» »

4 mal Antibiotika, ich werde einfach nicht gesund

lBal?elaxle hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Gemeinde,

ich bin wirklich am Verzweifeln... ich bin seit mitte November ununterbrochen krank.

Es hat angefangen mit einer Mandelentzündung (mit Antibiotika behandelt). kurz darauf mit einer Bronchitis (mit Antibiotika behandelt). kurz darauf Nasennebenhöhlenentzündung (2 mal Antibiotika)... und alles hat nicht wirklich geholen.. Zusätzlich bin ich erkältet.. Hinter der Nase ist fühlt sich alles Wund an...

Mein Hausarzt meint, ich soll mir die Mandeln entfernen lassen, da die Streptokoppen (oder so ähnlich) bei 237 sind.. HNO-Arzt sagt es wäre nicht nötig... Aber ich werd einfach nicht gesund.. Was soll ich bl0ß machen.?? Es geht jetzt schon so lange....

Ich bitte um Kompetente hilfe... Danke im Vornherein....

Liebe Grüße Andy

Antworten
SPunflYow-erF_7x3


Vielleicht wäre es mal sinnvoll, einen Abstrich zu machen und zu gucken, ob das Antibiotikum zu den Erregern passt.

Und – was immer wieder falsch gemacht wird: Das Antibiotikum muss gerade bei Streptokokken LANGE genommen werden. Arbeite im medizinischen Bereich und wir hatten gerade wieder Fälle, wo das AB 4-6 Tage genommen wurde, lt. einem unserer Ärzte sind da aber oft 12 Tage erforderlich.

Ansonsten:

Gesunde Ernährung, viel Vitamin C. Mit Salbeitee gurgeln, Schleimhaut nicht durch scharfe Ernährung reizen. Immunsystem insgesamt päppeln.

Aber erstmal auch checken, ob das AB passt und lange genug genommen wurde.

l,alel<ale


Es wurde ein Abstrich gemacht. Hab auch das passende AB bekommen. 7 Tage. Aber es wirkte nicht wirklich... Vorallem werd ich sicher kein AB mehr nehmen. ich habe 4 antibiotika in 9 Wochen bekommen.Das reicht würde ich sagen... :-)

Z`orax74


Es wäre wichtig dein Immunsystem wieder aufzupäppeln (Symbioflor ?) und den Arzt wechseln (am besten nach Empfehlungen im Bekanntenkreis fragen)

Wenn die Ärzte 4x hintereinander Antibiotika verschreiben :|N :(v was soll gutes dabei rauskommen.

Wurde überhaupt dein Blut auf Bakterien untersucht und die Notwendigkeit für Antibiotika festgestellt?

Als ich Nasennebenhöhlenentzündung hatte, hat mir HNO-Arzt Gelomyrtol Forte verschreiben und es hat gut geholfen aber es heißt nicht, dass es bei dir auch so sein muss, Ich persönlich teste lieber sanfte Methoden bevor ich mir Chemie verschreiben lassen.

Für die Genesung ist auch Ruhe und Zeit wichtig, das wird ja oft vergessen weil man sich wegen Arbeit usw. unter Druck setzt.

Gute Besserung!

crhJiaraxna


Ok, verstehe das Du die Nase voll hast weiter mit Antibiotika zu schießen. Selbst habe ich kürzlich 9 Wochen lang ein Antibiotikum genommen, ohne Erfolg.

Du könntest einen weiteren Arzt – der auch naturheilkundlich arbeitet – aufsuchen und nach Alternativen fragen. Grundsätzlich halte ich eine Stärkung des Immunsystems immer für sinnvoll. Spontan fällt mir da Symbioflor und Colibiogen ein, doch braucht man schon etwas Geduld bis die Immunabwehr dadurch wieder auf Vordermann kommt.

Ansonsten genügend Schlaf, viel naturbelassene Nahrung und für eine gelassene Psyche sorgen!!!

Alles Gute

lmaAlqela]le


Ich nehm omniflora für die Darmflora... Vorallem hab ich jetzt wieder eine Bronchitis.. Ich könnte einfach nur noch heulen... Des kann doch nicht sein dass man solange ununterbrochen krank ist..

E;he*malig#er Nu|tzer> ($#325731)


Ich würde mal dingend was fürs Immunsystem tun, so oft krank zu sein ist ja nicht normal ...

lKalbelalxe


ich mach eigentlich viel fürs immunsystem. Esse Obst, zusätzlich nahrungserzgähnzung Zind und Vitamin C. Aber des hilft alles nix.. War jemand auch so lange schonmal krank? Ich mein, es zieht sich jetzt fast 4 monate hin, ohne eine Besserung...

E|hemaliger| NutzerQ (#5325x731)


Nö ich hab schon seit über zwei Jahren nichts großartiges mehr gehabt ...

cZoOttoxn85


Vielleicht fehlt deinem Koerper aber kein Vitamin C und kein Zink, vielleicht sind andere Speicher leer? Natuerlich ist Vitamin C & Co wichtig fuers Immunsystem, aber eben nicht nur! Bei einem Heilpraktiker hast du da glaub ich nochd ie besten Chancen... Schulmediziner sind da eher so nach dem Motto "Schluck mal das und dann wirds wieder" ... ja tut es, aber nur fuer die Einnahmedauer! Und Heilpraktiker packen das Problem bei der Wurzel. Dein Koerper scheint grad mit was anderem beschaeftigt zu sein und hat so ein paar "Luecken", und wenn er dann noch Antibiotika bekommt, werden diese Luecken nur noch groesser. Versuchs mal mit was natuerlichem...

m;ausix72


bis vor 2 jahren war ich auch andauernd krank. schlitterte von einer mandelentzündung zur nächsten, unterstrichen noch von nasennebenhöhlenentzündungen. habe innerhalb von 1 1/2 jahren zig antibiotika genommen und daraufhin auch noch eine allergie auf penillicin entwickelt. diverse immunstärkungstherpapien haben nicht angeschlagen und mein hausarzt war gegen mandelentfernung, bin dann selbst zur hno, die hat nur mit dem kopf geschüttelt. meine mandeln waren dermaßen zerklüftet und vernarbt, nun sind seit 2 jahren raus. war nicht schön, die op, aber ich habe es nicht bereut. ich fühlte mich nicht mehr so permanent müde, schlapp und antriebslos und meine infekte laufen seitdem wesentlich glimpflicher ab.

kurz nach der op habe ich den zahnarzt gewechselt, der erst einmal eine rötgen-bestandsaufnahme gemacht hat. ich hatte keine zahnprobleme, aber das röntgenbild wies eine chronische entzündung aus. eine vor 15 jahren schlecht gemachte wurzelbehandlung unter der krone hat bakterien eingeschlossen, die das gewebe um den zahn inzwischen deutlich verändert haben. konnte man so nicht sehen, aber es war sehr deutlich im röntgenbild zu sehen und wie gesagt ich hatte nie schmerzen in dem zahn. nun ist er raus!

der zahnarzt fragte mich nach meinem gesundheitszustand der letzten jahre und sagte, dass viele krankheiten tatsächlich von den zähnen herrühren können, auch wenn man sie nicht direkt miteinander in verbindung bringen würde. selbst kopfschmerzen oder rückenschmerzen können davon kommen. da kann man so viel versuchen die schmerzen zu therapieren wie man will, wenn die ursache nicht bekämpft wird, wird es nicht besser.

wenn nichts hilft, ist das nur ein tipp für dich: geh mal zum zahnarzt :)z

alles gute weiterhin

Srhimxone


Hallo,

ich habe in meiner Jugend auch stark an allen erdenkbaren HNO Beschwerden gelitten. Von Mandelentzündungen bis zu Neben- und Stirnhölen Entzündungen die dann auch noch zu Mittelohrentzündungen war alles dabei.

Wenn du also generell zu HNO Problemen neigst ist eine Mandel OP nicht die schlechteste Variante. Die hat mich damals (bei mir allerdings noch in 'Kombination' mit einer Nasengangerweiterung und Paukenröhrchen) für über 10 Jahre von jeglichen HNO Beschwerden befreit.

Ansonsten sind Antibiotika nicht immer schlecht. Wenn er z.B. vorher einen Abstrich gemacht hat wird er ja seine Gründe haben später Antibiotika zu verordnen. Alternativ gibt es vieles was du wie bei normalen Erkältungen ja auch machen kannst. Wenn du krank bist – vor allem bei Halsbeschwerden oder Bronchitis (wirkt aber auc etwas bei Schnupfen) die bereits angesprochenen Gelomyrtol Forte (ist reines Eukalyptus Öl) zum lösen, inhalieren oder irgendwelche Präparate zu m Wiederufbau des Immunsystems wie z.B. Esberitox. Generell gesund ernähren tust du dich ja eh schon.

Alternativ könnte – wenn du über längere Zeit hintereinander krank bist – vieleicht auch ein Besuch beim Heilpraktiker helfen. Kenne ziemlich viele Leute die damit eine gute Erfahrung gemacht haben und mitlerweile übernehmen auch immer häufiger die gesetzlichen Kassen die Kosten. Wenn du dir nicht sicher bist, einfach einmal vorher bei der Krankenkasse anrufen.

gute Besserung :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH