» »

Antibiotika nicht angeschlagen? Auswurf am Morgen

SEtxrat hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ich war vor ca 6 Wochen erkältet. Nun ist diese Erkältung selbst schon über einen Monat abgeklungen. Allerdings musste ich jeden Morgen gelben Schleim abhusten (keine weiteren Beschwerden), weshalb ich zum HNO ging. Der verschrieb mir letzte Woche Antibiotika (Penhexal 1,5), da er wohl Eiter im Rachenraum o.ä. gesehen hatte. Die 20 Tabletten sind seit Montag aufgebraucht. Trotzdem besteht das Problem weiterhin. Ich sollte natürlich wiederkommen, wenn dem so ist. Trotzdem interessiert mich nun, was man da noch machen kann? Werde ich wieder Antibiotika nehmen müssen?

Zudem habe ich an einem Zahn leichte Zahnschmerzen, das kann damit aber nichts zu tun haben nehme ich an?

Antworten
lOe% sang! rexal


Ich würde das mit dem Zahn abklären lassen und noch mal zum HNO gehen.

Trinkst du genug? 2l sind bei sowas Minimum, zusätzlich könntest du einige Tage Schleimlöser nehmen.

S0traxt


Wenn ich recht überlege, so viel habe ich nicht getrunken. Das einzige was ich mir noch vorstellen könnte ist, dass der Schleim von der Lunge kommt. Aber da der Arzt ja etwas im Rachen gesehen hat, wird das wohl nicht der Fall sein. Ich höre ja auch kein Rasseln o.ä.

lVe s'ang# rexal


Ich hatte eitrigen Auswurf bei meiner letzten Bronchitis. Da hab ich dann extrem viel getrunken und 3 Tage Schleimlöser genommen und dann war gut. Meist musste ich auch morgens heftig abhusten, gegen Mittag wars fast weg.

z[we[t*scxhge 1


Den gelben Schleim kommt von deiner Erkältung, hat sich in den Brochien gesammelt, und dass ganze kommt jetzt hoch, und so sollte es auch sein ;-)

Antibiotikum hilft nur bei Bakterielle Erkrankungen, Erkältungskrankheiten sind fast immer Virusbedingt, da hilft Antibiotikum überhaupt nicht, und solange Du kein Fieber hast ist alles gut ;-) Du kannst ein Hustenlöser in die Apotheke kaufen, dann geht es schneller vorbei!

Lg *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH