» »

Ständig verstopfte Nase, kein Geruch, kein Geschmack

c9hristi5anx_82 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Um es vorweg zu sagen – ja, es gibt zahlreiche Beitrage über dieses oder ähnliches Thema, aber leider kam ich auf keinen grünen Zweig! Daher nochmals ein Beitrag:

Bereits seit Jahren leide ich unter permanent verstopfter Nase! Es ist meistens nur eine Seite verstopft, die andere frei, meistens! Gelegentlich auch beide!

Auch ist es so, dass je nach Kopfneigung (z.B. beim Schlafen) die Seite zu ist, auf welcher man z.B. schläft!

Es kommt auch meist beim Schneuzen durchsichtiger klebriger Schleim! Hört sich blöd an, ich weiß!

Gelegentlich hatte ich auch mal eine kurze Phase, an dem alles frei war! Generell kann man aber gar nicht sagen, wann es am Besten, wann am Schlimmsten ist! Das ist ja das blöde!

Hinzu kommt auch, dass ich nichts mehr schmecke oder rieche!

Zum Spass kam ich nun einmal auf die Idee, ganz gewöhnliche Nasentropfen auszuprobieren! Diese habe ich einige Tage genommen, meistens aber nur abends je Nasenloch 1 Tropfen! In dieser Zeit konnte ich vielmehr besser durch die Nase atmen, konnte viel mehr schmecken, viel mehr riechen! Allerdings nicht rund um die Uhr, aber es war deutlich besser!

Nun ja, Nasentropfen etc. soll man ja nicht ewig anwenden! Also habe ich es wieder eingestellt! Empfohlen wurde laut Packungsbeilage ja bei Bedar 1 Tropfen je Nasenloch, jedoch nicht mehr als 3 mal täglich! Ich hatte es nur abends angewendet! Nachdem ich diese wieder abgesetzt hatte, ging es wieder los, verstopfte Nase, kein Geschmack, kein Geruch! Und das wieder die ganze Zeit!

Woran liegt das? Was ist die Ursache? Wer hat damit Erfahrung? Was kann ich dagegen tun!

Ich hoffe, dass es hier einige gibt, die mir gute und wirksame Tipps geben können!

Vielen Dank!

Antworten
rXafEfnix


Hallo Christian,

da dein Beitrag schon einige Zeit her ist wollte ich fragen,ob du bereits eine Lösung gefunden hast? Ich kämpfe seit meiner Grippe,ca. ein Monat her, mit sehr ähnlichen Problemen. Meine Nase läuft eigentlich immer Sommer wie Winter. Bei höheren Temperaturen ist der Schleim,wie bei dir, klebrig und gläsern und bei niedrigen Aussentemperaturen flüssig und klar!Auch bei mir ist meist ein Nasenloch betroffen. Das habe ich aber vor Jahren schon beim HNO abklären lassen. Es liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit an meiner verkrümmten Nasenscheidewand! Falls du noch nicht beim HNO warst,kannst du die Nasenscheidewand mal untersuchen lassen.Ich habe mich damals zu keiner OP entschlossen und habe bis dato sehr gut damit gelebt. Man braucht zwar ein paar Tempos mehr,war mir aber egal war!

Was mir seit drei Wochen nicht egal ist, das sich seit dem letzten Schnupfen (s.o.) erhebliche Geruch-und folglich Geschmacksveränderungen eingestellt haben.Eine Besuch beim HNO brachte bis dato keinerlei nennenswerte Befunde bzw. krankhafte Veränderungen in den oberen Atemwegsregionen. Ein MRT wurde noch nicht in Erwägung gezogen, da der Riechverlust,und folglich Geschmacksverlust unmittelbat nach dem letzten starken Schnupfen folgte. Behandet wird mit hochdosiertem Kortison,über vierzehn Tage ausschleichend angewendetErfolg bis jetzt null_komma_null! Manchmal schmecke und rieche ich ein bisschen und pöapö ist beides wieder weg!Dieser Zustand hat sich in den letzten beiden Wochen weiter verschlechtert. Nun rieche und schmecke ich auch fast schon gar nichts mehr! Allerdings kam es innerhalb der letzten beiden Wochen zu zwei Spontanheilungen! Einmal hielt der Zustand ca. 20 Stunden an und ein anderes mal ca. eine Stunde! In den beiden Phasen konnte ich nahezu wieder einhundert Prozent riechen und schmecken.Beides mal verpuffte das Erlebnis so spontan wie es kam!Beim letzten mal verkehrte sich das ganze ins komplette Gegenteil!Ich kann bis dato überhaupt nichts mehr riechen und schmecken. Dieser Zustand hält jetzt schon einige Tage an!

Von Selbstversuchen mit diversen Nasensprays(ausser Meerwasser) rate ich drindend ab!Wenn Nasensprays, dann nur unter strenger Kontrolle beim HNO!Man weiß nicht,ob man selbst mit kleinsten Mengen Nasensprays in unserem Fall den Schaden nicht noch vergrößert bzw. einen möglichen Heilungsfortschritt hinauszögert! Vielleicht hast Du noch einmal Interesse was zu deinem Thema zu schreiben und vor allen wie es dir jetzt geht? Es würde mich sehr interessieren! Ich wünsche dir alles Gute!

Gruß,raffnix

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH