» »

Piepen im Ohr

JPoann"axx3 hat die Diskussion gestartet


Hey.. Hab jetzt schon seit glaub mindestens 1 Jahr ein Piepen im Ohr. Ich halts echt nicht aus. Nicht das Piepen im Ohr ist, was mich verrückt macht sondern, dass ich's hab und vielleicht auch mein leben lang behalten werde! Ich hab es mal links, mal rechts und mal auf beiden Seiten (vermute ich mal.. Kurzzeitgedächtnis ...)

Naja ich war dann ich glaub das war so im August~Oktober 2009 beim Arzt. Der hat nen Hörttest gemacht. Er meint es wär alles ok. Allerdings konnte ich mein Piepen nicht genau beschreiben und mein Piepen stimmte nicht mit den Piepgeräuschen auf dem Gerät ein. Sie meint ich höre ganz normal. Dann kam der Arzt rein und sagt, das ist in der Pubertät normal. Das Piepen kann vom Wachstum kommen oder bspw. an Vitaminmangel liegen. Allerdings kann es auch an einem verspannten Rücken liegen.

Ich habe eigentlich von Geburt an eine schiefe Wirbelsäule liegt's vlt daran? Ist es doch ein Tinnitus? Liegts daran, dass ich zu wenig trinke? Ich trinke so maximal 0.7Liter am Tag.

Im Moment hab ich das Piepen rechts. Ich hör es eigentlich nur wenn es leise ist. Das nervt doch ganz schön Abends. Deswegen schlafe ich oft ein beim Fernseher schauen, damit ich das Piepen nicht höre. Ich bin 13 und der Arzt meinte auch, dass es in diesem Alter sehr unwahrscheinlich ist nen Tinnitus zu bekommen. Ich hab Angst, dass ich es schon vor der Pubertät hatte. Ich hab früher immer ganz laut Musik gehört :(.

Hoffe auch positive und überhaupt schnelle Antworten. Vielleicht könnt ihr mir sagen was ich hab und ob der Arzt recht hat.

Antworten
IOnsixndia


hallo,

also bei mir ist es eigentlich das selbe, nur dass mein arzt bei mir tinitus festegestellt hat. piepen mal links, mal rechts, mal mehr , mal weniger...an lauter musik muss das nicht immer liegen. mein arzt meinte, dass es nicht wirklich konkrete ursachen geben würde, also keiner wüsste genau wo das herkommt, man könnte halt nur vermuten. Vielleicht solltest du auch mal zu einem anderen HNO (hals nasen ohren arzt) gehen. Tinnitus kann man in jedem alter bekommen (bin 17) und hab das auch schon ein paar jährchen.

Aber eine gute nachricht für dich: man kann tinitus behandeln, da gibts tablette, sauerstofftherapiehen und und und. also geh vllt auch mal zu mehreren ärtzen und lass dich mal von den allen beraten =)

VRaness3a20x09


Also ich würd nochmals zum arzt gehen, denn wenns wirklich unerträglich werden sollte, dann kann er dir tabletten geben.

-aToffiflee-


Ja, du hast Tinnitus. Am besten versuchst du dich abzulenken und nicht mehr so oft daran zu denken :-)

Höre im Bett leise Musik, das hilft meist gut.

Irgendwann wird er immer leiser werden...

J6oatnnVaxx3


Also ich geh morgen mit ner Freundin zum Arzt obs nen HNO is keine ahnung.. :s kann man meinen Tinnitus wenns einer is denn noch behandeln?... Nervt manchmal schon <.<' bin auch oft depressiv und mache mich verrückt. Das geht garnicht .__. Ich hab Angst.

Der Arzt hat mir sicherhaltshalber so tabletten aufgeschrieben. Da steht drauf: Pentoxifylin- ratiopharm :o was sind das für Tabletten und bringen die mir was wenn ich sie nehme? Der bleibt aber nicht aufdauer oder? Bzw. ist es jetzt 100% nen Tinnitus x.x' Bin verwirrt. Das soll ja eigentlich nen guter Arzt sein und wenn ich jetzt sowas höre

JMo`an4nax3


Wie er wird immer leiser werden? Sry ich versteh grad nur Bahnhof. x.x Erklärt mir das bitte einmal D:

VxanRess|a20x09


ich denke nicht, also einmal tinitus immer tinitus.... leider... :°_

J>oanHnaxx3


ABER >__< Warum sagt mir der Arzt dann das ist in der Pubertät normal? Weil der Körper wächst und der muss sich erst umstellen oder so. Irgendjemand aus dem Internet meinte er hätte das auch von 14 bis 15 1/2 und dann war es weg... Ich werd verrückt ich halt das nicht mehr aus ich will das nicht mehr haben ..

JAoannnax3


Find ich erstmal gut, dass ich so schnell Antworten bekommen habe :).

Ikn^sind&ia


nicht alle ärzte sind gut. manche haben auch nicht viel lust sich da irgendwelche umstände zu machen. die sagen dir einfach 'wird wieder' und fertig sind se. deswegen geh mal zu mehereren HNO's und lass dich dort untersuchen und beraten =)

J=oan0n|axx3


Ja das heißt 100% nen Tinnitus? ... Hat der mich dann angeflunkert der mir meinte bei ihm wars auch nur 1 1/2 Jahre da un dann wars weg.Er meinte auch es wäre wegen dem Wachstum der Körper muss sich umstellen unso. o.O

IQnsi9ndi(a


mag sein, dass es 'weg' war... oder er hat sich vielleicht nur dran gewöhnt?! und tinitus ist auch nichts ungewöhnliches oder was seltenes...wenn ich mit so manchen leuten unterhalte 'ja hab auch so ein piepen' und viele gehen nicht zum arzt von daher kann man auch nicht aus statistiken wissen wie viele wirklich betroffen sind...aber wenn ich das immer so hör von manchen dann denk ich mir dass i.wie fast jeden tinitus hat o.ô

aber geh auf jedenfall nochmal zu einem HNO man kann tinitus nämlich wirklich heilen (wenn man das dann früh genug erkennt)

J;oannrax3


Dann ist's bei mir zu spät und es ist unheilbar?!

t&ele3x3


Naja an lauter Musik kann es liegen, muss aber nicht... Ich hatte früher nie Lautemusik gehört und plötzlich vom einen auf den anderen Tag auch so ein piipen im Ohr, anfangs war es für mich sehr schlimm, ich habe dann aber nachts einfach mit Kopfhörer Musik gehört und bin so Problemlos eingeschlafan. Noch heute läuft bei mir eigentlich immer Musik wenn ich Schlafe. Mittlerweile höre ich das ganze allerdings nicht mehr wirklich ausser es ist wirklich extrem still.

Was natürlich normal ist, das wenn du Laute Musik hörst du danach ein piipen auf den Ohren hast, diese verschwindet aber nach wenigen Minuten wieder. Ich will damit nicht sagen das es unschädlich ist Laute Musik zu hören, aber ich kenne DJs die seit gut 30 Jahren auflegen und mind einmal in der Woche an einer Party sind wo es deutlich zu laut ist, aber überhaupt keine Probleme mit den Ohren haben.

Aber eben: Lenk dich ab, irgend wann wirst du das ganze gar nicht mehr bemerken. Ich weis natürlich nicht wie stark das ganze bei dir ist. Mehr zu trinken würde ich dir aber auf jedenfall raten!

Jeoyannaxx3


D.H. jetzt unheilbar? Brauch ich ja garnicht zum Arzt super so ein ... >-<' Ich hasse diesen Arzt ich hau den weg q.q' ich will dass das weg geht es stört unmit musik schlaf ich nicht ein, denn am nächsten Tag bin ich nicht ausgeschlafen weil die Musik Nachts so gestört hat. ich möchte wie jeder normale Mensch OHNE Musik oder Fernseher einschlafen können und nicht dieses kack piepen im Kopf haben. Ist das wirklich zu spät oder kann noch was getan werden=? >-> Vielleicht hat der Arzt wirlich recht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH