» »

Einseitige Polypen

C oli7n324 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

bei mir wurden einseitige Polypen festgestellt, die nun auch per MRT untersucht werden sollen. Nach Lesen im Internet bin ich in totaler Panik, da demnach fast sicher davon ausgegangen werden kann, dass bei einseitigen Polypen ein Tumor vorliegt. :-( Gibt es hier vielleicht Leute, die ebenfalls nicht auf beiden Seiten Polypen hatten und ihre Erfahrungen mitteilen wollen?

Antworten
oIhamxmers


Hey,

Schwachsinn ! In fast allen Fällen ist auch ein einseitiger Nasenpolyp gutartig ... klar kannst ausgerechnet du die A-Karte ziehen und es ist bösartig, aber warum solltest gerade DU dieses Pech haben ? ;-) Du gewinnst ja auch nicht einfach mal so eine Million Euro ... ^^

Ne aber um dir ein paar Sorgen zu nehmen: Ich habe auch einen einseitigen Nasenpolypen und gehe auch nicht davon aus, dass der bösartig oder sonst was ist (eg verschwende ich daran gar keinen gedanken) ... Davon abgesehen wird ein einseitiger Nasenpolyp vor allem dadurch begünstigt, wenn du eine schiefe Nasenscheidewand hast. Also check mal ab, ob gerade auf der Seite, wo der Nasenpolyp vorliegt, auch die Verengung am stärksten ist ... ansonsten behandel das Teil einfach mit Nasonex (kann dir dein Arzt verschreiben) und freu dich, wenn er wieder weg ist :D

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH