» »

3 Monate geröteter Hals/ Rachen, Brennen

CehariFne hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich bin so langsam am verzweifeln - seit nun fast 3 Monaten plagen mich Halsschmerzen mit folgenden Symptomen : das Gaumenzäpfchen ist gerötet sowie auch die der Übergang zu den Gaumensegeln (an der Seite). Wenn ich etwas süßes esse brennt es im Rachen und auch die Stimme klingt heiser, rau (wenn ich länger spreche). Wenn ich schlucke tut es an manchen Tagen dazu noch weh.

Bis jetzt war ich nur beim Allgemeinmediziner wo zuerst ein Verdacht auf eine Pilzinfektion war, dies wurde dann aber ausgeschlossen (ein Abstrich wurde gemacht). Der Blutbefund war soweit auch in Ordnung nur leichte Entzündungswerte wurden festgestellt, diese aber wohl im normal Bereich liegen. Mir wurden von daher nun 1000mg Vitamin C pro Tag verordnet (diese nehme ich nun schon seit über 1 Woche - keine Besserung).

Das komische daran war, das damals alles damit anfing als ich viel mehr Wasser am Tag getrunken hatte als sonst & somit wurde es von Tag zu Tag schlimmer. Vorher hatte ich mit so etwas noch nie Probleme. Leider habe ich erst zu einen späteren Zeitpunkt einen HNO Termin bekommen können & hoffe das Ihr hier vielleicht einen Rat oder so für übrig habt.

LG, Charine

Antworten
e4lla6


Hi ich verstehe auch nicht ganz was mit mir los ist habe seit anfang juli so ein problem im hals das fing erst an mit verspannung wie ein ziehen von aussen am hals dann blieben mir nahrung am hals hängen seitlich der hals ist gerötet , dannach konnte ich nicht alles schlucken nur weiche nahrung wie brei oder suppen, pudding. jetzt ist inzugekommen das ich nur schluckweise trinken kann ich merke aber das ich viel luft runterschlucke beim trinken es entwiekelt sich ein druck ich bin jetzt lamgsam am verzweifeln der ortopäde sagt ich wäre verspannt am rücken derHNO arzt sagt da wäre keine entzündung habe keine lust nochmal hinzugehen werde mich beim hausarzt erkundigen warum da dieser druck entsteht jetzt beim trinken hatte mal niedrige werte in der schilddrüse muss das noch mal kontrollieren habe ein termin erst am 22.7 und bis dahin muss wohl leiden keiner weiss was es ist hatte auch die ganze zeit einen trocknen hals, weiss langsam nicht mehr weiter das essen ist mühsam..wenn einer rat weiss ...hatte so ein schluckproblem vor sechs jahren damals wurde auch der breischluck test gemacht nichts verdächtiges..tjia jetzt denke ich mir mal ist es das gleiche vieleicht mit anderen symptomen... trockner hals druck beim schlucken...ich reagiere auch empfindlich wenn ich was esse was nicht weich ist krümmeln oder so es kratzt am hals..wenn einer rat weiss ... ciao bis bald. :)-

M<ayaxna


WEnn ich 3 Monate Halsweh hätte, wäre ich längst beim HNO-Arzt gewesen...

eGllax6


Hi, bin wieder da :)- ich frag mich warum keiner geantwortet hat na ja es ist halt nicht leicht zu verstehen was da abläuft drinne im hals aber eins ist sicher es hat was mit stress zu tun der die ganze muskulatur am hals blockiert auf einer weise das man nicht mehr die kraft hat vernünftig zu schlucken und somit entstehen diese merkwürdige gefühle di frage ist jetzt wie lange das noch so weitergeht ich habe die gedult verloren kann nur noch weiches essen schlucken langsam reicht es, kein Arzt kann genau sagen was da abläuft und das ist nicht gut im jahr 2010 müssen doch die Arzte wissen... warum.. :[] ??? ":/ >:( :°( *:)

Sqa3mlemxa


Wie wärs mal mit Punkt und Komma? Deinen Text kann man so nicht lesen. :|N

Warst du beim Arzt oder nicht?

eillax6


Ach da ist doch jemand hi, man braucht kein punkt und kein koma wenn man lesen kann :-)

ebllax6


sorry komma. :-) ;-D ]:D

t#asullina4x1


hallo ella !

ich denke du solltest nicht so viel ärger schlucken dan gehts dir besser . lass alles raus was dich stört

lieben gruß und gute besserung

etllxa6


@:) Danke für den gut gemeinten rat Talusina :)* mir bleibt wohl nichts anderes übrig damit erst mal zu leben und ruhe bewahren, es kostet kraft und mut aber ich hatte es schon mal und von daher... natürlich würde ich gerne so wie vor ein Monat sein und alles essen :)- können aber leider geht das erst mal nicht, es steht in den Sternen wann diese beschwerden wieder verschwinden bis dahin muss ich mich abfinden %-|

ewllax6


habe deinen nick nicht richtig geschrieben Tasulina *:) Ciao

tVaFsulRinay41


ich hatte auch mal sowas versuch es mit lorano alergie tabletten .

weil damals dioe ärzte bei mir auch keine alegie festgestellt hatten aber zum schluss sollte ich welche nehmen und es hat mir geholfen versuchs mal .

#gute besserung

eRll>ax6


Hallo, Die beschwerden sind alle weg seit jahren..wollte nur einfach mal wissen lassen das es sehr wahrscheinlich eine nerven sache gewesen ist deswegen konnten die Ärzte nichts finden :p> :)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH