» »

Nasennebenhöhlen – CT und Fragen über Fragen :-)

uWte5p5x5 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Med-Gemeinde,

ich habe schon seit längerem diverse sporadische Beschwerden wie

- Schleim, der den Rachen runter läuft

- Sehr starke Kopfschmerzen an Stirn und hinter den Augen

- Druck im gesamten Kopf

- Ohren sind immermal wieder zu

- Lichtempfindlichkeit und Schmerzen beim "Augendrehen"

Auf Anraten meines Haus-Arztes war ich mit einer akuten Erkältung und verstärkten o.g. Sympomen zum HNO zur Untersuchung. Dieser machte nur ein Ultraschall und meinte darauf würde er nix erkennen. Hat mich dann zum CT geschickt.

Bericht des KKH:

Zeichen einer chron. Sinusitis maxillaris (Kieferhöhlen), links mehr als rechts

Nasumseptumdeviation

Links ist der ostiomeatale Komplex nicht einsehbar

Hypoplasie der Stirnhöhlen

Sonst. NNH regelrecht belüftet

Mein HNO hat den Bericht und die Bilder bekommen, sagte aber das wäre ihm alles zu wenig und die Symptome könnte er sich davon nicht erklären. Es wurde nun weiter nichts unternommen. In einem Monat soll ich noch nen Allergietest gemacht bekommen.

Nun zu meinen Fragen:

- Kann es sein, dass das KKH eine chron. Sinusitis diagnostiziert, der HNO aber keinen Handlungsbedarf sieht?

- Kann man bei einem CT zwischen chron. und aktuer Entzündung unterscheiden?

- Was bedeutet die dritte und vierte Zeile des CT-Berichts (mein HNO ist leider nicht darauf eingegangen)?

- Würde sich eine chron. Sinusitis im Entzündungswert CRP bemerkbar machen (der war cor ca. 3 Monaten noch ok)

Ich bin sehr unzufrieden mit der Beratung meines HNOs und weiß nun nicht was ich noch machen soll.

Die Beschwerden habe ich ja und bilde die mir nicht ein ... :-(

Über Antworten von Fachkundigen oder Leuten mit ähnlichen Problemen würde ich mich sehr freuen!

LG *:)

Antworten
Siw?eetx85


Hypoplasie ist eine Unterentwicklung

Öffnungen zu den Kieferhöhlen ist der ostiomeatale Komplex

Google hilft weiter ;-)

uMte55x5


Danke Sweet85 für die Antwort.

So weit bin ich mit google auch gekommen.

Aber bedeutet das nun irgendetwas für die Diagnose? ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH