» »

dumpfes hören

a(boKujt7x89 hat die Diskussion gestartet


hallo

habe seit ein paar tagen probleme mit dem hören (alles tönt etwas dumpfer). ich habe irgendwie wie ein druck im kopf, welcher sich auf die ohren und auf das hören auswirkt. es trat innerhalb von wenigen stunden auf. zwischendurch war es wieder zwei tage gut und jetzt habe ich es wieder. manchmal auch ein hämmern/flattern im rechten ohr. drei tage am stück hatte ich auch nacken- und kopfschmerzen. und leichte schmerzen hinter den ohren.

mein verdacht ist dass die probleme mit den ohren zusammenhängen mit den nacken- und kopfschmerzen, aber ich weiss nicht ob das sein kann? einen hörsturz schliesse ich aus, für das kam es zu wenig akut. und es fühlt sich anders an als bei einer erkältung.

muss noch erwähnen dass ich ohnehin seit einem halben jahr an einem leichten tinnitus leide, welcher sich in den letzten tagen noch etwas verstärkt hat.

wer kann mir helfen oder kennt sich da aus?

Antworten
Pbeddti


Da bin ich auf Antworten gespannt. Mir geht es ähnlich. Allerdings bedingt durch Streß und ich habe zusätzlich zu dem gelegentlichen Flattern und Hämmern im Ohr auch ein Pfeifen, häufig abends. Das dumpfe Hören habe ich ab und zu auch, aber eben nicht durchgängig.

Hast Du mehr Streß, die letzten Tage, about 789??

ajbomut)78O9


Das dumpfe Hören habe ich ab und zu auch, aber eben nicht durchgängig

bei mir ist es leider - seit dem ich 2 tage ruhe hatte - ziemlich durchgängig.

Hast Du mehr Streß die letzten Tage

hm nicht mehr und nicht weniger als sonst...

a|bout7x89


keine ideen ???

sBchnFiekxi


warst du vor kurzem krank? erkältung, schnupfen usw?

meist zieht das eine verstopfung der nebenhöhlen/stirnhöhlen mit sich und ist oft auch unendeckt, weils nicht unbedingt direkte schmerzen oder symptome macht.

hatte sowas selbst auch schon, habe gedacht, ich hab zahnschmerzen, bin also zum zahnarzt, der konnte nix feststellen, bin dann zum HA, der hat dann gesagt, es sind die nebenhöhlen usw.

bei jemand anderen weiß ich, das er mitten in der nacht nasenbluten bekommen hat und da hat sich dann auch rausgestellt, das es nebenhöhlen etc. waren.

es könnte natürlich auch eine entzündung im ohr sein, oder z.b. auch mandeln/hals, da zieht es auch oft bis in die ohren.

aQbtout7x89


warst du vor kurzem krank? erkältung, schnupfen usw?

nein. und es fühlt sich wie gesagt ganz anders an als bei einer erkältung.

sPchnifeki


dann würd ich zu nem HNO gehen und dem die beschwerden schildern und sich untersuchen lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH