» »

Schleim im Rachen - gefährlich für andere Organe?

efna,8x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum

Wie ich sehen kann, gibt es hier noch mehr Leute mit lästigem Schleim im Rachen. Ich leide schon seit einem Jahr darunter. Ohne Husten kann ich den Schleim durch den Mund runterziehen. Habe keine verstopfte Nase. Ging dan nach knapp einem Jahr zum Hausarzt, da es im Winter schlimmer geworden ist. Er sagte ich solle auf Milch verzichten, und schickte mich zur Akupunktur/Chinesischen Medizin. Leider brachte das keinen Erfolg. Ebensowenig Inhalieren, Sinupret, Sibrovita usw. Ich ging dann nochmals, er untersuchte das Blut (am Finger). Scheinbar keine ernsthafte Erkrankung sichtbar.

Neu sind jetzt noch Kopfschmerzen und Ohrenschmerzen dazu gekommen. Macht mir langsam aber sichter total die Sorgen, dass es andere Organe, sprich Hirn angreiffen könnte.

Weiss jemand wass man im Blut (vom Finger) genau sehen kann? Würde man da wirklich alles sehen was "schlimm" ist? Ich werd fast wahnsinnig. Am Montag hab ich einen Termin beim HNO Arzt. Habe Angst dass ich zu lange gewartet habe. Gibt es noch mehr Leute die sowas hatten, und dann gut ausheilen konnten?

Liebe Grüsse

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH