» »

Mandelsteine, Blut in den Mandeln?

senopoprtubxe hat die Diskussion gestartet


Hey Leute und zwar habe ich in der Woche mind. 1x so Mandelsteine, die sich halt irgendwie entblößen und auf der Zunge sich bemerkbar machen. Natürlich wirkt sich das nicht gerade positiv auf den Geruch des Mundes aus im Sinne von unangenehmen Geschmack etc.... (was mich sehr belastet)

Habe dann mal angefangen mit nem Wattestäbchen da rein zu kommen und siehe da, ich habe Blut an der Watte dran wenn ich irgendwie durch die Mandel leicht vordringe. Manchmal sind auch winzige kleine weiße Teilchen dran. Meine Mandeln sehen jetzt nicht besonders vergrößert aus aber Fakt ist, ich habe so ein komisches Ziehen im Hals, der Geschmack ist komisch und nicht neutral, dazu kommt das ich vor allem wenn ich grad Sport mache oder so, mein Hals richtig weh tun kann...

Ich war auch schon bei einem HNO der mir ein Antibiotikum verschrieben hat und nach der Therapie meinte, er könne trotz der Halsbeschwerden nichts weiter finden und alles in Ordnung sei.

Was vllt. wichtig zu erwähnen ist, das ich vor 5 Monaten ca. eine NNH Op hatte und auch vor allem wenn ich grad krank bin sogar mal Blut im Sekret habe... Kann es evtl. sogar sein das das Blut vom Sekret in die Mandeln fliest und deshalb Blut an der Watte hängt? Aba dann müsst ja auch beim Rotzen irgendwie Blut mit dabei sein oder nicht. Ist die OP vllt. noch nicht ganz verheilt?

Kann es sogar sein das die Mandeln nur deshalb so n Stress machen was die Steine angeht, weil die NNH-Entzündung vllt. nicht geheilt ist und die Bakterien auf die Mandeln übergehen?

Auch ist mir aufgefallen das der Herzschlag irgendwie mehr auffällt als Jahre zuvor.. vllt. auch nur Einbildung aber manchmal bewegt sich die ganze Matratze bzw. ich mich selbst (im liegen) nur wegen dem Herzschlag..#

wäre für Ratschläge dankbar, weil mir Ärzte nicht so wirklich weiterhelfen können, wobei sie das mit dem Blut noch nicht wissen

danke

Antworten
N2inasxtur


Hallo,

es ist natürlich schwierig jetzt eine Diagnose zu erstellen. Aber wenn der HNO nichts findet...

Ich kann mir vortsellen, dass die Region um Deine Mandeln extrem empfindlich ist und vielleicht schon allein durch das Wattestäbchen kleinste Äderchen einreißen...und deshalb das Blut.

Ich habe mal ne Zeitlang immer etwas Blut ausgehustet (nur ganz wenig). Wurde dann auf TBC getestet. War es aber nicht, sondern nur ein Äderchen, was immer wieder aufgeplatzt ist.

Zu Deinem Herzschlag: Du könntest ja mal ein EKG machen lassen.

Wegen der Mandelsteine: Ich empfehle Dir mal einen Besuch bei [[www.mandelsteine.org]] . Mir hat das geholfen und ich habe nur noch ganz selten welche.

Ich will Dir ja nicht zu nahe treten, aber Du klingst ein ganz klein bißchen hypochondrisch veranlagt. ;-) Ich bin im Übrigen auch so.

Ich würde mal auf die Internetseite gehen, beim Hausarzt ein EKG machen und vielleicht ein normales Blutbild. Beim HNO warst Du ja schon.

Und wenn alles in Ordnung ist, dann nimm es so hin und mache Dir keinen Kopf!

LG!

RpobtotBeOr


Auch eine zweite Meinung bei einem anderen Facharzt einholen – auch Ärzte können betriebsblind werden

s'noop&tubxe


Joa danke erstma für euere Antworten ;-)

Diese ''hypochondrische'' Veranlagugn hab ich leider erst, seit dem ich mit dieser Kacke irgendwie konfrontiert bin, weil mich das echt wahnsinnig macht :-D . Aber ich werde nächste Woche nochmal zu einem HNO gehen, den ich habe wirklich 1-2 Wochen meine Mandeln weder angefasst noch sonst wie belastet und habe heute zum test mal wieder mit einem Wattestäbchen leicht etwas tiefer hinter das Häutchen da (falls ihr wisst was ich meine) vorgedrungen und Zack war Blut dran und sogar so n brauner Fetzen. Womöglich essensreste oder n blutbelaufender Mandelstein? Keine Ahnung.

Fakt ist, das Wattestäbchen riecht alles andere als neutral, um es genau zu sagen schlecht. Ob das normal ist wenn man an den Mandeln streicht und shclecht riecht, weiss ich nicht, kann ich nicht beurteilen. Jedenfalls hat der Geruch einen ähnlichen Charakter wie die Mandelsteine.

Dazu kommt das mir der Hals in der Region auch etwas weh tut wie gesagt.. ich werde einfach nochmal zum Arzt gehen, da ich auch gern Wissen würde ob das vllt. irgendwie mit einer Sinusitis zusammenhängt wegen den Bakterien die den Rachen runterlaufen und dann womöglich sich an die Mandeln haften

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH