» »

Ich fühle mich Schlapp nach Mandelentzündung

M=o}e9x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin 18 Jahre alt, sportlich und eigentlich müsste man meinen ich stehe voll im Saft.

Jedoch fühle ich mich im Moment überhaupt nicht gut.

Aber erstmal die Vorgeschichte:

Im August hatte ich eine schwere Mandelentzündung und wurde sie erst nach Antibiotika wieder los.

Danach ging es mir eigentlich wieder gut, ich habe sogar im September Urlaub genommen und ab in die Alpen zum Mountainbiken,

dort habe ich mich richtig verausgabt, bin an meine Grenzen gegangen und alles war super ich fühlte mich komplett gut.

Bis ich dann im Oktober wieder krank wurde, wieder Mandelentzündung, wieder Antibiotika und meine Blutwerte sahen auch nicht gut aus, denn mein Entzungswert (CRP-Wert) lag bei 31 also 6 mal so hoch wie er normalerweise sein sollte.

Da meinte mein Arzt auch, es sieht wohl so aus als ob die Mandeln bald raus müssten.

Das kann ich aber frühstens im Januar machen lassen, da ich es mir vorher einfach nicht leisten kann 3 Wochen nichts tun zu können.

Naja nach einer Woche war ich wieder halbwegs fit also die Halsschmerzen und das Fieber waren weg.

Ich bin dann auch wieder zur Arbeit gegangen und habe auch 3 weitere Tage das Antibiotika genommen bis es leer war.

Mittlerweile ist das auch schon wieder 2 Wochen her aber ich fühle mich immernoch nicht gut, ich bin schlapp, mir ist oft kalt (oftmals kalte Füsse) und ich schaffe beim Fitness nicht mehr so viel Kilo wie vorher. Also bin irgendwie total neben der Spur.

Daraus resultiert auch das ich lustlos bin usw.

Wenn mich mein bester Kumpel fragt ob wir irgendwo hingehen wollen, party machen usw. muss ich oft sagen, tut mir leid ich fühle mich nicht wirklich gut und das ist ja nicht nur doof für mich sondern auch für meinen Kumpel weil ich in letzter Zeit selten dabei bin.

Ich versuche im moment alles um mein Immunsystem aufzubauen damit ich nicht schon wieder krank werde.

Trinke jeden morgen einen Jogurtdrink (Actimel), dazu nehme ich noch 10g Lavita [[http://www.lavita.de/]] täglich und esse mehr Obst. Auf der Arbeit esse ich jeden Mittag im Restaurant und meistens auch recht nahrhafte Sachen wie Lammsteak mit Kartoffeln und Bohnen aber natürlich auch manchmal Schnitzel-Pommes.

Ich trinke auch mehr usw. aber iwie hilft nichts so richtig.

So langsam müsste ich doch mal wieder richtig in Schwung kommen.

Habt ihr da vielleicht noch einen Rat?

Ich bin im Moment sehr unzufrieden mit der Situation.

MfG

Moritz

Antworten
P>ugg3ie


Hast du schon mal beim HNO Arzt deinen ASL (Anti-Streptolysin) Titer bestimmen lassen?

Das ist ein Wert, der soviel ich weiß, aussagt, wieviele Antikörper dein Körper gegen Streptokokken hat. Diese Antikörper können Herzmuskel und Bandscheiben und Knorpel auf dauer schädigen. Später auch Rheuma.

Mein Titer lag zB bei 656 (normal ist bis 200). In meinem Fall MSSTEN die Mandeln unbedingt raus.

Kann mir vorstellen, dass sowas auf dauer schlapp macht, ich habe meine Schlappheit immer auf die Antibiotika und die Mandelentzündungen geschoben.

Grüßle

Mxoe9x1


jop meiner lag nur bei 150 also unter 200 -.-

alles unnormal ..

M[oe9x1


ich habe jetzt mal ein weizenbier getrunken 1. weil ich bock drauf hatte :-D und 2. weil ich gelesen habe das es den vitamin haushalt und vorallem den vitamin b haushalt verbessert und noch dazu helfen kann krankheiten zu besiegen..klingt für mich sehr logisch bin sowieso weizenbieranhänger :) und hoffe mal das es was bringt :) aber natürlich in maßen also bei dem einen bier wirds heut abend auch bleiben

hmmm habt ihr keine weiteren ratschläge für mich? sieht ja grad nicht so viel aus..

mfg

moritz

E\lefa]nvtixnti


hm, also ein weizenbier wird sicher nichts bringen..anscheinend ist dein körper noch sehr geschwächt und braucht zeit..kann verstehn dass dich das nervt, ich bin auch seit zwei monaten schlapp nach einem infekt, alles seeeehr nervig und deprimierend.. %-| an deiner stelle würde ich mich noch schonen, kein sport und viel obst, evtl orthomol immun (ist allerdings teuer, wenn dann übers internet bestellen)..geh vielleicht nochmal zum arzt und frag ihn, was du machen kannst.. wünsch dir alles gute!*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH