen reine Zeitverschwendung.

B/onnWiex87


Also bei meiner NNH-Entzündung die ich nach meiner NSW-OP hatte, merkte ich nicht wirklich den großen Unterschied als vorher. Meine Nase hatte da noch allgemein weh getan.

Das einzige was ich merkte war der üble Geschmack und der üble Geruch in der Nase und aus dem Mund. Beim Nasenspülen kam auch eine eklige gelbe bis rotbraune Brühe raus. :(v

Lg Bonnie87 *:)

b[joewrnx34


Hallo, wollte das Thema wieder aufgreifen. Mir ist aufgefallen, dass ich beim runterbeugen (kopfüber) einen Druck direkt überhalb der Augenbrauen verspüre. Da sich dort die Stirnhöhlen befinden, könnte das ein Zeichen für eine Nebenhöhlenentzündung sein? Ausserdem Merke ich ein Brennen in dieser Jahreszeit an dieser Stelle, wenn ich vom Kalten ins Warme komme.

EfdgVarW


Hallo,

Stirnhöhle ist ja nicht gleich Nasennebenhöhle. Wenn das bei Dir nicht besser wird würde ich sagen mal vom Arzt Röntgen lassen, dann weisst Du genau was es ist.

Tschüß und gute Besserung.

Sfahutxep


Eine Nasennebenhöhlenentzündung.. Ja man merkt sie wenn man sie hat.

ich habe seit Jahren eine chronische Entzündung, die Ärtzte sagen es sei Allergie-Bedingt.

Ich kann mich nich länger als eine Minute nach unten mit dem Kopf beugen ohne dass

sich mein Kopf anfühlt als würde er gleich platzen. Die Schmerzen bringen mich dazu

aufzustehen.

Ich kann nicht durch die nase einatmen, was beim Schlaf sehr ungünstig ist, da ich

nur schlecht Luft bekomme.

Konzentration etc. leiden alle darunter. Meine Augen sind zudem auch noch schielend,

was die Symptopme verschlimmert. Man hat dauernd Kopfschmerzen, man ist depressiv

ich rate jedem der eine NNH Entzündung hat:

Lasst sie euch behandeln, sie ist wirklich grauenhaft.

1]mukSkexl1


Event Polypen ???

cYhaoxt


Eine chronifizierte Sinusites kann schon eher defuse symtome herforrufen. Der körper gewöhnt sich daran. Fieber eher leicht erhöht dauerhaft, ständige Erkältungen und Luftnot, viel Kopfschmerzen, Niedergeschlagenheit und Depressionen. Polypen können beteiligt sein. Es gibt einige, welche es erst durch MRT oder TC richtig diagnostizieren. Manchmal eher als zufallsdiagnose.

c:haxot


Ich hab zur Zeit einwenig damit zu kämpfen. Eherleichtere Form. Ich hoffe es wird nicht akut und legt sich. Ich merk es auch, wenn mein vorderes Gelenk am Ringfinger problehme bereidt. Naturheilkuner kennen solche Verbinungen und Signale durchaus.

HOeisen&berg589


Ich habe mal durch Zufall heraus gefunden, dass wenn meine Nebenhöhlen verstopft sind und ich einen Klaps auf den Hinterkopf bekomme, es knapp über den Weisheitszähnen zu einem ganz hellen, stechenden Schmerz kommt. Hatte zuerst Sorge, dass mit den Zähnen etwas nicht stimmen würde. Nun habe ich jedoch einen erstlassigen Indikator für verstopfte Nebenhöhlen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH