» »

Extrem trockener Hals, v.a. nachts, am Morgen gelber Auswurf

I lo+ve my Dlixfe hat die Diskussion gestartet


Seid alle gegrüsst

Vor ca. 2 Monaten hatte ich starke Halsschmerzen verbunden mit Schnupfen und Unwohlsein, die üblichen Erkältungssymptome halt. Nur hat meine Erkältung, d.h. vor allem der Halsschmerz fast 2 gesamte Wochen angehalten, was bei mir in der Regel bei einer normalen Erkältung nicht so ist.

Ich war zu diesem Zeitpunkt auch bereits bei meinem Hausarzt und habe ihm geschildert, dass ich mir weniger wegen der Erkältung Sorgen mache sondern wegen der Anhaltenden Rachenbeschwerden (Schmerzen, Trockenheit, morgens stark belegter Hals und Auswurf). Der Hausarzt hat mir darauf Mürre zum gurgeln gegeben, was mir aber fast nichts gebracht hat.

Die Rachenschmerzen sind mittlerweile vorbei, doch der ständige und vor allem nachts sehr trockene und am Morgen stark belegte Hals mit Auswurf sind geblieben und ich wollte mal fragen ob jemand hier ähnliche Symptome hat oder weiss auf was das zurückzuschliessen sein könnte. Auch habe ich das Gefühl, das meine Stimme sich aufgrund des trockenen und rauhen Halses zwischenzeitlich etwas verändert. Auch vershclucke ich mich beim trinken und essen z.T. etwas häufiger.

Zu meiner "Krankengeschichte" muss ich noch ergänzen, dass ich sehr häufig, ja fast regelmässig und bei der kleinsten Temperaturschwankung Halsschmerzen habe. Meine Mandeln sind noch drinn und vom Doktor sind keine Anzeichen für spezielle Mandelbeschwerden feststellbar. Auch leide ich aufgrund eines Zwerchfellbruchs an leichtem bis mittleren Reflux. Können all diese Sachen was damit zu tun haben oder liegen die Ursachen anderswo?

Vielen Dank für eure Antworten.

LG

Antworten
Y&angYoixn


Hört sich nach einer bakteriellen infektion an. Ich denke du bräuchtest ein antibiotikum. Hast du schmerzen beim sprechen ?

G/iftmische!ri]n08x9


Hmm, rauchst du oder hast du mal geraucht?

GSiftmis-cherinx089


ACC akut bis 16.00 Uhr (bitte nur bis dahin, sont bleibt der gelöste Schleim über Nacht auf der Lunge liegen) könntest du probieren.

Gwift%mischperin08x9


Wenn es dann nicht weggeht bleibt dir nur der Gang zum Arzt

I1 l^ove myx life


Hört sich nach einer bakteriellen infektion an.

Habe beim angesprochenen Arzttermin einen kleinen Bluttest gemacht, der keine Infektion, weder bakteriell oder viral angezeigt hat.

Hmm, rauchst du oder hast du mal geraucht?

Nein rauche nicht und habe nie geraucht. Bin Rauch eigentlich auch nicht mehr als jeder andere Passivraucher ausgesetzt. Umsomehr ist es mir wirklich ein Rätsel was es damit auf sich hat...

Danke für eure raschen Antworten. :)^

Hat ev. noch wer selbst ähnliche Erfahrungen gemacht?

HOummvelkukchexn


Wenn du ins Bett gehst, kriegst du gut Luft durch die Nase?

Bist du Allergiker? ":/

M^oinsäxän


Ja sowas ähnliches hab ich auch, hab hier auch grad einen Beitrag im Forum HNO dazu geschrieben...

der thread heißt: probleme mit den nasennebenhöhlen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH