» »

Symptome seit einigen Jahren, keiner kennt sich aus!

RnapKtoxr hat die Diskussion gestartet


Hallo, bin männlich, 23 und hab folgende Probleme:

•jeden Morgen ein Brennen im Hals und ein komischer Geschmack im Mund

•oft wird einfach eine Seite der Nase dicht

•fühle mich als ob ich Dauerschnupfen hätte

•oft einen weißlichen Belag auf der Zunge, mal mehr, mal weniger

•hinten an der Rachenwand das Gefühl, als ob immerzu Schleim von oben hinunter läuft; dadurch ständiges Schlucken

•immer leicht zittrige Hände

•starkes Muskelzittern wenn man Muskeln belastet

•relativ leistungsschwach, keine Ausdauer, schwitze bei Anstrengung leicht

•viel Luft im Bauch, oft Aufstoßen

•massive Konzentrationsprobleme

•kein klares Denken bei komplexen Aufgaben

•oft "Stierblick", so als ob ich ins Unendliche schaue

•kann manchmal keinen klaren Gedanken fassen, besonders nach geistiger Anstrengung! denke dann an alles möglich, aber nur für Sekunden, dann werden diese Gedanken durch andere verdrängt, wodurch ich die Gedanken nicht zu Ende denken kann und wieder von vorne anfangen muss (klingt blöd, is aber so! fast wie ne Reizüberflutung)

•vergesslich; teilweise lese ich einen Satz, dann noch einen, und dann weiß ich nicht mehr, was im Satz vorher stand (oder Absatz)

•kann mir Sachen aus dem alltäglichen Leben (z.B. Lottozahlen, Autokennzeichen) nur noch schlecht merken, obwohl ich früher (bis ca. 15 Jahre) solche Sachen sehr gut merken konnte

•fühle mich manchmal wie "benebelt", wie wenn der Zugriff auf manche Gehirnteile nicht mehr so (schnell) klappt wie er sollte

War schon bei verschiedenen Ärzten. Der HNO stellte nach kurzem Blick in meinen Rachen fest, dass die Rachenwand stark entzündet ist, sowie die Mandeln. Er denkt aber, dass es durch einen äußeren Einfluss kommt, z.B. durch nachts aufsteigende Magensäure. Er hat mich zur Speiseröhrenspiegelung geschickt, aber da bin ich nicht hingegangen, weil ich erstens etwas davor Angst habe und es meiner Meinung nach eh nicht zu den anderen Symptomen passt! Am meisten belasten mich die Konzentrationsprobleme! Es ist wie eine Denkblockade, als ob mir entweder ein bestimmter Stoff im Körper fehlt, den das Gehirn braucht, oder als ob ein Stoff zu viel vorhanden ist und dadurch mein Denken behindert wird (eine Art Vergiftung! evtl. Formaldehyd oder andere Lösungsmittel in meinem Zimmer?!?!) Ich merke den Unterschied so sehr, weil ich diese Probleme mit dem Denken/Merken/Konzentrieren früher nicht hatte. Auch bin ich sicher, dass ich bis zu dem Zeitpunkt eine schöne rote Zunge ohne jeglichen Belag hatte. Momentan bin ich beim Heilpraktiker, aber momentan noch ohne Erfolg. Meine Gehirnströme wurden auch mal gemessen. Schien alles normal zu sein. Habs schon mit Vitaminen, Lecithin, Jod, Glutamin, NADH usw. probiert. Aber keine Änderung, weder besser noch schlechter!

Ich bin nicht sicher, ob das das richtige Forum ist, oder ob das Neurologie-Forum geeigneter wäre! Vielleicht fehlt irgendein Transmitter-Stoff. Irgendwie scheint ja alles zusammen zu hängen. Das würde erklären dass ich Probleme bei der Konzentration hab, die Muskeln bei Belastung zittern und evtl. der Augen-Ringmuskel immer entspannt wird, um Energie zu sparen oder Zittern zu verhindern, wodurch mein Blick in die Ferne ausgelöst wird.

Kann mir jemand helfen oder hat jemand ähnliche Probleme? Bin für jeden noch so kleinen Tipp dankbar!!!

MfG

Raptor

Antworten
e`lenWa3x3


Re:Raptor

Hatte ähnliche Probleme.

habe mir nun die Mandeln rausnehmen lassen und auf gut Glück Pantoloc genommen ( Mittel gegen Sodbrennen -obwohl ich kein Sodbrennen hatte sondern nur eine gerötete Speiseröhre)

Fühle mich nun wie neugeboren !!

S#tMxP78


Hi Raptor,

klingt ja sehr chaotisch was du beschreibst und erinnert mich etwas an michselbst.

Für mich scheint dein Problem eher psychischer natur zu sein. Hast du mal einen Psychologen (vielleicht auch zuerst einen Psychater/Neurologen) konsultiert? Ich habe auch einige Jahre lang meinen Körper sehr stark beobachtet und zig sachen "rausgefunden" die ich hatte oder die komisch waren: Schwindel, Kopfschmerzen, Sehstörungen später Angst- und Panikattacken...Bei mir waren viele Probleme oder eine Lebenskrise die Ursache dafür und solches kann sich in jeder Symptomatik äussern. Vielleicht gibt es bei Dir auch ein Problem, was dich bewegt und wenn es letzlich nur die Angst vor deinen Symptomen ist.

Mir hat eine Therapie bei einer Psycholgin sehr geholfen. Ich hatte einen Tunnelblick nur noch auf körperliche Symptome und das ist jetzt weg.

Ich kann natürlich nicht sagen, ob du nun eine Krankheit hast die deine Symptome auslöst, ich bin kein Arzt, aber die fast schon panische Art und Weise, wie du deine Probleme schilderst, hat mich sofort an mich erinnert und ich denke du solltest den Weg zu Psychologen und Psychiatern/Neurologen nicht scheuen. Dazu muss ich dir noch sagen, dass das mitunter eine Gedultsprobe sein kann, an den richtigen zu kommen. Ich war bei bestimmt 3 oder 4 Psychiatern, bevor mich jemand ernst nahm. Und nur durch eine Empfehlung fand ich die Psychologin die mir so sehr geholfen hat. Sei also hartnäckig und geduldig.

Ich hoffe ich konnte dir helfen!

StMP

P.S.: ich studiere Biologie und habe noch nie von einem Fall gehört in dem Transmitter im Gehirn fehten. Ohne die ging nämlich nix; und ich meine garnix!

Z6wie6belchxen


Hallo,StMP78

Hab hier ein Buch vor der Nase über Candida im Darm.Lese grade die Symptome, die sind zur Hälfte gleich mit deinen.

-Blähbauch

-übermäßige Müdigkeit

-Vergesslichkeit

-Muskelzittern

-Flirren vor Augen

-eine verstopfte Nase wie bei einer Erkältung

-Nasennebenhöhleninfekte

-Zungenbelag

Lese das Buch weil meine Tochter den Kram hat.

Es ist wirklich seriös geschrieben.Heißt pilze im Körper.

Laß Dich doch mal darauf untersuchen(Stuhlprobe)

mfg ;-)

ZWwieGbelcxhen


PS.:

Laut Buch fehlt dann Glukose, weil die Tierchen schon alles weggenascht haben- daher das zittern und die Vergesslichkeit

Rjapt0oxr


@Zwiebelchen und StMP78

Hallo und vielen Dank für die Tips! Candida habe ich auch schon in Betracht gezogen. Das wird das nächste sein worauf ich mich untersuchen lasse, wenn die Behandlung beim Heilpraktiker ohne Erfolg bleibt (und so sieht es momentan nach 10 Behnadlungen leider aus).

@StMP78:

Psychische Ursachen scheiden mit Sicherheit aus! Abgesehen von den ganzen Symptomen da oben gehts mir super! Hab alles was ich brauche, ne Freundin, Freunde, Eltern Großeltern, ein Studium das mit Spaß macht und mit dem ich bald fertig bin, ein Auto und und und...! Ist auch nix weiter in meinem Leben vorgefallen, was mich da bedrücken könnte!

Also die Sachen im Hals sind ja real, die Entzündung ist vorhanden, das hat ja sogar der eine HNO festgestellt! Der andere hat eine Sinusitis festgestellt, das hätte ich vielleicht noch erwähnen sollen, da einige hier im Forum auch Probleme mit einer chronischen Sinusitis haben! Und die Sachen im Kopf (Konzentration usw...) Die sind auch nicht nur eingebeildet. Ich merke richtig, das ich gewaltige Probleme beim Denken, Erinnern und Konzentrieren habe. Als ob mein Gehirn voller Nebel ist und der Zugriff auf manche Bereiche des Hirns total erschwert werden!

Vielleicht kann ja noch jemand helfen, wäre dankbar!!!

m`elod,ie


Re.....

Hallo Raptor,

blöde Frage ,aber hast Du schon mal Deine Schilddrüse untersuchen lassen ?

Bei der Lektüre Deines Symptomenkatalogs kam mir so vieles sehr bekannt vor !

Auch ich bin von Arzt zu Arzt gerannt,weil ich immer müder, vergesslicher , unkonzentrierter und irgendwann auch depressiver wurde .Als Fallschirmspringerin/Taucherin kam ich ÜBERHAUPT nicht damit zurecht,daß es dann irgendwann mal hieß,meine Probleme seien psychischer Natur!!! So ein Quatsch....

Ich kenne dieses Sch...gefühl,irgendwie nur noch Nebel im Kopf zu haben nur zu gut...

Irgendwann kam dann glücklicherweise ein etwas intelligenterer Doc darauf, mal meine Schilddrüsenhormone zu testen - und siehe da, ich steckte mittlerweile in einer ganz massiven Unterfunktion auf Grund einer chronischen Autoimmunerkrankung namens Hashimoto.Außerdem hatte ich noch einen Knoten in der SD.

Nachdem ich jetzt mit SD-Hormonen behandelt werde, geht´s mir zunehmend besser !!! Auch die ganzen Magen/Reflux/Speiseröhren Beschwerden sind weg.

Laß Dich bloß nicht auf die Psychoschiene schieben !!

Ich denke Du hast genau das richtige Gefühl - es kann gut sein, daß Dir ein Botenstoff (Hormon ?) fehlt.

Vielleicht ist es die Schilddrüse- vielleicht auch irgendeine andere (Autoimmun-)erkrankung. Wie ich heute weiß,machen die häufig ähnliche Symptome.

Und noch ein Tip - geh lieber mal zu einem Endokrinologen als zu einem Neurologen. Der Neuro wo ich war (Herr Professor...Leiter einer neurologischen Abteilung in der Uni-Klinik !!!) hat mir das Hirn geröntgt, mich zu irgendwelchen Konzentrationsübungen bei einer Psychotante geschickt,festgestellt,daß ich 12 Uhr mittags von 1/2 3 Uhr nachts unterscheiden konnte und mir eine Therapie empfohlen - wahlweise Psychopharmaka.......

(...wie Du siehst macht mich das heute noch unsagbar WÜTEND...)

Also - Vertrau auf DEIN Gefühl und wenn Du noch zu 20 Ärzten gehen mußt - das ist leider nicht die Ausnahme,wenn´s um kompliziertere Sachverhalte geht !

Viel Glück dabei !

S\tMfP78


Hey Raptor,

psychosomatische Erkrankungen, nicht dass ich dir irgendwas einreden will, sind real und nicht eingebildet.

Jedenfalls wünsch ich dir alles gute, bleib hartnäckig und vielleicht kann man dir bald helfen!!

StMP78

OJhrIenS\ausxer


KryptoPyrollUrie?

Hallo Raptor,

bin leider kein Spezialist auf dem Gebiet der Medizin, aber schau Dich nach PyrollUrie-Foren im Internet um, da werden ähnliche Symptome beschrieben.

Vielleicht kann Dir das weiterhelfen.

OhrenSauser ???

R aptxor


@OhrenSauser

Danke,

da erkenne ich auch einige Symptome wieder! Ich werde auch diesem Hinweis nachgehen! Ich will systematisch alles mögliche ausschließen! Ich habs langsam satt! Das nervt wenn man sich nie richtig gesund fühlt!!!

Viele Grüße an alle Leidgeplagten...

Toonsi007


Hallo Raptor,

dieser Beitrag ist zwar schon sehr alt, doch hoffe ich trotzdem dich zu erreichen. Ich habe exakt

das gleiche Problem und würde gerne wissen, ob du mittlerweile herausgefunden hast, was die Ursache ist bzw. ob es eine Lösung für dieses Problem gibt.

Schöne Grüße aus Ostfriesland, die hoffentlich ankommen....

Toex8x4


Hallo Raptor bzw. Toni007,

mir geht es auch ähnlich. Habt ihr schon ne lösung?

ThorrZetto


Hab eine Idee... bis auf die Bauchsachen gleichen Symptome... Hypoglykämie (Unterzuckerung)...

Melde sich mal Jemand unter darklands@t-online.de Grüße

Sdus\anne0x026


hallo,

also das mit der Nase stört dich eher nicht so oder ? bzw . dem Rachen?

Wegen dem andren....

bei mir war das eine Zeit auch so, noch dazu kam Tinitus. zum verrücktwerden.

Hatte MR vom Kopf hinter mir, Hirnströme, Boreliosetest, alles neg. bzw ok.

Bis ich mir dachte, vielleicht liegt das an einem Zahn, hatte da irgendwie ein Loch und spürte beim Beissen immer so ein argen Geschmack von Eiter.

Ich dachte mir, vielelicht is das der Auslöser. Hab ihn gleich reissen lassen,

danach waren die Symtpome weg. Irgendwie kam es mir vor, dass das den Körper irgendwie vergiftet hat.

Aber muss halt nicht sein, kann auch sein dass das Anzeichen einer Depri sind

bzw. einfach dass du in Gedanken wo anders bist bzw.

hast du vielleicht noch Amalgamfüllungen?

es kann vielleicht uach sein, wenn du nen reizmagen hast (hast du süuerliches aufstoßen) ?

dass der magen bisschen verätzt is dass er keine oder wenige vitamine aufnehmen kann,

zb. vit. b12.

vielleicht hast aber grad so eine phase... ich meine wer merkt sich heute schon autokennzeichen? ich weiss noch als kind war das so bei der autofahrt dass je mehr man sich merken konnte man der held war, aber heute? ich glaub ich würds nach 2 min. wieder vergessen. es heisst ja der kopf oder das gehirn mekrt sich nur sachen ganz gut, die für einen selbst gerade interessant erscheinen.

zb. du hast ein lieblinsauto ... angenommen ferari ..... wenn du einen siehst, reagierst du soooooofort. fährt ein fiat oder audi.. nimmst du das gar nicht wahr.

vielleicht sind für dich manche sachen nicht mehr "so wichtig" wie vor 2 jahren.

a.gnexs


Was machst Du für Deine Gesundheit? Wieviel Sport?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH