» »

Chronische Sinusitis, dadurch schlechtes Allgemeinbefinden

cclinx07


so, er hat um halb sieben angerufen.

weiß nicht so recht was ich davon halten soll.

also es gibt mehrere befunde.

mein hno meinte zu anfang des gespräches, dass da eine menge seltsamer sachen stehen.

hab auch nicht alles behalten können.

es kann also doch mit dem kiefer zu tun haben. ne zyste im kiefer etc.

polypen sind keine drin, ist eine starke schleimhautschwellung nur die ursache ist halt unklar.

halt irgendwas mit dem kiefer, mit dem ohr und der sagte das da was von einem granulom

steht. der arzt im krankenhaus hätte was gesehen, könnte es aber nicht einordnen und

deshalb soll in 3monaten nochmal ein mrt gemacht werden.

ein granulom ist wohl eine knotenbildung mit schleim drin oder so. k.a.

um das mit dem kiefer abzuklären muss ein ct gemacht werden.

echt toll. {:(

ich habe zum schluß gefragt ob es was schlimmes ist, da mein HNO echt vieles vorlas, aber er verneinte. ich will keinen tumro oder so haben. :°(

wahrscheinlich ist ein zusammenhang mit irgendeinem zahn.

das wird nun nochmal gecheckt mit einem ct.

meine mutter nimmt morgen meine mrt cd mit zu einem kieferchirurgen. vllt kann er da mehr erkennen als der kerl heute in der klinik (obwohl die da eigentlich sehr fit sind).

ich soll die ab zuende nehmen und das kortison nicht mehr. auch das kortison spray nicht.

wenn es nächste woche nicht besser ist muss ich wieder zum hno.

bins echt leid. :°(

Bko\nniex87


Denke bitte nicht gleich das schlimmste, das macht alles nur noch schlimmer. :°_

Bei mir sollte nach einer Nasenschleimhautbiopsie im letzten Jahr ein invertiertes Papillom in der linken unteren Muschel oder so vorhanden sein. :-o

Nachdem ich dann einen OP Termin hatte, wurde mir beim Vorgepräch vom Arzt mitgeteilt, dass es nach seiner Meinung keines wäre. Ich hatte dann die OP und es stellte sich dann auch nicht als wahr heraus. :)z

Letztes Jahr im Februar hatte ich die Biopsie und im April erst den Termin im Krankenhaus.

Das war meine erste OP und ich hatte natürlich Angst vor das Ungewisse und dann musste ich auch noch bis Juni warten da ich da den OP Termin hatte.

Der früheste Termin wäre im Mai gewesen, aber da man 3 Wochen nach der OP nicht fliegen durfte, kam es für mich nicht infrage. Hatte doch Anfang Juni meine Klassenfahrt nach Madrid. ;-)

Vorgespräch und OP kamen gleich eine Woche nach der Reise.

Damit wollte ich eigentlich zum Ausdruck bringen, dass ich es überhaupt nicht mag auf etwas zu warten.

cJlin0x7


@:) @:) @:) @:)

du hast ja recht. bin ja auch eigentlich kein angsthase und ich werde auch bestimmt nicht jetzt nur noch daran denken.

aber ich hasse solche aussagen wie: " der hat zwar was gesehen, weiß aber nicht was es ist".

aber ich vertraue meinem hno, der ist super erfahren. arbeitet auch im krankenhaus und sieht sowas ständig. der wirds wohl wissen.

ich hab ihm gesagt, dass ich bis zum sommer davon befreit sein will und er sagte wir kriegen das schon hin. ich vertraue ihm da einfach mal.

ich bin schon gespannt was der kieferchirurg morgen sagt.

als ich heute mit meiner mutter telefoniert habe dachte sie, dass ich in der zahnklinik

von dem chef behandelt wurde. der behandelt sie immer und er ist dreifacher doktor.LOL

mein arzt von heute ist anscheinend eher frisch ausgelernt. trotzdem fit auf seinem gebiet, aber vllt hat er noch nicht sooo viel ahnung.

naja, morgen guckt sich das ein anderer nochmal an.

mir wäre ein gebrochenes bein echt lieber als dieses sch++++ sinusitis. %:|

B0onnixe87


Probleme im Kopfbereich finde ich meist auch schlimmer als andere. %:|

c=liJn07


guten morgen

das aufstehen heute war wieder sehr übel. der druck im kopf war sehr stark. vor allem zur nase hin und am auge.

diesmal kam ein druck auf dem ohr dazu und mein auge tränte mal wieder.

aber gott sei dank ist das bis jetzt wieder weggegangen.

ich fühle mich total schlapp und habe noch immer dieses komische gefühl im kopf.

meine mutter zeigte ihrem kieferchirurgen meine mrt cd. an den zähnen sah er darauf nix.

ich muss nächste woche trotzdem dahin damit er sich das mal genauer anguckt.

es neeeeervt!

ich werde mich dieses we total schonen. hoffentlich wird das besser.

B%onCniLe87


@ clin07

Gute Besserung Dir, das wir schon.

Leider wird nicht alles von einem Tag auf dem anderen besser.

:)* :)* @:) :°_ :)_

c9linn07


@:) @:) du hast recht. so langsam finde ich mich auch mit den momentanigen zustand auch ab...

natürlich werde ich aber weiterforschen /lassen.

ist halt nur ärgerlich.

ich will endlich wieder sport machen.... die letzten wochenenden lag ich nur zuhause rum (abgesehen vom einkaufen, aufräumen etc.).

nächste woche ist eine feier die nur einmal im jahr stattfindet. ich wollte unbedingt dahin, aber

solange keine besserung eintritt gehe ich sicher nicht feiern.

bin am anfang dieser geschichte noch mit freundinnen aus gewesen und schon nach einer stunde hatte ich total starke kopfschmerzen.

ich hab den abend zwar dadurch nicht enden lassen, aber es war schon eine qual.

so langsam kann es echt mal besser werden. >:( >:( >:(

B,onnieP87


Ich versuche jetzt auch nur positiv zu denken und mich einfach nur abzulenken.

Sonst fange ich noch an mir was einzubilden. ;-)

cZlink07


erklärungen suche ich nun gar nicht mehr. wird sich schon zeigen was die finden. ;-)

nur leider lässt sich dieser druck nicht wegblenden.

hab mir jetzt vorgenommen dieses wochenende noch absolut auszuruhen und ab montag loszulegen. entweder ist es dann bis dahin besser oder eben nicht.

was einen nicht umbringt macht einen härter... ;-D

cUli<n0x7


ooohje... eine auffälligkeit!!!

ich habe mir eben tee gemacht der noch recht warm ist (ist ja auch normal).

nach wenigen schlücken bekam ich ganz komische kopfschmerzen und

mir wurde schwindelig.

ist ein widerliches gefühl

B8onnike87


Hmm dazu weiß ich leider nichts, ob das normal dabei wäre. ":/

Mir wurde meist nur beim Schnauben schwindliger. :-/

cllin]07


habs jetzt gelassen mit dem tee. :)z aber schon nervig.

naja... nächste woche frage ich mal den hno.

BYonnviex87


Fragen schadet ja nie. ;-D ;-)

cilin0x7


hallo @:)

also das aufstehen heute war wirklich angenehm. zwar noch mit einem druck im kopf, aber es ging gott sei dank besser als die letzten tage.

ich merke aber nach wie vor, dass da was ist.

der druck ist nun auch hauptsächlich zwischen den augen und allgemein an der stirn entlang.

vllt sind das jetzt aber die letzten "zuckungen" meiner sinusitis.

was ich ganz doll hoffe.

ich bin echt schon gespannt ob die den auslöser finden und was es ist.

wie schon geschrieben: da steht was von einer zyste (die von 2 chirurgen aber nicht gefunden wurde) und einem granulom. auch eine knochenentzündung wurde in den befund gepackt.

sehr abenteuerlich.

mir egal was, hauptsache dieses dämliche gefühl im kopf ist bald ganz weg. ;-D

heute ging es echt obwohl ich noch ziemlich schlapp bin.

egal.. es geht aufwärts und das ist das wichtigste! @:)

BKo8nnNile87


Das ist immer gut zu hören, dass es dir besser geht. ;-D @:) *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH