» »

Hörsturz und unerträgliche Schwindelanfälle

j[ürge7n44


Hallo nyuszi,

mir wurde von einem guten HNO-Arzt das Buch : Morbus Menière, ein psychosomatisch orientierter Leitfaden" von Helmut Schaaf empfohlen. Ich lese heute noch darin, obwohl ich es wohl unzählige Male gelesen habe. Dort war auch dieses Kärtchen enthalten. Ich glaube man bekommt dieses auch von der Tinnitusliga.

Keinesfalls möchte ich hier für irgendwelche Lektüre werben, aber dieses Buch bietet soviel Informationen für uns Betroffene, auch mögliche Hilfestellungen für etwaige "Therapien" oder Operationen. Bevor Du es Dir kaufts, versuche es in Deiner städtischen Bibliothek einmal anzusehen oder auszuleihen.

Wie ist denn Dein derzeitiger Status, hat man denn bei Dir zweifelsfrei "MM" diagnostiziert?

Ich wünsche Dir ersteinmal eine hoffentlich schwindelfreie Zeit, für weitere Infos stehe ich jederzeit zur Verfügung, auch würde ich mich über weitere Nachrichten von Dir freuen.

Ich wünsche Dir alles Gute

Jürgen :)^

ney8uszi


Hallo Jürgen,

noch nicht. Habe erst am 19.juli wieder Termin in der Uniklinick für weitere Untersuchungen.

Meine Hausärztin und auch die Neurologin sind sich aber sicher, dass diese Vermutung sich bestätigen wird...

Ich mache mir jetzt kein Kopf darüber. Ich versuche mein Alltag ganz normal zu gestallten. Ich fahre auch am Wochenende weg zu ein Fotoworkshop und hoffe einfach, dass es mir nicht schwindlig wird.

Bisher musste ich nur einmal auserhalb von zu Hause es erleben. "Zum Glück" bei meine Hausärztin in der Praxis. (war ich wegen eine Impfung da)

Ich wünsch Dir eine schwindelfreie Sommernachmittag! :p>

nFyusHzsi


Am Mittwoch Untersuchungen, aber Ergebniss bekomme ich eine Woche später...

Naja, die Zeit geht auch noch rum...

LG

jQürgexn44


Hallo nyuszi,

prima, dass endlich mal einen Diagnose gestellt wird! Versteh zwar nicht warum die Ergebnisse erst eine Woche nach der Untersuchung Dir mitgeteilt werden, naja ist halt so!

Bis dahin alles Gute und hoffentlich eine andere Diagnose als MM! :(v

LG

Jürgen

jwürgxen44


Hallo nyuszi,

der Fehlerteufel hat mal wieder zu geschlagen!

Streich einen/ setze eine |-o

LG

n#yuMsszi


Kannn mal passieren... Es gibt Schlimmeres...

Naja, die Woche werde ich auch noch schaffen. (hab genug zu tun)

Dann geht Ende nächste Woche in Urlaub.... :-)

j;ürgexn44


Hallo nyuszi,

ich wünsche Dir eine gute und vor allem eine beschwerdefreie Zeit! *:)

LG

Jürgen

nGy6uos5zi


Hallo Jürgen,

danke! Für heute hab ich mein gratis "Karusselfahrt" hinter mir... :-(

Sie haben nur Schwindeltest gemacht und Hirnströme gemessen... (glaube ich) ":/

Die die Untersuchungen gemacht hat, hat nur soviel gesagt, dass die "Leitung zum Gehirn" gut ist.

Zum Schwindeltest hat sie kein Auskunft gegeben, nur gefragt ob ich ein Unterschied gemerkt habe zwischen links-rechts, kalt-warm.

Allerdings wollte beim warm, links die Karussel einfach nicht anhalten....

Naja, mal sehen, was der Doc. dazu sagt....

Schwindelfreie Zeit!

LG

nlyuMszzi


Immer noch keine klare Aussage!!!

Ich bin mehr als genervt und enttäuscht >:(

Ich war heute wegen Untersuchungsergebnisse in Uni Mainz. Da es "nur" Schwindeltest und BERA gemacht wurde, können sie nichts konkretes sagen.

Aussage der Ärztin: " mit große warscheinlichkeit Morbus Menier. Wir probieren 6 Wochen lang Trental aus (weil Betahistin Lactose enthällt) und dann muss ich wieder hin. Bis dahin Schwindelkalender führen und Fahrverbot!"

Ganz ehrlich hätte ich von eine Uniklinik mehr erwartet! >:( >:( >:(

Kein Wort über Klockhof-Test, oder weitere Untersuchung...

Was oll ich machen ??? ??? Soll ich eine andere Klinik suchen?

LG

jLürgen044


Hallo nyuszi,

Das Untersuchungsergebnis mehr als dünn ":/ , nach meiner laienhaften Kenntnis!

Bin im Augenblick auf den Sprung, ich melde mich garantiert noch einmal im Laufe des Abends!

Jürgen

j"ürg*enx44


Hallo nyuszi,

ja, wie schon erwähnt, für eine Uni-Klinik ein recht "mageres" Ergebnis!

Hast Du denn einmal nachdrücklich den "Klock-Hoff" Test gefordert?

(Ein Einsatz mit Diuretika (Entwässerung) hat ähnliche Erfolge)

Ich habe es schon einmal erwähnt, "MM" wird durch einen endolymphatischem Hydrops ausgelöst, ein Missverhältnis zwischen zweier Lymphflüssigkeiten, nämlich der Endolymphe und der Perilymphe. Dadurch kommt es zu einem erhöhtem Druck im Innenohr, ein sogenanntes "Völlegefühl" im Innenohr stellt sich ein. Dadurch wird auch das Gehör schlechter.

Beim Klock-Hoff Test wird eine extrem süße Flüssigkeit (ca. 150 ml) verabreicht!

Zuvor wird eine Hörtest durchgeführt. Nach Einnahme dieser Flüssigkeit und etwas Wartezeit, wird erneut ein Hörtest durchgeführt.

zeigen sich im Tonschwellenaudiogramm in 3 benachbarten Frequenzen ein Anstieg von mindestens 10-15 dB, kann man mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem Morbus Menière ausgehen!

Übrigens das Dir verschriebene Medikament Trental, mit dem Wirkstoff Pentoxifyllin gehört zu den nutzlosesten Präparaten überhaupt! Weil ein durchblutungsförderntes Medikament bei dem Krakheitsbild "MM" überhaupt nichts bringt, ausser Magenbeschwerden und einen leeren Geldbeutel!

Zu Deiner Frage, Wechsel zu einer anderen Klinik kann ich Dir überhaupt nicht raten, zumal dann wahrscheinlich wieder eine lange Wartezeit ansteht und die Ungewissheit dadurch nicht geringer wird!

Bleib bei den Ärzten am Ball, zeige Dich denen gegenüber informiert und lass Dich nicht mit irgendwelchen med. Floskeln abspeisen! :|N

Ich wünsche Dir trotzallem alles Gute,

Jürgen :)^

nayuszxi


Danke Jürgen,

heute war ich bei meinem HNO und er war zufrieden. Ich habe Ihm den Test erwähnt und er meinte nur: er ist seit 40 Jahre HNO und weiß, was er macht...

Auf Trental hat er auch gesagt, dass es unsinn ist und hat mir wieder Betahistin gegeben. Soll in 3 Wochen wieder hin...

Jetzt fahre ich mit meine Familie am Freitag in Urlaub!!!! :-D Da freue ich mich drauf! Will gar nicht nachdenken, was ist wenn es mir Unterwegs schlecht wird.... Mein Mann reagiert ganz cool und da bin ich Ihm auch sehr dankbar!

Ich wünsch Dir eine schwindelfreie und gute Zeit! *:)

j4ürxgenx44


hallo nyuszi,

einen schönen Urlaub wünsche ich Euch!

Vielleicht von mir noch ein Tipp: Sollte, was ich nicht hoffe dennoch ein Schwindelanfall eintreten, so habe ich mit dem Präperart Vomex ganz gute Erfahrungen gemacht! :)^

Man sollte dieses Medikament allerdings in zäpfchform vorhalten, der Wirkstoff bleibt dann beim Erbrechen im Körper! ;-D

Alles Gute, einen schönen und hoffentlich schwindelfreien Urlaub wünscht

Jürgen

nmyusxzi


Vielen Dank! Hab ich schon ausreichend eingepackt!

LG *:)

A&ddxo


Also ich hatte auch vor Jahren einen massiven Hörsturz auf dem linken Ohr. SOfort ins Krankenhaus an den Tropf. Danach verschiedene Pillen, die sehr teuer waren und nichts halfen. Ich habe immer noch einen Tinitus und höre schlecht. Vor etwa einem Jahr habe ich begonnen, Bi-Arginin Malate Pulver in relativ hohen Gaben zu mir zu nehmen, zusammen mit hohen Gaben an Zink. Ich höre jetzt wieder das Ticken der Glasen-Uhr an der Wand. Ich kann nicht absolut beschwören, dass es am Di-Arginin liegt. Arginin ist aber gefäßerweiternd. Da ich oft einen leicht zu niedrigen Blutdruck habe, hatte ich schon vor meinen Hörstürzen oft Schwindelanfälle, die durch den Hörsturz (zweimal) nicht besser wurden. Ich habe seitdem mehr Sport getrieben, um den Kreislauf zu fördern und habe eigentlich seit einigen Jahren trotz der blutdrucksenkenden Tendenzen von Arginin keine Probleme. Ich habe anfangs Arginin Tabletten von Dr.Hittich genommen, die aber nicht so hoch dosiert und zu tuer waren. Jetzt nehme ich jeden Morgen eine Eßlöffel des reinen weißen Pulvers Di-Arginine Malate von NutraBio, das ich mir in der 2268 Gramm Dose schicken lasse.

Zugleich mache ich Tsubo Massage am Hinterkopf, was sicherlich entspannend wirkt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH