» »

"tiefere" Halsschmerzen (keine Angina) Kehlkopfentz.? Ideen?

fCall"ing sxtar hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich schreibe hier, weil mein Allgemeinarzt mir keine richtige Aussage machen konnte, meine Schmerzen immernoch da sind und ich nen Tipp brauche, ob ich doch mal zum HNO-Arzt gehen sollte. Aber fangen wir von vorn an.

Montag wurde bei meiner Tochter (14 Monate) eine leichte Bronchitis mit angehender Mittelohrentzündung festgestellt, ich durfte also mit ihr zu Hause bleiben. Dienstag morgen ging es mir plötzlich auch nicht mehr so gut, Halsschmerzen (Schluckbeschwerden), Schüttelfrost (ab Mittags sehr heftig), Übelkeit, Abgeschlagenheit...Mittwoch kamen heftige Gliederschmerzen hinzu – dafür war der Schüttelfrost weg. Ich war auch beim Doc – roter Hals und als Medikation: Lemocin (hab zwischendurch zusätzlich auch noch Dolo Dobendan genommen) und Paracetamol gegen die Gliederschmerzen. In der Nacht hab ich auch ordentlich geschwitzt...Donnerstag Gliederschmerzen weg, weiterhin diese fiesen Halsschmerzen und morgens n großes Stück Auswurf (sorry für die Details: gelb/grüner Klumpen mit blutigem Ansatz kam ausm Hals) Abgeschlagenheit war soweit auch weg. Freitag bin ich dann wieder zum Arzt, weil die Halsschmerzen nicht weggingen und ich auch der Meinung war, dass die Schmerzen nicht typische Halsschmerzen sind (also vom Rachen her kommen, sondern eher von Richtung Kehlkopf oder so) Freitag nochmal beim Arzt gewesen und ihm das geschildert (morgens übrigens zwei mal kleineren und nur gelben Auswurf gehabt). Mandeln sahen gut aus, Lymphknoten ziemlich geschwollen. Es kommt auch wohl von tiefer (wo bitte iss tiefer?) Antibiotikum über 3 Tage....

so, heut hab ich die 3. Tablette genommen...die Halsschmerzen sind zwar besser geworden, aber nicht weg. Es sind auch nich ausschließlich Schluckbeschwerden, sondern auch bei bestimmten Bewegungen oder auch "anstrengungen" der Zunge...jetzt meine Fragen: Jemand ne Idee, was das sein könnte (ich hab das als Kehlkopfentzündung deklariert, bin mir aber selbst nich sicher). Hat das AB quasi seinen Dienst versagt, da ich immernoch Schmerzen habe? Wäre doch ein HNO-Besuch wirklich ratsam? Sollte ich lieber noch warten, dass das AB alles entfalten kann (Doc sagte, das wirkt eine Woche nach)...Ich mach mir jedenfalls meine Gedanken, denn es iss wirklich unangehem...

Vielen Dank für eure Kommentare (hoffentlich kommen welche) @:) @:) @:) @:)

Antworten
S'prinIgc7hil_d


Hallo falling star,

das hört sich für mich ehrlich gesagt nicht nach einer Kehlkopfentzündung an. Ich hatte bisher zwei Mal eine und da hat mir der ganze Hals höllisch wehgetan, und das nicht nur beim Schlucken. Typisch ist, dass die Stimme sehr heiser wird, teilweise ist sie komplett weg.

Gib dem Antibiotikum noch ein wenig Zeit zu wirken, es war ja "erst" die dritte Tablette. Halt den Hals schön warm (von außen mit Schal und von innen mit warmem Tee) und schone Dich.

Gute Besserung! :)*

f.alWlingw sxtar


Hallo Springchild,

danke für deine Antwort. @:) Ja, genau wegen deiner Beschreibung war ich auch nich so auf Kehlkopfentzündung aus...aber was iss denn tiefer als Mandeln? Also belegte Stimme hatte ich auch und ich hab auch lieber leiser gesprochen (heiser war ich nicht oder weg war sie auch nicht) Weiterhin auch kaum andere Symtome...leichten Hustenreiz und ab und an leicht verstopfte Nase....

Naja und was das AB angeht – es iss auch nur ein 3-Tages-AB...also geht gar nich länger.

Und ich merke auch, wenn ich von außen am Hals drücke (überm Kehlkopf quasi genau im "knick" vom Hals – man iss das alles schwierig zu beschreiben, wenn mans nich zeigen kann), tut das auch weh...kann das vielleicht das Zungenbein sein ???

SgprinAgchixld


Achso, ich kenne nur diese einwöchigen Antibiotika. |-o Vielleicht ist es nicht unbedingt der Kehlkopf, sondern allgemein der Hals / die Atemwege. Aber im Grunde ist das ja wurscht, die Behandlung wäre die gleiche.

f)alblin.g s&taxr


Springchild – nee, es gibt auch (wenige) 3-Tages-AB – wusst ich aber auch nich unbedingt ;-)

Toll, hab grad versucht bei nem HNO anzurufen...weils akut iss, darf ich "schon" am 1. Juni kommen...spinnen die? >:( >:( >:(

fxallsing *staor


schieb

keiner ne Idee? :-(

sDchnzie)ki


kann sein, das im moment so ne infektion rumgeht.. meine mutter hatte vorletzte woche auch plötzlich halsschmerzen und da sie ins kh musste(nicht wegen dem! sondern augenop!), hat sie ABs bekommen. ich habs dann auch bekommen(also halsweh, nich die ABs ^^ ) und hatte auch schmerzen richtung kehlkopf und schluckbeschwerden, hustenreiz.. allerdings ne erkältung hab ich nicht bekommen (normalerweise bekomm ich nach halsschmerzen immer gleich schnupfen)

es waren bei mir auch nicht die mandeln, sondern auch "weiter unten" weil mandelentzündung hab ich öfters, das kenn ich quasi schon. aber ansonsten halt praktisch symptomlos.

habe dann neo angin gelutscht und tee getrunken, hatte auch mal so nen durchhängertag, aber dann wars praktisch wieder gut.

hab zwar jetzt noch so nen druckgefühl im hals, aber ich glaub das kommt nicht daher.

wirds bei dir denn besser oder schlimmer?

fvallingG st#axr


@ Schnieki

danke für deine Antwort. @:) @:) @:) @:)

Fast genau so isses bei mir ja auch. Also wenn mal Halsschmerzen, sind die meist am nächsten Tag wieder weg und werden durch Husten/Schnupfen ersetzt...was ja diesmal nicht war. Auch Durchhänger und Schüttelfrost warn ja begleitend...die Halsschmerzen wurden ja auch schlimmer und sind jetzt durch das AB zum Glück besser geworden, aber immernoch nicht weg. Ich merke auch, wenn ich in ner bestimmten Position von außen (klar, von innen gehts ja auch nich) drauf drücke, schmerzt es und wenn ich viel spreche, werden auch die SChmerzen (auch beim schlucken) immer schlimmer und die Stimme geht ab und zu n bissl weg.

Ich hab jetzt übermorgen nen Termin beim HNO, nachdem ich gestern nochmal beim Arzt war und er auch meinte, was er sehen kann, sieht gut aus und weiter runter kann er nich sehen – auf der Überweisung steht auch sowas wie persistierende Laryngitis, was laut Dr. Google schon irgendwas mit Kehlkopf zu tun hat... :(v

sechkn:ieLki


das ist ja gut, das du doch noch früher nen termin bekommen hast! drauf rumgedrückt habe ich jetzt nicht, also weiß ich nicht, ob es da auch geschmerzt hat. stimmprobleme hatte ich auch nicht, aber ich denke, das kommt auch drauf an, wieviel man am tag redet/reden muss.

SDpriingc,hild


Eine Laryngitis ist eine Kehlkopfentzündung, ja, aber es fehlt wie gesagt die Heiserkeit, die typisch für Kehlkopfentzündungen ist. Und persistierend würd ich sie nach einer Woche auch nicht gerade nennen. ":/

Vielleicht ist es eine Rachenentzündung, dazu passen die Symptome eher: [[http://www.onmeda.de/krankheiten/pharyngitis-symptome-9851-4.html]]

ftalli3ng sxtar


@ spring

mich irritiert halt wirklich auch, dass ich nix großartig mit Heiserkeit habe, daher passt das mit der Kehlkopfentz. halt auch nich so sehr...

das blöde iss halt auch, dass durch die bisherige AB-Gabe, kann auch der HNO jetzt keinen Abstrich und nix machen um festzustellen wer überhaupt Schuld iss an meinem Hals...und es iss weiterhin nich direkt der Hals, sondern iwi jetzt "unterm kinn" ach total blöde zu beschreiben. Heut hab ich jedenfalls gemerkt, dass ich durchs viele quatschen heut das n bissl verschlimmert hab....

komisch

by the way und off topic – spring, hab gelesen, dass du schwanger bist. herzlichen glückwunsch...iss für mich immernoch ne ganz tolle Sache, wenn wer schwanger iss (meine Tochter iss knapp 15 Monate alt) Alles Gute für die Schwangerschaft!!! @:) @:) @:) @:) :)* :)* :)* :)*

S;pringFchilWd


Oh dankeschön! :-D @:) Ich bekomme auch eine Tochter und freue mich schon wahnsinnig drauf, sie in den Armen zu halten. x:)

Was den Hals angeht: Die Behandlung wäre wie gesagt sowieso immer die Gleiche, schön schonen und wärmen, dann wird das auch wieder. :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH