» »

Leichte Mandelentzündung, soll ich was tun?

rgozbi2x1 hat die Diskussion gestartet


hallo foren gemeinde!

also ich muss euch kurz eine vorgeschichte erzählen...vor 2 wochen bekam ich einerachenentzündung...nach 2 tagen kam dann noch starker husten sowie schnupfen und wasser hinter dem rechten trommelfell hinzu. und natürlich bin ich zum arzt gegangen und der verschrieb mir natürlich ein medikamt...das musste ich 7 tage nehmen, was ich auch konsequent tat, ohne alkohol zu trinken oder ähnliches. nach den 7 tagen waren die beschwerden meiner rachenetzündung und des hustens auch überwiegend weg, und ich nahm keine weiteren medikamente.

und dann am samstag war ich am abend weg, weil ich mich ja eigentlich gesund fühlte...natürlich wurde etwas alkohol getrunken und um ca. 3 uhr war ich daheim. aber als ich am nächsten morgen aufwachte, spürte ich meine linke madel ganz stark beim schlucken.

natürlich hab ic sofort mit ner taschenlampe in meinen mund geleuchtet und mal geschaut was da los war un siehe da, die linke mandel war etwas geschwollen und hatte ein, zwei kleine gelbe punkte auf der oberfläche...aber wirklich nur kleine.die rechte mandel war kaum geschwollen, aber auch hier fanden sich ganz kleine (ca. einen halbem milimeter groß) gelbe punkte...

hab natürlich gleich angefangen tantum verde 3 mal täglich zu gurgeln und lemocin zu lutschen. ebenso nahm ich voltaren 50mg tabletten gegen entzündungen. und wenns bis heute nicht besser wurde wollte ich heute zum arzt gehen. doch heute morgen war es tatsächlich besser und die schluckbeschwerden waren beinahe verschwunden. also ging ich heute nicht zum arzt. aber die kleinen punkte sind immernoch zu sehen und ich nahm zur sicherheit noch die tabletten und gurgelte.

jetzt meine frage...

denkt ihr ich werde es mit den vorhandenen mitteln ohne antibiotika wegbekommen? (tantum verde, voltaren 50mg tabletten und lemocin)?

und am donnerstag haben wireine party mit allen leuten von unserer klasse und bis dahin sollte ich schon gesund sein...und wenn möglich sollte ich auch ein bisschen alkohol trinken können...glaubt ihr geht sich das aus?

denn es sind wirklich nur kleine punkte auf den mandeln...keine riesen flecken. und geschollen ist auch nur die linke mandel...die rechte nur leicht.

schmwerzen hab ich auch nur leichte beim schlucken...die kommen aber auch nur von der linken mandel. fieber oder anderes hab ich garnicht...

ich bedanke mich schonmal herzlich im voraus!

mfg

robert

Antworten
K3amikazpi08@1x5


Die Punkte auf den Mandeln könnte Eiter sein. Wenn du normalerweise keine Stippen auf den Mandeln hast, also keine Mandelsteine o.Ä. vorhanden sind, würde ich damit definitiv ohne Umschweife zum Arzt. Vereiterte Mandelentzündung kann recht fix auf den Herzmuskel gehen.

rzobi(21


was sind denn stippchen?

ich ham vorher meine mandeln eigentlich noch nie angeschaut, da ich vorher sowas noch nie hatte...deßhalb weiß ich nicht, ob solche stippchen schon immer oben waren...

ich möchte antibiotika eher vermeiden wegen der feier am donnerstag...antibiotika würd ich nur im notfall nehmen...

oder kann ich etwas alkohol trinken, obwohl ich antibiotika nehme?

mfg

KWamika?zi0{8g1x5


Ich vermeide auch Antibiotika wo es geht. Aber mit einer vereiterten Mandelentzündung ist nicht zu spaßen. Ich würde den Arzt auf jeden Fall drüber schauen lassen. Wenn der sagt, dass die Entzündung grade am Abklingen ist, ist es ja in Ordnung. Aber wenn er sagt, dass AB notwendig ist, dann solltest du das nehmen. Eine vereiterte Mandelentzündung ist also ein Notfall.

So eine Feier kommt wieder. Wenn du aber später mit Herzmuskelentzündung ins Krankenhaus kommst, wirste vermutlich bereuen, dieses blöde AB nicht genommen zu haben!

rIojbi421


naja ich kann ja antibiotika nehmen und trotzdem auf die feier gehen....aber darf ich dann hald auf keinem fall alkohol trinken...

ich möchte die feier hald einfach nicht verpassen...da trink ich lieber garkeinen alkohol, bevor ich mir das entgehen lasse...

aber wie gesagt, es sind wirklich nur ganz ganz kleine pünktchen auf den mandeln...

mfg

robert

KlamTika>zi0x815


Lass es vom Arzt abchecken und hol dir da die Gewissheit. Wenn es super läuft reicht evtl. schon eine Desinfektionslösung zum Gurgeln. Wenn du sowieso grade am kränkeln bist, ist Alkohol aber eh nicht gut.

rso\bix21


ok dann werd ich morgen mal zum hausarzt fahren und schauen was der sagt...und wenn er mir was verschreibt, dann frag ich, ob ich alkohol trinken darf oder ob ich es absolut unterlassen sollte.

aber sonst gehts mir eigentlich prima ;-)

bin nichtmal schlapp oder so...

mfg

und danke für die hilfe

robert

r^otbi2V1


aber jetzt muss ich nochmal fragen...denkt ihr es ist eine schlimme mandelentzündung, wenn ich mich allgemein nicht krank fühle?

und ich weder kopf oder ohrenschmerzen oder fieber habe?

sonder nur schluckbeschwerden auf der (linken) mandel?

mfg

SSamlxema


Allzu schlimm dürfte es nicht sein, aber lass es lieber abklären.

rmobi2x1


hi leute!

also ich war grad beim arzt und er hat mir für 10 tage penbene 1,5MIO (penicillin) verschrieben...sprich 3 mal am tag eine tablette 1 stunde vorm essen.

er sagte die linke mandel sei noch etwas vereitert, aber er möchte es mir trotzdem verschreiben.

andere symptome wie kopf oder ohrschmerzen sowie fieber hab ich noch immer nicht...

aber jetzt nochmal zum alkohol: hab mich im internet informiert von der wirkung zwischen alkohol und penicillin und hab erlesen können, das keine wirklichen nebenwirkungen von dieser mischung zu erwarten sind...

also wie siehts jetzt aus? penicillin mit alkohol, ja oder nein?

mfg

robert

K~amoikaz]i081x5


Du warst doch grad beim Arzt, wieso hast du denn nicht den gefragt? ;-)

Ich persönlich würds komplett mit dem Alkohol lassen.

rCobbi|2x1


naja er sagte, wenn du die tablette schon um 5 uhr abends nimmst, und nicht erst um 9 oder 10 abends, dann kann ich schon etwas trinken...

aber da ich im internet einen beitrag fand, wo keine nebenwirkungen von penicillin und alkohol festgestellt werden konnten, hab ich mir gedacht ich kann "ganz normal trinken"

aber ich denke es kommt auch drauf an wie man sich generell fühlt, und auf den menschen selbst...entweder man reagiert drauf oder nicht...

mfg

robert

S%aml exma


ANtibiotikum sollte man aber immer schön im 8h-Abstand nehmen... Also soweit möglich... Ich würd mich daran halten und keinen Alkohol mehr trinken, bis du wieder gesund bist.

K2amikzazi0x815


aber da ich im internet einen beitrag fand, wo keine nebenwirkungen von penicillin und alkohol festgestellt werden konnten, hab ich mir gedacht ich kann "ganz normal trinken"

Was meinst du denn mit 'ganz normal trinken'? Auf den Vollsuff würde ich im kranken Zustand sowieso verzichten, bei AB-Gabe allemal. Ich denke auch nicht, dass dein Arzt das mit 'etwas trinken' gemeint hat. Wohl eher 1 Bier, in der Dimension.

rAob?ix21


also nen vollrausch wollt ich mir sowiso nicht ansaufen...

ich trink auch generell nie soviel, dass ich nen vollrausch habe und nichts mehr um mich herum mitkriege...find das einfach nicht gut sich so zu besaufen.

aber ich denke wenn mein arzt schon sagt, ich solle die tablette einfach schon um 5 uhr abends nehmen und dann kann ich ein wenig was trinken, dann wird das wohl auch so stimmen. denn immerhin hat er mir ja das antibiotikum verschrieben.

und unter wenig stell ich mir auch nur soviel vor, dass man einfach etwas gesprächiger wird...mehr nicht...also so 1-2 bier

ich werd auch gaaanz langsam anfangen...also alkohol werd ich eh erst 3 oder 4 stunden nach der einnahme der tablette trinken. dann ist sie auch schon teilweise abgebaut.

und wenn ich während des trinkens merke, dass mir schlecht wird, ich kopfschmerzen bekomme, schwindelig wird, werde ich natürlich sofort aufhören. aber ich fühle mich so generell wirklich nicht krank...nur dass die mandeln beim schlucken schmerzen...aber sonst nichts.

so und jetzt stellt mich an den pranger! :-D :-D

oder denkt ihr so kann ichs machen? :)D

danke schonmal wieder im voraus!!!

mfg

robert *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH