» »

Mandel Op

LPynxar hat die Diskussion gestartet


Mir werden in 3 tagen meine Mandel entfernt und jetzt wolte ich mich etwas über die Risiken wie z.B. Nachblutung informieren. Ich habe keine angst vor der Op, nur von der möglichen Nachblutung wenn die z.B. Zuhause oder im Schlaf auftritt. Was soll man in so bestimmten Fällen machen?

Antworten
s%ummgers26


huhu Lynar!

Wenn du dich an gewisse regeln hälst ist das risiko sehr gering....nicht heiß duschen bzw auch nicht kopf groß in nacken legen....weich essen,viel trinken! Eiswürfel lutschen!

Falls es zu nachblutungen kommen sollte,wenn stark ab ins krankenhaus,wenn nur leicht,kann immer mal sein,eiskragen umlegen oder eiswürfel lutschen :)^

Lrynaxr


Jo morgen ist es soweit^^

aber so wie manche hier schreiben isses auch net....meiner meinung nur panik mache von euch^^

slumm?eAr26


ist es auch,wenn man sich normal verhält ist das kein problem :)^ drück dir die daumen! Meld dich wenn es überstanden hast @:)

LAynaxr


danke mach ich^^

jetzt wird dann spannend wann mir gesagt wird das ich drann komme ;-)

seummeGr2x6


heut nachmittag oder? hast du beruhigungsmittel oder so bekommen? ich bekam so leck-mich -am -arsch tabletten vorher ;-D

K%iSqeMi


Das Risiko für Nachblutungen ist mit steigendem Alter höher.

Ist man noch recht jung und hält sich weitgehend an die Anweisungen des Arztes, nur lauwarm duschen, nichts heißes essen, weiches essen, nichts säurehaltiges trinken wie Cola, Limo etc. Essig, Zitrone im Salat meiden, etc. dann passiert meistens nichts. Es dauert manchmal bis zu einem Monat bis man komplett Beschwerdefrei schlucken kann. Aber es alles harmlos :-)

Mein Mann wurde letztes Jahr mit 35 operiert und hat auch aller problemlos überstanden :-)

Alles Gute und gute Besserung!:)^

LHynGaxr


also du den beitrag um 10:17 geschriben hast bin ich grad unterm messer gelegen^^also das war ne show echt vorher noch gescherzt mit dem arzt über dis un das und dann bin ich eingepennt ;-) als ich dann zu mir kam um ca 12:30 waren die schmerzen fast unerträglich aber nachdem ich jetzt 1 500 pakemed bekommen habe gehts mir schon besser hab vorher eine kalte suppe gegessen und jetzt kan ich auch wieder schlucken is wie wenn ich normal halsweh hätte :) bin froh das es überstanden ist.... :)^

syummexr26


Ich hoffe mal du leidest net so übelst wie ich..........

im normal fall gehen erst ab tag 7 nach der op die schmerzen richtig los,da sich da die verkrustungen lösen.

ich drück dir die daumen :)^

LQy0n ar


Ich hatte gerade etwas blut im speichel aber nach dem 3mal auspucken war kein blut mehr im speichel....kan das davon sein das sich die belege lösen? Aber das 3 tage nach der op? Solte das net etwas länge dauern bis sich die lösen? Bin grad etwas verängstigt wegen dem blut.....

s$umdmer2P6


so bischen kann immer mal kommen! Keine sorge!@:) da braucht nur beim essen was hängengeblieben sein

L.yn!ar


war grad beim hno arzt tnd der har es mir nochmals verödet weil ich anscheinend in der nacht blut verloren habe ;-) aber jetzt sollte das wieder in ordnung sein:)

sfummier2x6


na dann drück ich dir die daumen,wie ist es von den schmerzen her??

LOynnar


es geht ohen tabletten wärs zwar net auszuhalten aber es tut nur beim schlucken weh das is das gute drann^^

smummeLr26


was für welche nimmst denn?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH