» »

Nasennebenhöhlenentzündung, Nesselsucht, Allergie

bcluepviosion hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

da ich momentan nicht mehr weiter weiß, dachte ich, ich schreibe hier mal meine diversen Probleme und Arztbesuche zusammen.

Vielleicht gibt es ja jemanden, der ähnliche Symptome hat.

Angefangen hat alles vor ca. 3 Jahren.

Alle paar Tage habe ich Nasenbluten durch ein Austrocknen der Nasenhöhle.

Mal blutet es fast gar nicht, mal läuft es wie Wasser.

Dies kommt wohl durch eine verkrümmte Nasenscheidewand, allerdings ist diese bei mir nicht so stark gekrümmt, dass ich Atemprobleme hätte.

Ich war deswegen schon bei 3 verschiedenen HNO-Ärzten.

Zweimal wurde es schon verätzt und ich habe schon zig verschiedene Salben verschrieben bekommen.

Der eine Arzt meinte, dass eine OP gar nichts bringt.

Der andere wollte erst operieren, meinte dann aber nach einer CT, dass das wohl doch nichts bringt.

Nun vor ca. einem Jahr, Ende 2008, kam eine starke Nesselsucht dazu.

Es juckt mich ständig, im Gesicht, am Rücken, am Bauch, überall.

Beim ersten Hautarzt war ich deswegen 3 mal, aber irgendwie war dieser nicht wirklich komponent.

Irgendwann geht es wieder weg, meinte er. Super.

Verschrieben hat er mir "Lorano", welches das Jucken auch gut unterdrückt.

Weggegangen ist es jetzt aber nach 12 Monaten nicht.

Anfang Dezember 2009 war ich bei einem anderen Hautarzt.

Dieser meinte, dass die Nesselsucht durch alles möglich ausgelöst werden kann.

Allergien, irgendwelche versteckten Entzündungen, Zahnprobleme, Nasennebenhöhlen-Probleme.

Damit kommen wir zum nächsten Thema - den Zähnen.

Ungefähr zur gleichen Zeit - Ende 2008, war ich beim Zahnarzt.

Normale Kariesbehandlung mit Füllung, keine große Sache.

Nur dass der Schmerz nie wegging.

Bis heute kann ich auf der linken Seite nichts kaltes oder hartes kauen, dann habe ich einen stechenden Schmerz.

Die Füllung wurde im Januar 2009 nochmal neu gemacht, hat aber nichts gebracht.

Bei einem anderen Zahnarzt war ich auch schon, der meinte dass die Füllung sehr nahe am Nerz ist und nur eine Wurzelbehandlung helfen würde.

Ja, was denn nun?

Eigentlich trifft bei mir Nesselsucht-technisch irgendwie alles zu.

Aber nach 10 verschiedenen Ärzten bin ich immer noch nicht weiter.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Antworten
w8o:lfxD


10 ärzte--heftig.

und keiner weiß vom andern?

du hast vieles,was nicht unbedingt

zusammengehört.

jedenfalls nicht in der überschrift nebenhöhle zusammenzufassen,

was ist denn das hauptproblem??

bXluev<ision


Das Hauptproblem ist die alle paar Monate wiederkehrende Nasennebenhöhlenentzündung, deswegen der Beitrag hier.

Und halt das ständige Jucken...

wDolxfD


nasenneb.... kann theoreisch mit

der schiefen scheidewand zusammenhängen.

meist ist man aber unvorsichtig(duschen,haarewaschen,lufttrocknen und man ist noch nicht ganz gesund.auch nasebohren....

die wenigsten tragen mütze und schal bei dem wetter.

ist schon mal geröntgt worden?

K%ein Männ*erverjstehxer


Ich hab eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung, helfen kann mir damit auch so keiner wirklich.

Letzte Woche habe ich 7 Tage Antibiotika + Cortison eingenommen, Sinupret, etc. und 2 Tage nach absetzen des Antibiotikas war alles genauso schlimm wie vorher...

bclueviDsion


Ja, geröntgt bin ich auch schon worden.

Und eben die CT, da war aber nichts auffällig an den Nebenhöhlen.

Der zweite Hautarzt hat mir Überweisungen für den Hausarzt und HNO geschrieben und gemeint ich soll nochmal überall hingehen... das werd ich wohl tun müssen.

Und nochmal zu einem dritten HNO?

w_olQfD


hallo blue

hast du auch schon mal ganz konservativ

kamilledampfbäder täglich mehrmals

gemacht??

wLol!fD


und wie ist es mit dem gebrauch von nasentropfen?

b%lueviosixon


Ja, wenn ich mal wieder eine Entzündung habe mache ich immer das Standardprogramm.

Dazu gehören Kamilledampfbäder, Gelomyrtol, etc.

Trotzdem kommt sie immer wieder.

wKo%lfD


du hast von zahnschmerzen geschrieben oben

dieselbe seite wie die nnh-entzündung ?

wfolfxD


was war noch mit nasentropfen?

b0lueDvisixon


Zahnschmerzen links, Nasennebenhöhlen beide.

Nasentropfen benutze ich nur, wenn ich keine Luft bekomme.

Ganz zu ist die Nase aber nie.

w;olxfD


bin etwas spät

aber

nasentropfen nie verwenden!!!

nicht 3 verschied hno-docs

sicher machst du irgendwas

verkehrt(sagt dir der körper,nicht ich)

weil nnh-entzündung wiederkommt.

aber zahn muß auch saniert werden.

kann von da überspringen

gute besserung

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH