» »

Gestern Nasenbluten – heute morgen Blut aus Mund

X#x_RobCin_xxX hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hatte gestern Abend Nasenbluten, was recht schnell abgeklungen ist (Habe den Kopf nach vorne gebeugt und einen "Papierpropf", der das Blut aufsaugen soll in die Nase gesteckt).

Später bin ich dann schlafen gegangen. Als ich vorhin aufgewacht bin hatte ich deutliche Mengen Blut im Rachenbereich, was ich sowohl durch "hochwürgen" als auch "hochziehen" (sry, klingt eklig) in den Mund bekommen habe und dann natürlich ausgespuckt habe.

Das ganze wurde jetzt schon weniger, aber besteht immernoch beim "hochziehen". Soll ich einfach abwarten, ist das irgendwie bedrohlich, kann ich irgendwie dagegen ankommen (wie sieht's mit einer Nasenspühlung aus?).

Auch schneuzen hat nicht dafür gesorgt, dass das Blut nun wieder über die Nase rauskommt.

Und nun ???

Antworten
Xyx_Rogbi.n_xX


es kommt immernoch etwas Blut...omg

Vnicgeo


Hallo Robin,

du hast also mittlerweile seit fast 24 Std Nasenbluten?

Dann würde ich zum Arzt bzw Krankenhaus fahren.

Nasenspülungen würde ich nicht machen; dadurch könnte sich eventuell schon vorhandenes, geronnenes Blut wieder lösen – und die Blutung wird wird stärker.

XBx_TRob i3n_xX


naja nicht stark und auch nicht im Sinne von Blut das aus der Nase kommt.

Es ist vielmehr so, dass wenn ich hochziehe etwas Blut (Fäden oder kleine Ansammlungen) im Sekret sind, dass ich dann durch den Mund ausspucke.

Aus der Nase kam nur gestern abend etwas Blut.

G;risux2010


Habe auch oft nasenbluten und merke es oft auch erst, wen ich das Blut ausspucke. denke mal da läuft das Blut hat hinten runter statt vorne raus. Bei mir kommt denn auch std. später noch Blut, welches ich ausspucke.

is also nicht schlimm

GNlitzrerStBernc7hePn21


Also wenn du sehr häufig Nasenbluten hast, würde ich es dennoch mal von einem Arzt abklären lassen. Eine Bekannte von mir hatte auch sehr häufig Nasenbluten. Ihr wurde dann eine Ader in der Nase verödet und seitdem hat sie keine Schwierigkeiten mehr damit.

Xux_[R[obiQn_xX


Es gibt immer mal so Zeiten in denen ich Nasenbluten habe. Mal ist 3 Monate nichts und dann habe ich 2 Wochen lang fast jeden zweiten Tag Nasenbluten oder so.

Jetzt ist es soweit weg. Mir war gestern abend nur beim Autofahren leicht schwindelig oder so und ich hatte große Mühe die Geschwindigkeit richtig einzuschätzen – nicht als wäre man betrunken (okay kann ich nicht beurteilen, da ich nicht fahre wenn ich Alkohol getrunken habe) aber auch irgendwie nicht voll da. Ka. ob da ein Zusammenhang bestehen könnte.

Mal schauen wie es morgen früh ist und wenn's mir dann nicht gut geht geh ich mal zum HNO.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH