» »

Innenohrschwerhörigkeit. Und nun ??!

RAhus xT.


mein mann ist seit jahren hörgeräte träger wegen hochgrdiger innenohrschwerhörigkeit mit tinnitus. beim akkustiker konnte man ihm wirklich die geräte nicht richtig anpassen. geholfen hat uns letztendlich eine uniklinik mit der abteilung kommunikationsstörungen. seitdem dort die hörgeräte angepasst werden, ist das hörvermögen mit hörgeräten recht gut. außerdem hat die uniklinik dafür gesorgt, dass er technisch hochwertige geräte bekommt, und die kk zuzahlung ist entfallen. die begründung war, dass mein mann arbeitsfähig bleibt.

a5lbixs


Hallo RhusT,

aus welchem Raum kommst Du/Ihr? Bei welcher UniKlinik wart Ihr gewesen? In Berlin gibt es wohl die Chriete un das Unfall Krankenhaus Marzahn.

R]huPs Tx.


komme aus einer ganz anderen richtung , in berlin wird es das aber auch geben ... so eine klinik für kommunikationsstörungen

R}husx T.


[[http://audiologie-phoniatrie.charite.de/klinik/team/leitung_prof_dr_med_gross/]] – das ist dann soch deine ecke ???

dWjfTranxzi


Den ausweiß brauchst du nicht unbedingt, aber unter anderem hast du dann steurermässigungen und kannst billiger z.b in schwimmbäder oder museum oder sonstie veranstalltungen gehen, die veranstallter sind nicht dazu verpflichtet rabatt zugeben daher geben auch nicht alle rabatt. Dann die GEZ entfällt falls du das zeichen RF bekommst.

Wenn dein AG bescheid weiß das du einen ausweiß hast, hast du einen besonderen kündigungsschutz und jenach grad der behinderung auch mehr Urlaub, und dein AG ist dann befreit diese abgabe zuzaheln. Unterumständen kann dein AG auch zuschuss für dich beantragen. Aber du musst das dann selber entscheiden ob du deinem AG bescheid sagst.

M|ut-ti0O810


Hi Albis,

das Du nicht hören kannst hab Ich schon verstanden.

Ich meinte auch welche Probleme du mit HG hattes.

Dann könnte Ich dir Tipps geben, oder sagen woran es liegt und was Du machen kannst.

Nochmal:

Wie lange hast Du getestet?

Welche Erwartungen hast du?

Wie lange hast du die HG Tagsüber getragen?

Wo hast du eventl Verbesserung gemerkt.

Wo hättes Du dir mit HG mehr Verbesserung gewünscht?

Wie ist es in ruhigen Situationen, im Gespräch mit 1 oder mehr Personen, wie war der Klang, die Lautstärke...

das sind Dinge die Interessant sind! Die Ich wissen wollte

CI ist schon ne super sache, aber eben ne große OP, und auch danach muss Du dich an alles neu gewöhnen.

Es wird nicht leichter als mit HG´s

Und dein Hörnerv muss ok sein, sonst geht es nicht.

Und das die KK ihr ok geben muss ist doch klar, das kostet ja schnell mal 30000 Euro.

Einen Ausweis brauchst Du nicht umbedingt, und die Vorteile mit Kündigungsschutz..hast Du erst ab 50%. Ich kenne keinen der nur für seinen Hörverlust 50% bekommen hat, meistens nur 20%, und die bringen Dir nichts.

djfranzi

80 % nur wegen dem HV?

Nicht das Du das Nur falsch verstehst

Kann Ich kaum glauben, oder hast noch was anderes?

Naida V ist ein super HG, gerade für Resthörige!

Da hast echt was gutes bekommen

o&lle$ t&axnte


Wenn dein AG bescheid weiß das du einen ausweiß hast, hast du einen besonderen kündigungsschutz und jenach grad der behinderung auch mehr Urlaub

Kriegst damit aber kaum mehr einen neuen Job, weil man dich nur noch teuer los wird...

dEjftranzxi


Ich hab nur den HV und hab 80% bekommen unter [[http://www.schwerhoerigenforum.de/viscacha/docs.php?id=21]] kann man mal schauen welchen Gdb man ungefähr bekommt für seinen HV. Damit man diese 80% bekommt muss man schon fast taub sein.

ahlbis


@ Mutti 810,

also ich habe die Hg ca immer 1 – 1 1/2 Wochen getestet und dann immer bis meistens auf Arbeit getestet. Außer zu Hause. Oder wenn ich unter vielen Menschen war. Es hatt mir nie groß geholfen, weil ich mein gegenüber nie verstand oder schwierig. Also bei Störgeräuschen. Die Unterdrückung der Geräusche war nie ausreichend. Oder auch das " Räumliche " Hören hatte nie geklappt. Wenn ich auf Arbeit war und von hinten angesprochen wurde wußte ich nicht kommt es von links oder von rechts. Dann drehte ich mich erstmal immer im Kreis um zu schauen.

Und da hätte ich mir Verbesserungen gewünscht in Geräuschvollen Umgebungen oder in Gesprächen mit mehreren Leuten. Oder auch beim Auto fahren. Fahre ich mit meiner Frau verstehe ich sie solala, fahre ich mit " Fremden " ist es schon schwieriger ( ohne Hg ). Aber vielleicht hat mein Ohr sich an Ihre Stimme gewöhnt.

In Gesrächen mit einer Person hatte ich eigentlich nie probleme wenn es den ruhig war.

Wie sieht es denn eigentlich aus mit dem Auto fahren? Darf ich es noch? Muß was in den Führerschein eingetragen werdn?

Liebe Grüße

d*jfra{nzi


Hallo albis

nun im führerschein muss nichts drin stehn, ich hatte meine hgs ja schon als ich den führerschein gemacht habe und da steht auch nichts drin. Du darfst weiterhin Auto fahren ob nun mit oder hgs.

Dann zum thema richtungs hören. Das ist bei den meisten Hgs trägern so das sie nicht genau wissen woher das geräusch kommt weil viele Hörgeräte ein richtungs mikrophon haben und dazu auch noch teilweiße einen audiozomm haben.

1-2Wochen Hörgeräte testen is ja nicht gerade viel, den man muss sich ja auch erst daran gewöhnen.

Sind das deine ersten Hörgeräte? Wenn ja wie lange hörst du schon schlecht? Den das gehirn kann unter umständen das hören verlernen und muss es erst wieder lernen, wenn wieder geräusche im gehirn ankommen.

lg franzi

axlbixs


Hallö Dj Franzi,

also: ja es sind oder werden meine ersten Hgs. Schlecht hören tue ich denke ich schon immer, aber aufgefallen ist es mir erst bei bzw nach der Musterung damals. Wurde ausgemustert. Danach ist es in Vergessenheit geraten und nun wurde es vor paar Jahren schlimmer bzw ist es mir wieder mehr aufgefallen. Im Oktober letzten Jahres dann wg Otosklerose re eine Op, hatte aber nicht gebracht.

Ist danach schlimmer geworden.

Lg Albis

d)jlfranxzi


Hallo albis

dso da du nun schone ganze weile schlecht hörst, musst du merh geduld haben bis dir die hörgeräte was bringen. Ich hab am anfang auch lange gebraucht bis ich mich dran gewöhnt hatte das es soviele geräusche gibt und so. Ich rate dir fang noch mal an mit Hörgeräte zutesten und lass dir viel zeit dabei. Frag auch mal deinen akustiker ob du nicht auch mal ein Paar Hörgeräte länger als die 2wochen testen kannst. Ich hab das auch gemacht und hatte dann zwar alle 2wochen einen Termin beim akustiker zum besprechen was gut und was schlecht ist und dann wurde noch einmal nach gestellt und so.

Dann ich hatte auch eine liste wo drauf stand welche Hörsituationen mir wichtig sind und da hab ich dann punkte verteilt welches hg wo gut war und wo net so gut war. Den nach längeren Testen kann es schon mal sein das man nicht mehr so genau weiß welches hg wo gut war oder auch nicht.

Ansonsten kannst du ja auch mal überlegen ob du ne reha machen möchtest, es gibt z.b in Rendsburg eine rehaklinik wo man den umgang mit der Schwerhörigkeit lernen kann und dort bekommt man diverse tipps und vieles mehr.

lg franzi

M1utt.i0881x0


Hallo

djfranzi hat das schon ganz gut beschrieben

Die Zeit war viel zu kurz!

Und Du muss die HG auf jeden fall den ganzen Tag tragen!

Es bringt nichts Sie in bestimmten Situationen zu testen, das ist der Grund warum viel nicht zurecht kommen.

DAs Gehirn muss sich erst an die neuen Geräusche gewöhnen, und lernen zuzuordnen. Vieles hat es auch vergessen, es muss neu gelernt werden.

Erstmal klingt ja alles falsch, du siehst das die Tür zugeht, aber das Geräusch passt nicht zu dem was dein Gehirn kennt. So muss das neue Geräusch erstmal abgespeichter werden, und das bei allen Geräuschne, das kann auch mal MOnate dauern, und funktioniert nur wenn Du die HG immer trägst.

Eigentlich sollte die Anpassung so Ablaufen:

Besprechen welche Vorstellungen Du hast, Preis, Größe, technische Features, Bedienung, Zubehör...

Dann bekommst du 1 HG mit, nach 1 Woche ( länger auf keinen Fall ) kommst Du wieder, sagst wie es gewesen ist, das HG wird nachgestellt, vom Klang, Lautstärke, Programme, Features...

Du nimmst das HG wieder eine Woche mit, das ganze wiederholt sich, so lange bis alles passt.

Dann kommt das 2 HG, das Spiel geht von vorne los.

Dann das gleiche mit dem 3 HG.

Es kann natürlich auch mal sein das es mit einem HG gar nicht passt.

Durchschnittlich dauert eine Anpassung 3 Monate.

Erst nach dieser Testphase entscheides Du dich für ein HG, im zweifel bekommst auch weitere HG zum testen.

djfranzi

Dann zum thema richtungs hören. Das ist bei den meisten Hgs trägern so das sie nicht genau wissen woher das geräusch kommt weil viele Hörgeräte ein richtungs mikrophon haben und dazu auch noch teilweiße einen audiozomm haben.

Beim Richtmikro ist es so das alles von vorne lauter ist als das von hinten. Audio Zoom ist nur ein Begriff von Phonak. Jede Firma nennt das ja anders.

Dabei wird je nach Geräusch und Sprachanteil die Richtwirkung nach vorne schmaler.

Albis

Wenn Du auf der Arbeit von hinten angesprochen wirst, ist da ein Richtmikro das falsche, da Du ja von hinten leiser hörst.

Im Auto mal versuchen das HG das zum Fenster geht auszuschalten, auch da besser ohen Richtmikro.

LG Mutti

aglbixs


Hallo Ihr lieben,

ja das Ding is ja, das meine HNO Ärztin und Hörakustikerin sagten, das es wohl schlecht um mich steht; also das ich damit jetzt leben muß. Also bin ich verunsichert, was richtig oder falsch ist. Ich denke ich werde mir eine neue Verordnung von der HNO holen und dann einen anderen Akustiker aufsuchen. Oder gleich den HNO wechseln bzw in eine Klinik gehen, zb Chariete'in Berlin. Die sollen ganz gut sein hörte ich. Und auch spezialisiert. Aber das sagen se ja alle. Also fange ich von Null an.

Ich hatte die Geräte ja ca 1 Woche mit und auf Arbeit ca 8 – 12 Stunden getragen, aber zu Hause hielt ich es nicht für nötig, da es ja keine Störgeräusche gab. Letlich muß ich mir was einfallen lassen, denn so geht es nicht weiter.

MYut]ti0x810


HI

ist natürlich sehr schwer wenn Du schon so lange schlecht hörst.

Du brauchst auf jeden Fall mehr geduld!

DU solltes auf jeden FAll zu einem anderes Akustiker gehen, und wenn es nicht so Abläuft wie Ich beschrieben habe, frage nach warum Du nicht länger testen kannst, oder geh zum 3.

Ich hatte die Geräte ja ca 1 Woche mit und auf Arbeit ca 8 – 12 Stunden getragen, aber zu Hause hielt ich es nicht für nötig, da es ja keine Störgeräusche gab. Letlich muß ich mir was einfallen lassen, denn so geht es nicht weiter.

Definitiv falsch!

Du hörst ja nicht nur im Störgeräusch schlecht, sondern den ganzen Tag.

Und wenn deine Ohren nicht an die ganzen neuen Geräusche gewöhnt sind, und das auch bei Alltäglichen Geräuschen wie Wasserrauschen, Papier, Schritte, Türen, Heizung, Kühlschrank....dann klappt es im Störgeräusch erst recht nicht.

Hat deine Akustikerin nicht gesagt das es wichtig ist die HG auch zu Hause zu tragen?

Ich würde bei Dir aber auch fast vermuten das Du von deiner Einstellung her noch nicht so weit bist HG zu tragen.

Wenn Du nicht voll dahinter stehst, und weist das Du Sie braucht, wird es eh nicht klappen.

Warum sagen HNO und Akustiker es steht schlecht um dich? In Bezug auf was?

Brauchst Dir keine neue Verordnung holen, sag deinem AKustiker wo dein Problem ist, entweder Sie versuchen es nochmal mit längeren Testzeiten...oder geben Dir deine VO zurück.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH