» »

Woher kommt der Schleim?

Gleorg<e19 80 hat die Diskussion gestartet


Wer kann mir helfen und Tipps zu folgendem Sachverhalt geben? Scheinbar bin ich ein medizinisches Phänomen: Ich bin einseitig im Rachen verschleimt. Der Schleim ist nur auf meiner linken Seite.

Farbe: durchsichtig, weiß, parziell/zeitweise ist etwas gelbes mit drin. Der schleim scheint von den Nasennebenhöhlen zu kommen (post nasales tropfen).

Eigentlich ist der Schleim immer da (mal schlimmer, mal weniger schlimm). Wenn ich mir die Zähne und Zunge gründlich geputzt habe und den Schleim entfernt habe, läuft er quasi sofort nach. Das unangenehme ist der zeitweise Geschmack und der vermutete Geruch, der sich bildet. Beide nehme ich nur auf der einen Seite wahr. Der Schleim bildet vermutlich für Bakterien eine perfekte Nahrungsgrundlage zur Vermehrung im Rachen.

bisherigen Diagnosen:

> Ich habe eine chronische Nasennebenhöhlen Entzündung (Siebbein und Oberkieferhöhlen), absurderweise ist die Verdickung wohl gerade auf der anderen (rechten) Seite schlimmer

> Magen- und Darmspiegelung haben keinen Befund ergeben

> Allergietest hat nur eine minimale Milbenallergie ergeben. Was die Sache aber nicht erklärt, da ich keinen Unterschied bemerke, ob ich nun im Bett liege oder draußen rumlaufe, es ist immer da.

> Ich habe ein überstehendes Zungenbein auf der besagten linken Seite (spürt man, Ultraschall)

> Abstriche Zunge ohne Befund

"Pseudountersuchungen" (wohl medizinisch nicht anerkannt):

> Stuhlzusammensetzung: Fäulnisbakterien sind erhöht, ich leide zeitweise unter Verstopfung

> Nahrungsmittelunverträglichkeiten: Hühnerei, der komplette Verzicht (auch Panade etc.) bringt gar nichts

Bisherige "Therapien":

> Schleimlösende Mittel (Sinupret Spray, Gelomyrtol)

> Homöopathie: Corallium Rubrum 2 Monate lang, Sinufrontal

> Akkupunktur: 5 Sitzungen

> Nasenspülungen mit Emser Salz, Inhalation

> Cortison-ähnliches Präparat (zum Test ob Allergie)

> "Darmsarnierung" mit Probiotikern

Hast alles nix, rein gar nix gebracht. Es ist wohl auch z.T. erblich.

Interessant ist übrigens auch, dass ich vor über 5 Jahren eine Mandelentzündung hatte, die vornehmlich auf der besagten Seite stattfand (Mandeln sind dort immer noch stärker vernarbt). Immer wenn sich eine Erkältung anbahnt, dann bekomme ich auf der linken Seite dieses Kratzen. Meine Nase ist besonders im Winter ohne Bepanten o.ä. komplett entzündet (beide Seiten).

Ich weiß offengesagt nicht mehr weiter mit dieser Geschichte. Hilfe und Tipps wären super. danke.

Antworten
G<eorgeJ1980


Kann jemand Anhaltspunkte liefern?

SwamlXemxa


Trinkst du genug?

Dxipl. bPhysixkerin


Rauchst du?

G~eor>gex1980


Trinkst du genug?

Im allgemeinen ja. Teilweise sehr viel mehr als andere: gestern z.B. 3-4 Liter Wasser und andere Getränke (alkoholfreies Bier, Gemüsesaft). An manchen Tagen auch schon mal zuwenig. Aber ich merke da auch keinen Unterschied bei meinen Symptomen.

Rauchst du?

Schon seit 10 Jahren nicht mehr, davor 5 Jahre.

Es ist für mich unbegreiflich, wieso das ein komplett einseitiges Beschwerdebild ist. Die Akkupunkturfrau, bei der ich war sagte mir, es gäbe immer eine schwächere Seite im TCM, und zufällig ist das bei mir die, die Männer betrifft (links). Halte ich aber für quatsch.

Sfamlexma


Hast du sämtliche Allergien ausgeschlossen? Hausstaub, Heuschnupfen und so weiter?

GYeorg^e198x0


Allergien wurden ausgeschlossen. Ich habe eine sehr sehr leichte Allergie gegen Milben, Stufe 1 o.ä., dass bedeutet es könnte eine sehr leichte Allergie sein, muss aber nicht.

Darin sehe ich aber nicht das Problem, da ich wie gesagt auch an der frischen Luft die Symptomatik habe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH