» »

Ständig läuft die Nase ...

S]weet}L6axdyNo1 hat die Diskussion gestartet


... aber scheinbar ohne Ursache.

Hallo Leute,

hat vielleicht jemand ein ähnliches Problem und evt. eine Art Lösung gefunden?

Ich war gestern endlich mal beim HNO-Arzt nachdem ich mich schon ca. 10-12 Jahre mit meiner Nase rumärgere. Habe es dauernd vor mir hergeschoben, weil ich ja keine Schmerzen habe und es manchmal zwischendurch auch besser ist und ich dann immer denke, dass ja alles ok sei. Haha ... z.B. in der Praxis gestern lief meine Nase überhaupt nicht!

Das was da aus meiner Nase läuft ist farblos und eher wässrig. Ich glaube, wenn ich draußen bin, ist es generell stärker. Aber auch drinnen brauche ich oft ein Taschentuch. Ohne Taschentücher verlasse ich NIE das Haus.

Besonders nervig ist es allerdings beim Sport. V.a. beim Joggen im Park muss ich ca. alle 30 Sekunden zum Taschentuch greifen und brauche immer mehrere. Grrr!

Auch wenn ich mich etwas stärker im Alltag bewege, mit dem Fahrrad fahre, Treppen steige, etc. läuft die Nase stärker.

Ich konnte bisher keine große Veränderung über das Jahr hinweg beobachten - also die Nase läuft zu jeder Jahreszeit. Wobei wenn es kalt ist, läuft sie schon stärker!

Und ich hatte letztes Jahr das erste Mal den Eindruck, dass es im Frühling auch stärker war und ich viel Niesen musste. Aber sonst hatte ich keine Symptome, die dazu gepasst hätten (keine Probleme mit den Augen, keine verstopfte Nase, etc.).

Die Sache ist nun die, dass der Arzt gestern auch nichts feststellen konnte. Außer einer leichten Gräser-Allergie (was ja mit dem Niesen ganz gut zusammenpassen würde). Aber die würde ja auch nicht erklären, wieso meine Nase das ganze Jahr über läuft.

Es war auch nichts entzündet oder irgendwie verändert, als er mir in die Nase geguckt hat. Ein bissl schepp ist meine Nasenscheidewand laut ihm zwar, aber das fand er auch nicht weiter schlimm.

Nun hat er mir aber ein cortisonhaltiges Nasenspray (Nasonex) verschrieben, das ich über 4 Wochen täglich nehme soll. Danach 2 Wochen nichts und dann noch mal zu ihm um zu schauen was dann ist.

Aber wenn er doch nichts gefunden hat ... wieso dann Cortison?

Klingt es nicht eher so, als wäre der Schnupfen einfach eine Überproduktion an Nasensekret ohne, dass da was entzündet ist? Also wenn die Nase verstärkt läuft, wenn ich mich bewege oder die Temperatur niedriger ist, dann müsste es doch einfach mit der Durchblutung oder dem vegetativen Nervensystem zu tun haben ...? ":/

HILFE! Es nervt so unendlich!!!

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH