» »

Essen bleibt im Hals stecken

AIlexan?droxsG4 hat die Diskussion gestartet


Hallo

ich habe folgendes Problem....

mir bleibt schon seit 2-3 Monaten wirklich jeden Tag i-etwas vom Essen im Hals stecken.

Ich Quäle mich letzte Zeit wirklich sehr damit weil ich Nachts vor Panik zu ersticken kaum noch

richtig schlafen kann und es nervt mich wirklich jeden Tag !

Da ich jetzt erst für nächste Woche einen Termin beim HNO habe wollte ich schonmal nachfragen ob einer auch damit hat und ne Idee hat was es sein könnte.

Ich habe jetzt noch 2 kleine Fragen

Könnte man auch Ersticken wenn ein stück in der Speiseröhre hängt ?

Muss man immer automatisch husten wenn etwas in der Luftröhre steckt?

Antworten
A7le5xaNndrosGx4


* ob auch einer damit Erfahrung hat

sorry :-D

S^treiDfen;hörnechxen


Könnte man auch Ersticken wenn ein stück in der Speiseröhre hängt ?

möglicherweise.

weil ich Nachts vor Panik zu ersticken kaum noch

richtig schlafen kann

vor panik kannst du nicht schlafen. aber du legst dich doch nicht hin wenn dir noch was im hals hängt ???

Muss man immer automatisch husten wenn etwas in der Luftröhre steckt?

definitiv!

kleine anekdote am rande: ne freundin von mir hatte mal ne speiseröhrenverengung. alles essen kam wieder raus. nach monaten haben die ärzte dann die diagnose "bulimie" noch mal überdacht ":/

also: das würd ich untersuchen lassen

alles gute @:)

G&rauaxmsel


Ich selber habe keine Erfahrung damit, aber ein Verwandter. Der HNO hat herausgefunden, dass der Mann eine Art "Einbuchtungen" in der Speiseröhre hat, und dort bleiben die Essensbissen stecken. (Divertikel in den Därmen seien eine ähnliche Sache.) Er muss nun das Essen in kleine Stücke schneiden und diese guuuuuut kauen - und mit einem Schluck Wasser nachhelfen, wenn das Schlucken nicht geklappt hat.

Man kann das Übel auch operieren, aber das möchte unser Verwandter nicht.

SZunfl_owerx_73


Schluckprobleme können auch ein reines Paniksymptom sein... Denn: Du wirst Dich ja nicht noch kauend hinlegen, also ist der von Dir gebrachte Zusammenhang nicht ganz so logisch (weil die Angst ja dann eher beim Essen da sein sollte). ;-)

Nichtsdestotrotz:

Lass' es abklären. Evtl. ist da aber eher ein Gastroenterologe zuständig als der HNO!

Und JA, eigentlich hustet man automatisch, wenn etwas statt in die Speiseröhre in die Luftröhre gerät. Ausnahmen: Man ist durch Drogen oder Medikamente oder ALkohol so zugedröhnt, dass dieser Reflex ausbleibt.

Ayl,exandr2osxG4


OK erstmal danke für eure Antworten ;-)

ja kann sein das ich mich etwas falsch ausgedrückt habe... ;-D

also, ich esse Abends oder Nachmittags noch...dann bleibt mir da meistens was im Hals stecken.

Ich kann dann halt danach kaum noch schlafen weil ich dann so ein Gefühl habe als wäre mein Hals enger geworden und ich bekomme schlechter Luft.

Danach kriege ich Panik weil ich angst habe zu ersticken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH