» »

Schneuzen oder hochziehen?

M/eis4ter_Glxanz


Ich hab als Kind viel hochgezogen. Und einmal hatte ich irgendwelche Probleme im Hals-Nasen-Bereich. Mein Arzt meinte dann, das sei vom Rotz, der hinten runterlief.

Seither schneuz ich in den allermeisten Fällen (ausser halt, wenn ich kein Taschentuch hab) und hab kaum Probleme.

P<a?ulNine1x1


Hochziehen sei besser, hörte ich mehrmals. Mache es allerdings auch nur dann, wenn ich vom Schneuzen wieder mal Nasenbluten bekam.

Hygienisch wäre Schneuzen auch nur, wenn man das Taschentuch sofort entsorgt und sich gleich die Hände wäscht, anstatt die Viren überall zu verteilen. Darum macht man es ja in Japan auf der Toilette.

ajpplextoo


Also ich habs tatsächlich mal ne Woche probiert mit dem Hochziehen... das endete in einer MEGA-Nebenhöhlenvereiterung die sich dann 4 Wochen hingezogen hat!!! Ausserdem war meine Nase aussen brutal entzündet weil ich sie einfach ständig abwischen musste. Sonst wär mir immer eine dicke Rotzglocke rausgelaufen :-X Die hab ich irgendwann gar nicht mehr hochgezogen gekriegt. VOLL EKLIG!!!

PvaulLikne)11


Nun, wenn ich wirklich verschnupt bin (sie also nicht bloß ein bisschen läuft, wenn man ins Warme kommt), dann spüle ich sie zumindest abends, manchmal auch morgens: Lauwarme, ca. 1 %ige Kochsalzlösung abmachen (also 1Messerspitze auf 1/2 Becher Wasser – etwas zuviel oder zuwenig schadet nicht, brennt aber beides). Schneuzen, erst die eine Seite mit 2mal ca. 5 – 10 ml Lösung durchspülen (hab dafür mal ein paar Einwegspritzen ohne Nadel geschnorrt), dann die andere Seite. Dazwischen und danach schneuzen – allerdings kommt das Salzwasser ohnehin auf der Gegenseite wieder raus. Wasser hochziehen wie manche kann ich aber nicht, ich muss beim Spülen eingeatmet die Luft anhalten.

Seit damit die Nase nachts frei ist, hab ich auch keine Halsschmerzen mehr bekommen, die kamen vermutlich durch das Atmen bei offenem Mund, wenn die Nase zu ist. Und der Schnupfen ist viel schneller wieder weg.!

GIr>auXlfi57


Hallo, :)_

Nicht wirklich ein feines Thema, die Uni Klink hat das hochziehen für einpaar Wochen nach der NNH OP verlangt. Nur das ich fast ein mandelgroßes Stück nach hinten bekomme, wollte sehen ob es ein Schorf ist. Denke das Kreiskrankenhaus hat die Nebenhöhlen vergrößert, war eine sehr blutige OP, zweimal richtig schwarzer Stuhl.

Wo hat dieses Ding gehangen ??? ? Schmerzen beim losreisen, Reha Sport und beim nach hinterziehen.

Mit freundlichen Grüssen |-o :)^

D3olfxin


Wo hat dieses Ding gehangen ??? ?

Vermutlich ein Blutpfropf, der überall da herkommen konnte, wo geschnitten wurde. Bei NNH-OPs kann es noch viele Tage Nachblutungen geben.

Gxrauylix57


Hallo, :)_

Keine Blutkruste, HNO hatte kurz zuvor noch ein größeres Stück entfernt, war ja auch meine Befürchtung. Reiner harter Nasenstein (habe das Ding noch, wollte einfach sehen was es ist), die Nase war vorher frei also auch nicht viel flüssiges. ??? ???

:)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH