» »

Frage zu Ohrdruck bei Langstreckenflügen

jyonast8x5 hat die Diskussion gestartet


Moin

Also es ist so: Ich fliege am Mittwoch zum vierten Mal in die USA, meine Freundin lebt dort. Nun habe ich seit einiger Zeit ein chronisches Problem mit meinen Ohren, besser gesagt hauptsächlich mit meinem rechten Ohr - Der Druckausgleich funktioniert nich mehr. Hatte kürzlich deswegen eine relativ lange Behandlung mit einem Kortisonnasenspray, hat nur wenig geholfen. Nun hat mir mein Ohrenarzt Ohrenstöpsel für den Druckausgleich namens Sanohra empfohlen, die ich mir dann auch geholt habe. Außerdem hat er mir ein Nasenspray verschrieben, dass ich vor Start und Landung einspritzen sollte. Nun ist es aber so das ich zweimal starte und lande, von Frankfurt aus nach New Jersey, über Montreal. Hat irgendjemand nützliche Tipps, wie ich das am besten handeln sollte? Hab irgendwie schon Angst, dass es so übel wird, das mein Gehör irgendwie beschädigt wird. :(

Außerdem frage ich mich, ob ich ein Nasenspray überhaupt ins Flugzeug einführen darf, da soviel ich weiß alle Flüssigkeiten verboten sind...

Antworten
gval}a)xys


Habe das selbe Problem, aber leider keine Tips. Diese Stöpsel und Wärme sollen angeblich gut helfen. Nur zu den Flüssigkeiten: wenn du nicht mehr als 100ml pro Gefäß mitführst ist das okay. Zumindest war das vor einem Jahr noch so

W aterplxi


Flüssigkeiten sind nur bis zu einer bestimmten Menge verboten, oder? Das Nasenspray hat diese Menge nicht. Ich denke mal du musst es halt vorzeigen.

AZrtPaxP26


Hi,

benötigte Medikamente sind von dieser Regelung ausgeschlossen. Du darfst das also mitnehmen :)

MGayanxa


Der Flieger geht eine Stunde vor der Landung (bei Langstrecke in den Sinkflug). Und erst ab da geht das Drama los...

Bei mir funktioniert auch kein Druckausgleich und ich habe schon echt gelitten, hinter dem Trommelfell waren sogar Einblutungen und ich hätte vor Schmerzen schreien können.

Seit ich dies anwende, ist es kein Problem mehr:

Homöopatische Mittel:

Gelsemium D 30

Apis D30

Aconitum D 30

Cocculus D30,

alles Globuli

Alle Mittel bereits 1 Stunde vor dem Flug nehmen, während des Fluges alle 2 Stunden. Damit tritt das gar nicht erst auf....

1 Dosis = 5 Globuli

Das Cocculus wirkt überhaupt auch noch fantastisch gegen Jetlag.

hionebybee7x4


einfaches schlucken hilft nicht?? *:)

MPayaxna


**einfaches schlucken hilft nicht?? **

Nein, wenn es sogar ins Ohr blutet.... Also wirklich....

hkoneyFbee74


war nur ein Vorschlag.. "Also wirklich":|N

j(on]asx85


Ne also der Unterdruck ist ja permanent, und wird durchs Fliegen noch verstärkt, da hilft einfaches Schlucken schon lange nicht mehr.... laut der Fluggesellschaft (Air Canada) brauche ich so ne Art ärztliches Attest, dass ich dat Ding auch wirklich im Flieger brauche. Sowas umständliches... :(v

h=one&ybee=74


Dann hoffe ich das Du das bald in den Griff bekommst,ist nicht gerade angenehm..

Alles Gute.. *:) @:)

j0on"as8p5


also aus den sperrlichen antworten schliesse ich einfach mal, das niemand von euch mir ein paar nützliche tipps geben kann... :-(

MBayaxna


Warum nicht die Homöopathie versuchen? Ich scheine doch die Einzige zu sein, die aus Erfahrung - und dann noch positiv - zu berichten weiß.

F'antasi*e21


Mir wurde damals vom Arzt empfohlen, schon in den Tagen davor Druckübungen mit den Ohren zu machen, also Backen aufpusten und Druck erzeugen, so dass man die Luft in die Ohren ploppen fühlt dann wieder gähnen.

FYai2th2x1


Hey, ich hab das gleiche Problem wie du..

War auch deswegen vor dem letzten Flug beim HNO, der mir diese Ohrstöpsel empfohlen hat + Nasenspray.

Habs genauso gemacht und hatte NICHTS!! Das erste mal seit langem...

Also ich kann die Ohrstöpsel nur empfehlen. Ich hatte diese "earplanes". Kosten glaub ich 8 Euro in der Apotheke.

Viel Glück und alles Gute :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH