» »

Wieder anfangen mit Antibiotika?

setrBa(wb(errxy1 hat die Diskussion gestartet


Guten Morgen an alle,

ich habe vom 29.03. bis 01.04. insgesamt 11xAmoxicillin 750 mg eingenommen, da mein Hals total entzündet war. Ich muss noch dazu schreiben, dass mir mit 6 Jahren die Mandeln entfernt wurden (heute bin ich 22) und in den letzten Jahren hatte ich andauernd mit hartnäckigen Infektionen im Mund-/Rachenraum zu kämpfen, weil sich das restliche "Narbengewebe" immer irgendwie entzündet hat, warum und wie auch immer.

Im Februar hatte ich erst Halsschmerzen gehabt, die ich jedoch selber in den Griff bekam. Dann fing alles ab dem 21.03. erneut an, aber diesmal viel heftiger. Ich rannte von Hausarzt zu HNO-Arzt, die mir 1,5 Wochen lang nichts anderes als Gurgeln mit Salbei, Tee und Schmerzmitteln verordnet haben. Bis ich dann beim 4. Mal von einem HNO-Arzt doch endlich das Antibiotikum verschrieben bekam. Da war er sogar etwas erstaunt, weil die Entzündung ja vorher nicht so schlimm ausgesehen hatte. Außerdem sagte er mir noch, falls ich wieder so eine Entzündung bekäme, müsse ich in eine HNO-Spezial-Klinik gehen, weil er das nicht behandeln könne. Klasse! So, ich bekam dann also das o.g. Antibiotikum, welches ich 7 Tage lang einnehmen sollte (3x1 tägl.). Da es mir nach der 2. Einnahme schon deutlich besser ging, hörte ich schon nach 4 Tagen auf (ich weiß, war nicht sehr schlau), weil ich überall auf der Haut Juckreiz bekam und auch ein doofer Scheidenpilz im Anmarsch war. Mir ging es fast ganze 8 Tage lang ganz gut. Bis die Halsschmerzen vorgestern wiederkamen, zwar nicht ganz so stark, aber sie waren wieder da. Ich versuchte mit Salbeitee und Bonbons das Schlimmste zu verhindern. Doch nun sitze ich hier und habe wieder so extreme Halsschmerzen, dass ich es fast nicht aushalte. Konnte die halbe Nacht schon nicht schlafen. Habe jetzt auch noch eine Amoxicillin genommen. Ich weiß nicht, ob das jetzt richtig war und ich auch die restlichen 8 nehmen soll/darf. Aber ich weiß auch wirklich nicht, was ich sonst noch machen soll und brauche mal ein paar Ratschläge. Darf ich das Antibiotikum jetzt einfach zu Ende nehmen oder sollte ich wieder zu einem Arzt? Mir geht es wirklich grauenvoll damit. Essen geht auch sehr schwer, weil eben alles so dick entzündet und angeschwollen ist. :(

Danke schon mal fürs Lesen.

LG

Antworten
d(imetwhy:lgly7ox3ixm


Wurde der Erreger bestimmt?

Je nach Erreger sind ja unterschiedliche Behandlungszeiten erforderlich @:)

S0am|lemxa


Ich würde an deiner Stelle noch mal zum Arzt gehen, es kann sein, dass die Erreger schon gegen das AB immun sind. Außerdem hast du allergisch drauf reagiert.

Eigentlich wäre jetzt wieder eine Therapie angebracht, die genauso lang geht wie die letzte (wie es bei der vorgesehen war ;-) ).

s3trawCberxry1


Wie wird das denn gemacht? Also ich tippe einfach mal auf nein. Als ich zuerst bei mein Hausarzt war, hat der nur gemeint, es wäre ein kleiner grippaler Infekt (keine Untersuchung, nix), bis ich ihn gebeten hab, sich doch mal bitte meinen Hals anzuschauen. Aber da hat er angeblich nix sehen können. Der HNO-Arzt hat auch immer nur kurz geschaut und beim letzten Mal dann gemeint:"Oh, als Sie letztes Mal da waren, war es nicht so entzündet. Dann müssen Sie jetzt wohl doch AB einnehmen." Und halt noch die Sache mit der Spezial-Klinik...

SmamGlema


Ich glaub, da muss ein Abstrich gemacht werden.

d\i_meth"yl9glyoxxim


weil ich überall auf der Haut Juckreiz bekam

klingt nach Allergie auf Amoxicillin. In diesem Fall darfst du das nicht mehr nehmen, weil die Allergie kann bös ausgehen und so ein AB-Ausschlag hält gern mal länger an, kenn ich selbst.

Sag das dem Arzt und lass dir was anderes verschreiben.

Ich würde an deiner Stelle noch mal zum Arzt gehen, es kann sein, dass die Erreger schon gegen das AB immun sind.

resistent *räusper

Ansonsten: Abstrich machen lassen, Erreger züchten, identifizieren und ein Antibiogramm. Bei dem wird getestet, welches AB den Erreger noch gut murkst.

Erst wenn der Erreger bestimmt ist lässt sich was über die Behandlungszeit sagen (!)

Eigentlich wäre jetzt wieder eine Therapie angebracht, die genauso lang geht wie die letzte (wie es bei der vorgesehen war

Das ist, mit Verlaub, ziemlich sinnlos. 1. wurde kein Antibiogramm gemacht, 2. ist ein Hautausschlag ein Grund, SOFORT die AB-Therapie abzubrechen, 3. würde jetzt nochmal Amoxicillin, vllt wieder zu kurz, eine Resistenz ziemlich fördern.

Aber das brauchen wir eh nicht diskutieren, denn sie ist allergisch auf Amoxicillin. *:)

d`imethyYlglEyoxxim


z.B. braucht man für einen Haemophilus parainfluenza eine kürzere Antibiotika Therapie als für Streptokokken. *:)

S[amlejma


Resistent... mein ich doch |-o :-o

Ich meinte nur, dass es mit 4 Tagen vermutlich nicht getan sein wird. Und wenn sie einen Ausschlag bekommt (hatte ich auch), hätte sie eben gleich wieder zum Arzt gehen müssen. Bei mir hat sich am selben Tag Schwellungen im Gesicht, als ich die erste Tablette genommen hab und bin gleich wieder zum Arzt.

Und dass sie Amoxicillin nicht noch mal nehmen kann, war mir schon klar ;-)

sJtrtawbzerryx1


Anscheinend halten das die Ärzte nicht für nötig so einen Abstrich zu machen.. keine Ahnung :( bin schon etwas enttäuscht. Da quält man sich wochenlang mit üblen Halsschmerzen und kriegt nur dämliche Schmerzmittel. Wie oft das schon so bei mir gegangen ist. Immer nur Schmerzmittel und Teetrinken -.- wahrscheinlich hab ich die Entzündung so nie wirklich auskuriert.

Und zu dem Ausschlag: Im Beipackzettel stand unter den NW drin, dass das wohl vorkommen kann, aber ich weiß nicht mehr, ob man in diesem Fall die Behandlung sofort abbrechen sollte. Wie gesagt, ich habs halt nach 4 Tagen sein gelassen. Und vorhin doch noch eine Tablette genommen. Hauptsache es wird etwas helfen :°(

S_amAlemxa


Geh heute zum Arzt und lass dich behandeln.

aeprril645


Probier es mit leichtkühlen feuchte Halswickeln die du für ca 1 Stunde drauf läßt, kannst du mehrfach am Tag wieder holen. Das Antibiotika kannst du nicht wieder einfach ansetzen, da du eine allergische Reaktion darauf hattest. Also müsstest du den Arzt aufsuchen. Wenn der Erreger bestimmt worden wäre hätte man einen Rachenabstrich gemacht mit einer Art Wattestäbchen aran könntest du dich sicherlich erinnern. In deinenm Fall ist es besser wenn das gemach wird damit man ein Antibiotika dann auch zielgerichtet verorndnen kann. Antibiotika sollte man immer bis zum Ende oder nur mit Rücksprache des Arztwes absetzen um Anribiotikaresistenzen zu vermeiden. Aus diesem Grund auch nicht selbständig aufhören oder wieder anfangen.

Wenn der Arzt es nicht behandeln kann solltest du zur Sicherheit auch wenn es nicht unbedingt schön ist doch das in der Spezialklinik abklären lassen. das heißt ja nicht ds du unbedingt in der Klinik bleiben musst nd wenn es doch ein paar Tage asind überstehst du die auch und die Hauptsache ist doch die das dir geholfen wird.

s6trawXberryx1


Und dass sie Amoxicillin nicht noch mal nehmen kann, war mir schon klar ;-)

ohh, dann werde ichs wohl doch lieber sein lassen. Ich glaube, ich hatte schon nach der 1. oder 2. Einnahme Rötungen und Juckreiz aufm Dekolleté und vereinzelt auf den Armen.

dEimet6hylgl%yoxxim


Ah, das war hypothetisch. Muss man mir dazuschreiben :=o ;-)

Ja, was passiert wenn man nicht zum Arzt geht sieht man an meiner Schwester, deren Penicillin-Ausschlag immer heftiger wird. Aber die Fenistil-Tropfen wollte sie ja nicht kaufen ]:D

Sind deine Schwellungen wieder weg? :)*

s]tra/wberrxy1


Probier es mit leichtkühlen feuchte Halswickeln die du für ca 1 Stunde drauf läßt, kannst du mehrfach am Tag wieder holen.

Ich habe mir oft kühle Halswickel, aber in reinen Alkohol getränkt, um den Hals gewickelt und dann über Nacht umgelassen. Das hat früher wirklich Wunder gewirkt. Aber die letzten Male hat es leider absolut nix gebracht :(

Ich würde auch am liebsten wieder zum Doc gehen. Der ist zwar bestimmt schon genervt (hat beim letzten Mal schon so den Eindruck gemacht), aber keine Ahnung, was ich sonst noch machen könnte :(

dAiGmethyloglyKoxxim


Naja, so langsam sollte man dir wirklich mal einen Abstrich verpassen, so gehts ja nicht weiter.

Notfalls kann man dann auf Reserveantibiotika zurückgreifen und den Erreger ins Jenseits schicken. Aber wenn man nicht weiß wenn man killen muss ... ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH