» »

Kehlkopf- und Stimmbandentzündung

D8i>e S{ehjerxin hat die Diskussion gestartet


hallo ihr lieben,

ich war damit schon beim arzt, habe auch schon medizin verschrieben bekommen und muss "die klappe halten". nachdem ich aber am freitag einen gesangsauftritt habe, hoffe ich trotzdem auf tipps von euch, was noch alles helfen kann :)z

und wenn ich warmes bier mit honig und rohem ei, gekocht in einem sud aus salbei und wasweißichnochalles in mich reinwürgen muss... her mit hausrezepten @:)

Antworten
S0pringVchixld


Hallo Seherin,

ich glaube den Gesangsauftritt kannst und solltest Du vergessen. :-/ Dass Du wirklich nicht sprichst oder singst (und vor allen Dingen nicht flüsterst) bis Du keine Halsschmerzen mehr hast ist besonders wenn Du singst ganz wichtig, damit kann man sich die Stimmbänder nämlich langfristig schön zerschießen (hab das hinter mir, ich musste nach jahrelangem Gesangstraining nach der Kehlkopfentzündung von vorn anfangen).

Linderung bringt Honig (pur oder als heiße Milch mit Honig bzw. in Tees) und mir persönlich tun auch frische Äpfel sehr gut (obwohl ja seltsamerweise von Fruchtsäure abgeraten wird), ansonsten hab ich immer Ricola gelutscht und viel warmen Tee getrunken. Salbei hat mir persönlich gar nichts gebracht, ich kenn allerdings auch Leute, die drauf schwören. Entzündungshemmend ist auf jeden Fall Kamillentee. Und immer schön den Hals warm halten und vor allem viel Ruhe.

Gute Besserung! :)*

D2ie Sexherin


flüstern hat mir der arzt komplett verboten, weil das viel schlimmer sei, als die normale stimme wenigstens zu versuchen!

und mit dem sprechen habe ich für mich schon festgestellt, dass ich die klappe halt mit anderen (sonst fange ich doch unterhaltungen an), für mich selber aber ganz kleine und kurze summ-übungen mache... und ich merke, dass mir das gut tut.

meine hoffnung wird erst am freitag sterben... falls eine cortison-bombe dann nicht hilft, muss halt der rest meiner band meinen gesang übernehmen (gottseidank können zwei meiner jungs dann übernehmen... natürlich nicht so gut wie ich... :=o )

danke dir!

bGrowxneye


Warst Du bei einem Facharzt – HNO?

Ich hatte das selbst mal 2 Wochen lang. Da ist nichts mit flüstern. Einfach garnicht reden!

Mein Hausarzt hatte mir was verschrieben was nicht wirkte, erst der HNO hat dann das richtige Mittel gegeben und nach einer Woche war die Stimme wieder da.

Das mit Freitag vergiss also mal ganz schnell und Hausmittel helfen bei einer Kehlkopfentzündung nicht mehr...

S0prin%gc-hxild


Bei mir hat's mit Hausmitteln beide Male auch ein bis zwei Wochen gedauert...

b rgownexye


Ich würde hier mich nicht auf Hausmittel verlassen! Was passiert, wenn die Entzündung noch weiter runterwandert, dann gibts noch größere Probleme!

DOie S2ehe]rxin


ich war beim hno! und ich merke schon jetzt, dass die medikamente anschlagen (und dass ich brav meine klappe halte hilft auch!)

er macht mir schon hoffnungen (nachdem ich anscheinend durch mein asthma-cortison eh eine relativ milde form habe).... und glaubt schon, dass wir das bis freitag hinbekommen... dass ich nach dem auftritt wohl erst mal dann ganz platt bin, das ist allerdings zu erwarten!

ihr sollt mich hier aufbauen und nur zusätzlich noch großmutters geheimtipps rausrücken – nicht mich runterziehen!!! möööönsch! ;-)

S3prin_gch ild


@ browneye:

Sie hat doch im Eröffnungsbeitrag schon geschrieben, dass sie bereits Medikamente bekommen hat, und nur zusätzlich noch Tipps zur Unterstützung der Heilung möchte. Und Hausmittel können da sehr wohl helfen.

Ich hatte selbst mal eine Rippenfellentzündung und würde nie jemandem etwas empfehlen, das ihn oder sie einem Risiko aussetzt, daran zu erkranken. Das ist nämlich nun wirklich kein Spaß, und langwierig noch dazu, egal wie viele tolle Mittelchen man sich reinpfeift.

Medikamente sind nicht das einzig Wahre, man muss sich auch sonst entsprechend verhalten – z. B. indem man nicht zu diesem Auftritt geht, aber davon habe ich ihr meines Wissens nach abgeraten. Sollte es also zu Komplikationen kommen liegt es sicher nicht an meinen Hausmittel-Empfehlungen. >:(

D{ie S[eheri1n


ich habe gesungen :-D

für alle unterstützer und zweifler: ich habe es tatsächlich geschafft, dass ich meinen auftritt hingelegt habe! die medikamente, das sprechverbot, alle hausmittelchen und vor allem die cortisonbombe am auftrittstag haben es möglich gemacht :)z

dass ich jetzt dafür wieder ganz schön heiser bin ist okay!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH