» »

große Schwellung am Unterkiefer

t%eJster0x8 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Hier meine Krankheitsgeschichte:

-8.6 Weissheitszahnentfernung

-15.6 Woche starke Schluckbeschwerden

-große Schwellung etwa 5-7 cm am linken Unterkiefer

-zähflüssiger Speichel

-20.6 Öffnung einer Zahnwunde und Entfernung eines Kieferknochensplitters ->kein Eiterfluss

-> Amoclav 875 über 7Tage

=Besserung

ca. 3 Tage nach Antibiotikaende wieder Verschlechterung

(Schluckbeschwerden,Schwellung linker Unterkiefer)

-6.7 Sonografie (Speicheldrüse nicht auffällig, kein Stein, "unklare septierte echofreie RF von ca. 5x4x3 cm, vergößerte Lymphknoten bis 1,5cm")

-seit 7.7 Doxycyclin 100 mg 1 mal täglich

bis heute nur geringe Besserung

beim Essen schwillt es an. 15 Minuten später geht es langsam wieder zurück aber die Schwellung ist immer noch deutlich zu sehen.

Kein Arzt weiss mehr weiter.

Ich soll ins MRT aber da wartet man ja mit unter 3-4 Wochen.

Weiss jemand einen Rat, was es noch sein könnte? bzw. was man noch probieren könnte?

Antworten
SxmillaHGbol^igh6tljy


Klingt laut Sonobefund (unklare Raumforderung, geschwollener Lymphknoten) und den Erfahrungen mit den Antibiotika nach einer Entzündung durch Bakterien. Mach weiter mit Doxycyclin, das sollte eigentlich wirken. Wenn nicht, geh in ein paar Tagen nochmal zum Arzt, dann kann nur der weiterhelfen.

Gute Besserung!

toeFsteer08


Ich hab sowieso am Montag wieder einen Termin beim HNO.

Komisch ist nur, das der Mundboden auf der linken Seite total hart ist (im Mund).

Die andere Seite ist sehr weich.

Wenn ich Esse, dann schwillt der Unterkiefer wieder sehr stark an. Etwa 20-30 Minuten nach dem Essen bildet sich das ganze wieder leicht zurück.

Deswegen dachte ich eher an einen Stein.

rmextxon


Vielleicht könntest du am Montag berichten...

Mir gehts zur Zeit ähnlich – Zahnarzt meinte, könnte Speicheldrüse oder Lymphknoten sein.

Einfach einmal warten – auch das an- und abschwellen hab ich gemerkt.

tueste}r08


War heute beim HNO.

Blutwerte sind ok. Es sind keine auffälligen Entzündungswerte zu erkennen.

Sonst ist nichts neues dabei heraus gekommen.

Hab nächste Woche Donnerstag den MRT Termin.

War danach vorsichtshalber beim Zahnarzt welcher die Weissheitszahn OP damals gemacht hatte. Er meinte das es zu 100% die Speicheldrüse ist.

@ rexton

Also hab ich schon mal nicht allein dieses Problem :-)

Was hat du schon dagegen unternommen? Antibiotika?

SYmillYaGo9lightlxy


Ich hätte wegen dem Zusatz "septiert" auch auf die Speicheldrüse getippt. Dazu kommt, dass es beim Essen anschwillt. Hast Du denn das Gefühl, weniger Speichel zu haben bzw. hat der Speichel eine andere Konsistenz?

t est3er,0>8


Gut ich weiss jetzt nicht mehr genau, wie es im Normalzustand war, aber ich denke, das der Speichel nur ein bisschen weniger geworden ist.

Die Konsistenz ist eigentlich die selbe.

S!millaGToligxhtly


Hm, dann drückt die Schwellung wahrscheinlich auf den Ausführungsgang. Aber die Schwellung...

echt komisch! Vielleicht eine Nervenreizung infolge der Zahn-OP? Haben die evtl irgendwas in die Richtung erwähnt?

CAhevOylxady


Für mich klingt das nach einer Ranula. Vielleicht ist bei der Op etwas daneben gegangen und eine kleine Verletzung im Mundboden passiert. Das muß nur minimal sein. Sollte dies so sein, verschwinden die meisten Ranulas, indem man es punktieren läßt. Ansonsten müssen sie operativ entfernt werden.

tQest@erx08


So nun des Rätsels Lösung:

Laut MRT. 2,4x2,2x4 cm großer Abszess im Kieferwinkel + 1,8cm großer Lympknoten. Soweit ist alles schon gut zurück gegangen.

mit Viel kühlen und Dehnungsübungen des Kiefers.

Zusätzlich nehm ich noch ein Homäopathisches Mittel um die Lymphe zu spülen.

Ursache ist unbekannt. Es könnten die Zähne der Auslöser gewesen sein oder es war vorher schon etwas im Busch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH