» »

Tinnitus

B8ärenm\ädchexn


??? ^^

-eTof^fifexe-


"Ich konnte nicht organisches finden, versuchen Sie damit zu leben und hören sie nicht in sich hinein!"

B.äreBnmäd`cmhxen


Mh,dann solltest du eventuell nocheinmal einen anderen Arzt konsultieren.

Ich war vorhin da gewesen.Hörtest wurde gemacht, sie hat nachgeschaut,wir haben drüber gesprochen und nun läuft es wie folgt ab:

ich muss jetzt zwei Wochen Prednisolon Tabletten nehmen(mit der Wirkung abnehmend).

Ich soll ein Termin beim Orthopäden machen,der meine Wirbelsäule überprüft (hatte früher einmal Skoliose[schreibt man das so?^^])

Nächste Woche gehe ich zum KKieferorthopäden da ich Kiefergelenksprobleme habe

und in zwei Wochen soll ich noch mal zum HNO und dann schauen wir,ob es gefruchtet hat und wenn nicht überlegen wir weiter.

Im Ohr direkt konnte sie auch nichts feststellen.Ist das jetzt eher ein gutes oder ein schlechtes Zeichen?

Ich merke,dass ich so langsam auch echt Depressiv werde.Ich habe ihr auch gesagt,dass es mich stark belastet.Aber erstmal wird wohl alles körperliche ausgeschlossen.Aber die Belastung ist schon sehr groß.Teilweise bekomm ich Schweißausbrüche und atme schneller,weil ich weiß,dass ich auf Dauer damit leben muss und das will ich nicht.

Denkt ihr,die Therapie würde da auch helfen?Hat damit jmd. Erfahrung gemacht?

-9Toff{ifee-


Warum soll ich noch einmal einen Arzt besuchen? (Lebe schon 5 Jahre damit)

BväreSnmä~d\chexn


Mich belastet das im Moment sehr stark,obwohl ich davor auch 11 1/2 Jahre so damit gelebt habe.

Bei mir wurde das schlimmer

-rTofRfif5eex-


11 1/2 Jahre oder 1 1/2?

Warum wurde dein Tinnitus lauter?

B8ärenn>dchen


ja sorry,ich meinte 1 1/2 Jahre.

Ich weiß es leider nicht.Es geschah Freitag,meine ganze Konzentration lag auf dem Ton.Seit dem bekam ich das Gefühl nicht mehr weg.Und dann bekam ich ne leichte Angstattacke und naja ich entschloss mich nicht nochmal abzuwarten sondern diesmal zu handeln.

-(Toff@ifseex-


Wie laut ist denn denn dein Ton? Wie oft hörst du ihn? Lässt er sich überdecken?

H-erma0n_the_mGermaxn


Den Tinnitus wirst Du wohl nicht wieder wegbekommen. Aber Du kannst lernen, ihn zu überhören. Ich spreche aus Erfahrung. Ich habe schon seit 2o Jahren Tinnitus. Bei mir war es so, dass ich Anfangs sehr unter dem Tinnitus gelitten habe, ich hatte ihn durch laute Musik. Dann habe ich eine so genannte Tinnitus REtraining Therapie gemacht, da bekommt man einen kleinen Rauschgenerator ins Ohr, sieht aus wie ein kleines Im-Ohr-Hörgerät. MIt der Zeit hat sich das Gehirn dadurch an den Tinntius gewöhnt. Mittlerweile komme ich ganz ohne den Noiser aus und nehme den Tinnitus kaum noch wahr. Außer ich konzentriere mich darauf.

Also, informier Dich mal über "Tinnitus Retraining Therapie". Leider muss man das heute selbst bezahlen, bei mir hat das damals noch die Krankenkasse übernommen.

Es gibt auch noch was neues im Internet: [[http://tinnitus.thieme.de/]]

Vielleicht hilft Dir das. Kostet leider auch ein paar Euros, aber Thieme ist ein sehr angesehener medizinischer Fachverlag.

Alles Gute wünsch ich Dir!

@:) @:) @:) @:) @:)

BGärenRRdchen


überdecken lässt er sich dann,wenn es relativ laut um mich ist.also an der straße stehen hilft.auch wenn ich musik höre zum einschlafen.allerdings ist er nach dem hören viel lauter.

ich bin so am verzweifeln wenn das wirklich so auf dauer ist.das geht echt soweit,dass es richtig angst macht mich schweiß ausbrüchen....und dann wird es noch schlimmer.

oh man,könnte grad weinen :(

vllt wird es durch die tabletten um 5% besser,das reicht mir schon.oder vllt kommt es wirklich vom kiefergelenk.ich kann ja net mal mehr gähnen ohne das es bald auskugelt.oder was hartes kauen geht auch nicht ohne richtig lautes knacken.

ich hoffe es so sehr*bitte*:(

wenn alles net hilft,dann werd ich dieses retraining machen.

oder sowas neues soll es ja auch geben wo der ton direkt angepasst wird und dann eine starke verbesserung nach monaten auftritt,war neulich in der ard wissenshow.

egal wie viel es kostet,ich mag das so gut wie es geht vergessen.sonst dreh ich irgendwann durch.

ein glück,dass meine familie hinter mir steht und mir helfen wird.

danke für eure lieben und hilfsbereiten worte :)

lg

-ZTosffidfeex-


Am besten gehst du zu verschiedenen Ärzten und lässt alles abklären, danach bist du beruhigter. Anschließend versuchst du, dich immer schön abzulenken. Mache das, was dir Spaß macht, geh mit Freunden weg (ist doch Sommer ;-)) versuche zu entspannen usw.

Irgendwann gerät dein Tinnitus in den Hintergrund. Gut ist es schon einmal, dass du ihn übertönen und einschlafen kannst! Für die meisten Tinnitus-Geplagten ist besonders das Einschlafen sehr schwierig :-/

Du hast daher schon einmal einen Pluspunkt ;-)

Wenn du zu sehr in dich hineinhörst, dreht der Ton erst Recht auf. Versuche bitte, dich auf andere Geräusche zu konzentrieren (im Garten das Vogelgezwitscher, der Lüfter am PC, Musik im Radio, Küchengeräusche, Fernseher etc.) Und meide stille Räume, zumindest am Anfang!! :)*

Ach ja: Setz dich nicht unter Druck! Es kann schon ein paar Monate dauern, bis du ein Erfolgserlebnis verzeichnen kannst!

A?ngieV7x6


Ich hab das auch seit 2 Jahren durch einen Schwimmunfall. Ne freundin ist beim tauchen gegen meinen Kopf geknallt. Danach hatte ich starke Ohrenschmerzen und einen Hörsturz. Zwei Tage später fing der Tinnitus an, der war anfangs so laut, dass ich echt Mühe hatte zuzuhören.

Es hat ne zeit gebraucht es zu akzeptieren, er ist teil meines Lebens geworden und nur wenn er akzeptiert ist wird er auch leider, oder du hörst ihn nicht mehr. Ich höre einfach weg, denn wenn man sich drauf konzentriert dann wird er lauter.

Wichtig ist vor allem, sich ruhephasen zu gönnen. Mehr für sich tun, enspannungskurse.. Und vor allem sich nicht verrückt machen.

Lg Angie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH