» »

Ständig depressiv wegen meinem Tinnitus usw.

Jioadnnaxx3 hat die Diskussion gestartet


Hey ... Tut mir leid für die ganzen Threads die ich hier schon eröffnet habe aber ich kann wirklich nicht mehr. Ich bin zwar erst 13 Jahre alt aber mache mir sau große Sorgen um die Gesundheit von mir & meiner Familie. (Wenn's nicht hier rein passt sry aber wusste nicht wo ichs sonst reinposten sollte). Ich bin eigentlich IMMER depressiv. Es wurde festgestellt, dass ich einen Tinnitus habe. Dazu habe ich tausende von Fragen, die zwar doof sein mögen aber mich echt fertig machen. Dann habe ich ja auch so ein ''Augenrauschen''. Im Forum sagten mir die Leute ich hätte nichts schlimmes das hat was mit meinem Kreislauf zutun, kann aber auch Migräne sein vom zu langen Computer spielen. Es soll wohl weggehen.Dann ist meine Wirbelsäule schief deswegen habe ich ,,X Beine'' Meine Fragen jetzt:

1: Verkürzt sich das leben, weil man einen Tinnitus hat?

2: Ist das veerbbar an meine Kinder (Wenn ich später dann welche bekomme)?

3: Meine beiden Brüder haben das piepen wohl auch. Einer davon hört immer Musik durch Kopfhörer. Auch manchmal etwas lauter. Was ist wenn er dadurch irgendwann taub wird? Kann dies passieren? Ist es nicht sooo schlimm?

4: Ist zwar jetzt im HNO Forum aber naja. Was ist wenn das Augenrauschen nicht weggeht?

5: Diese schiefe Wirbelsäule ist das auch vererbbar an meine Kinder (wenn ich später dann welche bekomme)?

6: Achja dann gab es noch etwas. Alle aus meiner Familie säubern ihre Ohren seit Geburt an mit Wattestäbchen ich hab meiner Mutter erzählt, dass dies nicht gut ist. Sie macht trotzdem weiter, weil ihr Arzt gesagt hat sie soll es so machen. Sie sagt ''sie steckt das Ding ja nicht da rein sondern fischt den Ohrenschmalz da raus'' Was irgendwann etwas passiert? Keiner will mir glauben

7: Das macht mich alles verrückt. Kennt das jemand, dass er immer depressiv wird für jede Kleinigkeit? Wie werd ich nicht mehr depressiv sein? Geht das einfach so? Ich versuche mich abzulenken aber das geht nicht lange. :I Helft mir bitte

Wegen dem Tinnitus.. Keiner glaubt mir, weil mir 3 Ohrenärzte gesagt haben ich hätte keinen Tinnitus. 1 Sagte kommt von der Pubertät. Der andere sagt kommt von Nackenverspannungen der 3. Meinte infach nur mach dir keine Sorgen, geht wieder weg. Lenk dich solange ab irgendwann wirst dus nicht mehr hören. Wenn du dich auf das piepen konzentrierst wird es immer lauter.

Naja BITTE Helft mir.

Antworten
Jcoannxax3


Achja und seit der Ohrenarzt nen Hörtest durchgeführt hat klackt es so beim Schlucken. Ist nicht genau ein klacken aber schon so in der Richtung. Deswegen bin ich grad depressiv. Freue mich trotzdem noch über Antwortn o:

J^oannoaxx3


Keiner ne Ahnung? :S

J{oapnnaxx3


Kann mir wirklich keiner helfen? ;(

w$ag~sch


Hi Joannax!

Sooo viele Fragen? Und schon sooo viele Probleme in deinem Alter?

Du Arme.

Ich bin kein Spezi, versuche dir aber dennoch mit meinen Antworten auf den richtigen Weg zu bringen.

Zu1.: NEIN. Viele menschen leben mit einem Tinnitus und das durchaus sehr lang. Tinnitus ist nicht lebensbedrohlich, aber kann sehr nerven und dadurch die Lebensqualität mindern. Vor allem wenn man zu sehr auf den Tinnitus "hört".

Ich hatte durch einen Diskobesuch mal 3 Tage durchgängig einen Tinnitus. Gott sei Dank konnte mein damaliger HNO mit Durchblutungsmedis ihn beseitigen.

Ich weiß daher aber wie sehr nervig das sein kann!! Jetzt habe ich einen Tinnitus nur noch ab und an, dazu später mehr!

Zu2.: Weiß nicht, denke aber nicht das es vererbbar ist!

Zu3.: Ja das kann durch Kopfhörer entstehen. Tinnitus kann entweder durch Lärm entstehen, Stress, vom Kiefer, Nackenverspannungen etc.!

Zu4.: Kann ich dir wenig sagen. Was meinst du mit Augenrauschen?! Siehst du Flecke? Oder verschwimmt das Bild? Trägst du eine Brille?

Zu5.: Kommt drauf an welche Art "schiefe Wirbelsäule" du hast?! Es gibt zig verschiedene Diagnosen in Sachen Wirbelsäule. Was wurde denn bei dir diagnostiziert und vor allem durch wen?

Zu6.: Ja habe auch gelesen, dass Wattestäbchen nicht so gut sein sollen, da dadurch der Ohrenschmalz ins innere geschoben werden kann, aber ich nutze sie selber auch. Mache dich deswegen nicht verrückt. Sollte sowas passieren kann der HNO den Ohrenschmalz entfernen. Denke sowas kann nicht allzu kritisch sein!

Zu7.: Bei der Wortzusammensetzung "verrückt bei jeder Kleinigkeit" habe ich sofort an die Schilddrüse gedacht. Du bist zwar jung, aber in der Pubertät.

Wer weiß ob deine Hormone (vielleicht durch die Schilddrüse) verrückt spielen. Nimmst du vielleicht schon die Pille?

Jetzt komme ich noch mal zu dem Tinnitus.

Meine Beschwerden: Nackenverspannungen, Nackenschmemrzen, Kiefergelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Knacken im ohr und Tiniitus kommen durch meinen

Schiefen Biss. Dies nennt man Cranio mandibuläre Disfunktion (kurz CMD) und kann viele viele Beschwerden hervorrufen. Durch die ganzen Schmerzen verfalle ich oft auch in eine depressive Stimmung.

Wie sieht es mit deinen Zähnchen und deinem Kiefer aus?

Kennen deine Eltern deine Gedanken und Hilferufe?

Bei welchen Ärzten warst du bisher? Was wurde gemacht?

Ich wünsche dir auf jeden Fall gute Besserung!!!

Und mach dich nicht verrückt, finde deine Stärke und wachse daran!!!

iecyh hazb k eine ahnuxng


Hi

Ich schreib auch mal mein wissen/erfahrung.

zu1: Nein es hat darauf keinen einfluss.

zu2:Zu 100% sicher bin ich mir nicht aber ich würde eher sagen nein es nicht vererbbar das es ja in deinem kopf passiert und dass eher was mit den haaren im ohr und denn verschiedenen frequenzen zu tun hat.

zu3:Naja er sollte eigt lieber die finger von walkman/ipod lassen und wenn dann nur leise ich hab auch nur einmal zu laut gehört danach ist mein tinnitus lauter geworden.Ja das ohr ist gestört natürlich kann man da irgendwann mal taub werden aber das wird er ja merken es passiert ja nicht von heute auf morgen.

zu4:Würd mich auchmal interessieren was genau ''Augenrauschen'' bedeutet.

zu5:Dazu weiß ich nichts

zu6: Man sagt auch durch ohrenstäbchen propfen bekommen.Also das ist sicher nicht das beste was man tun kann.Aber soo gefährlich ist es nun auch nicht wenn deine mutter schon sagt dass sie aufpasst dann passt das schon.

zu7: Die phase hatte ich auch das geht wieder vorbei abwarten und nicht so viele gedanken machen mach irgendwas was dir spaß macht.

zu8: Wie lange haste den tinnitus denn schon ?

Jhoan,naxx3


Den tinnitus habe ich schon ca. 1 Jahr stört micvh jetzt nicht sooooo hab halt nur angst dass das piepen lauter wird. Hatte letztens ne Erkältung und der Rotz von der Nase ist in mein Ohr gekommen seitdem piepts auch auf der linken seite. Ist das normal? Dann ich sehe immer so punkte die schnell flackern. Der arzt hat mein auge kontrolliert und meinte, dass das manche haben & dass das nicht weggeht. Zwei meiner freundinnen hatten das piepen 1 jahr lang dann war es weg. Eine meiner freundinnen hatte auch diese flackernden pünktchen dies gikng wohl auch weg hab trotzdem angst. mag mal eure meinung wissen dazu.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH