» »

OP der Nasenmuscheln/ -scheidewand: Schmerzen?

mxariyev-janxa


KATOM

*:) *:) *:) *:)

Mann, wo wohnst Du denn, dass Du an einem Samstag zum Arzt musst? Ich kenne keinen, der samstags praktiziert. Außerdem ist Samstag FeiertagI

Ja,ja - ich denke auch, dass die Ärzte diese Kontrolluntersuchungen immer gut abrechnen können.

Einen schönen Tag für Dich.

KwATOxM


Tja...ich komme aus Köln. :-D

:-D nd es hat mich auch gewundert dass die sogar an einem FEIERTAG arbeiten,denn dass die Samstags arbeiten ist ja schon komisch....naja...da sind 3 Ärzte oder auch 4, machen auch ambulante OPs und wechseln sich immer ab.....ich geh mal morgen hin...frage,wie lange es noch dauern kann?! Und ausserdem halte ich es ohne Fitness schon seit 4 Wochen aus....muss unbedingt wieder hin,denn bald geht´s in den Urlaub und ich habe Rückenschmerzen... ":/

So liebe Grüße und feier schön in den Mai hinnein!

Woher kommst du denn?? ;-)

K ATOiM


AN ALLE EX-NASENSPRAYABHÄNGIGE: Wart ihr schon nach der OP krank? Wie war es? Habt ihr wieder zum Nasenspray gegrifen?? Oder nur gespült?

Ich habe angst,dass wenn ich krank werde, und schlecht atmen kann doch noch zum Nasenspray greife!? Aber eigentlich will ich es auf keinen Fall!!! ":/

m%ar4ie2--jaxna


KATOM

Tja, solche Praxen müssen sich wohl rentieren. Mein Vater erzähle mir am Samstag, dass seine Lebensgefährtin an einem Tag um 22:00 Uhr einen MRT-Termin hatte :)z .

Wie wars denn beim Arzt?

Wenn ICH irgendwann mal wieder erkältet sein sollte werde ich AUF KEINEN FALL Nasenspray nehmen, ich schwöre es !!! Dann kann ich eben mal 3 Nächte nicht schlafen, konnte ich nach der OP auch nicht. Ich nehme mein befeuchtendes Nasenspray, meine Salben , werde inhalieren und spülen - wie jetzt auch.

KlSchwester

Warst Du nicht im KH wegen der Ass-Geschichte ? Hab ich in dem anderen Faden gelesen, dass Du rein wolltest. War die Behandlung erfolgreich ?

kvl.schqwe@steGr33


Hallo zusammen,

hallo marie-jana *:)

zurzeit bin ich noch in der Klinik. Mittlerweile sind wir bei einer Dosis von 150 mg ASS angelangt und ich vertrage es ohne Probleme.

Morgen - nach der letzten Dosiserhöung auf 300 mg - darf ich heim :-)

Ob und wie erfolgreich die ASS-Desaktivierung war/ist, wird die Zeit zeigen, indem hoffentlich keine Polypen mehr wachsen!!!

Melde mich auf alle Fälle auch noch im ASS-Faden.

Liebe Grüße an Euch alle hier @:)

mCaride-janxa


Hallo

ich war gerade bei der HNO-Ärztin. Ich hatte schon das richtige Gefühl: Im Eingangsbereich der rechten Kieferhöhle war was "angepappt". Die Ärztin meinte, das sind irgendwelche Abschilferungen am Knochen, die durchs Lasern gekommen sind und die der Körper abstößt. Das Abpükern und Absaugen war etwas unangenehm, da es angeklebt war (hat mich ein bisschen ans Tamponadenziehen erinnert :-o ). Zuerst war alles gut frei, jetzt merke ich aber ein Stück weiter hinten in der Nebenhöhle auch noch was. Ich glaube, ich muss noch mal hin. Ansonsten sieht aber alles super aus. Ist auch alles glatt und gut durchlässig. Der nächste Kontrolltermin ist Anfang Juni.

Gruß

jNoseFph8inxe32


hallo,

hab heute beim stöbern dieses thema gefunden und will natürlich auch gleich berichten.

also meine op war am 5.11. in der tagesklinik in hofheim (ich hoffe ich darf die nennen)

also ich muss sagen, die waren dort echt top. die anesthesisten waren sowas von lieb. ich durfte sogar mein stofftier mit den op raum nehmen und nach der op haben sie ihm sogar nen verband umgewickelt.

haben auch dauernd nach mir gesehen. war echt toll.

zur op.

hab er vom "sandmännchen" ( so nennen sie sich) nen cocktail bekommen *lach...also was zur beruhigung.

dann schoben sie mich mit meinem bett in den opraum. dort musste ich mich dann auf den optisch legen.

sie deckten mich zu. gaben mir mein mittel, sagten dass mir gleich schwindelig wird und dann war ich auch schon weg.

gemacht haben sie...die nasenmuschel verkleinert und noch was an der nasenscheidewand. ka

meine nase war vorher leicht schief. der doc meinte, dass er das eher nicht bergradigen kann.

aber derzeit sieht sie rel gerade aus. mal sehen.

ich wachte dann wieder in meinem bett in nem sammelaufwachraum mit getrennten abteilungen auf.

nase zu. ich war müde

das blut floß nur so aus der nase. ständig musste die schleuder erneuert werden.

das war so ekelig, dass ich weinen musste, nur das war nen fehler, weil dann das blut noch mehr lief.

11 uhr kam ich in den op und um 14:30 war ich dann wieder aufm heimweg

zu hause dann nur noch auf der couch gesessen, durchn strohalm getrunken, was auch ekeleig war, weil es beim schlucken immer in der nase knatschte und das blut wieder floss.

hab nachts dann vor lauter angst, dass die schleudern nicht reichen mir dann selbst noch schleudern gebastelt.

hab die erste nacht auch fast nur im sitzen geschlafen, weil ich angst, hatte, dass es dann nur so fließt.

konnte rel gut schlafen, bin nur oft aufgewacht.

am nächsten tag wurde die tamponade gezogen. boa war das ekelhaft. hab mich aum stuhl festgekrallt und rumgestöhnt ( ich bin aber auch super wehleidig)

dann wurde die absgesaugt und nasenspray kam drauf.

zu hause dann, lief es dann nochmal ne std richtig gut mit blut und schleim.

hab mir dann was kalten an den nacken gehalten und 30 min richtig ruhig gehalten und dann hörte es auf.

schmerzen hab ich soweit keine großen. bisschen halsweh und die nase tut bei berührung super weh, aber sonst nicht.

trinken klappt nach der ziehen der tamponade auch wieder super gut. nur gestern beim essen, lief die nase extrem, das viel mir dann schwer.

heute war wieder viel dreck in der nase, aber kaum noch blut dabei. und die not macht erfinderisch.

hab mir auch erst taschentücher in die nase gestopft, aber was viiiel besser ist: wattestäbchen.

das ist klasse, damit kann man vorne immer schön vorsichtig auswischen, wenns mal wieder läuft.

ansonsten benutze ich derzeit nur normales nasenspray. sie sagten aber gestern, dass ich auch die nase spülen kann.

morgen geh ich nochmal zum doc und lass mir die nase aussaugen und da frag ich dann nochmal wegen der spülung.

vom nicht duschen dürfen hat mir keiner was gesagt. aber gaz ehrlich. in so einer situation ist einem alles scheiß egal.

hab die erste nacht net mal zähne putzen können. erst gestern abend wieder.

morgen geh ich dann duschen. ich schau halt, dass mir kein wasser ins gesicht läuft, aber was soll da schon passieren??

am donnerstag werden die silikonschienen gezogen. da hab ich nochmal bissi schiss vor...

ansonsten bisher alles soweit ok. mal sehen, wie lang das ganze noch dauert und wies danach mit luft bekommen ist.

jlosepUhin#e32


ps: in der 2 nacht hab ich schon super geschlafen. und auch extra lang, da in dem moment die nase wenigstens nicht lief und ich mich nicht mit ner vollen nase quälte....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH