» »

Gelber Schleim in der Nase

_kFalloJut_ hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute , ich habe seit ungefähr 1 Woche Kopfschmerzen und einen Druck , der mich aber nicht wirklich gestört hat. War auch im Urlaub gewesen und hab eigentlich an nix schlimmes gedacht. Aber jetzt bin ich wieder zurück in Deutschland und jetzt hab ich seit 2 Tagen oder 3 ( weiss ich nicht mehr genau ) so ein komisches gefühl hinter der Nase und auch beim schlucken. Und wenn ich hochziehe und dann ausspucke , sehe ich gelben schleim mit spucke ( ist net viel gelber schleim , eher wenig. ) Habe halt Angst weil ich mich im Urlaub dann ja nicht ausgeruht habe weil ich net an sowas gedacht habe , das ich jetzt eine Hirnhautentzündung bekomme oder sowas schreckliches. Hab heute nachmittag direkt einen Arzttermin gemacht. Mir ist auch im moment ein bisschen schwindelig . ( Gerade eben kam etwas mehr gelber schleim mit rauss ). Mein problem ist auch ich habe vor 3 Wochen schonmal eine Woche Antibiothikum genommen weil ich eine dicke Halsentzündung hatte. Ist glaub ich nicht so gut wenn ich jetzt nochmal Antibiothikum nehme aber ich kann ja auch net die ganze zeit so gelben schleim schlucken.

Antworten
ATleo@noxr


Bei einer Hirnhautentzündung hättest du keinen Rotz in der Nase, wie kommst du denn auf sowas?

Möglicherweise sind die Nebenhöhlen was entzündet.

_!Falloxut_


ja hirnhautentzündung steht bei den komplikationen einer Sinusitis , weil dann manchmal iwie die knochenplatte wegbrechen kann wegen der entzündung , und da ich mich in den letzten tagen nicht wirklich ausgeruht habe und ich eh schon ein hypochonder bin hab ich halt schiss vor so sachen. bin grad wie wild am tee trinken und auf den arzttermin warten

ADleonxor


Ja, bei den Komplikationen ...

eh schon ein hypochonder bin

bist du deswegen in Behandlung? Wäre vielleicht keine schlechte Idee

e<strelxle


Hallo Fallout,

also, eine Hirnhautentzündung bekommst Du mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht, wenn Du die Nasennebenhöhlentzündung behandelst. Um Antibiotika wirst Du da nicht herumkommen, wenn Du schnell eine Besserung willst. Wärme tut gut, insbesondere Infrarotlicht. Vielleicht kannst Du Dir eine Lampe borgen. Im Elektrohandel kostet so ein Gerät auch nicht viel. Ein Kopfdampfbad mit Emser Salz (Apotheke) in einer Schüssel heißem Wasser hilft auch. Leg Dir ein Handtuch über den Kopf und atme etwa 10 Minuten den warmen Dampf ein. Trink viel heißen Tee (z. B. Erkältungstee von Heumann). Es gibt auch "Sinupret" rezeptfrei zu kaufen. Das sind Kapseln mit Heilpflanzenextrakt, die sehr gut bei einer Sinusitis helfen. Du musst nur etwas Geduld haben. Solange Du kein Fieber bekommst, brauchst Du nicht unbedingt Antibiotika. Der gelbe Schleim ist normal bei einer Sinusitis, kannst ihn auch unbeschadet schlucken. Ansonsten solltest Du wirklich nicht im Internet nach den Horrorgeschichten um Komplikationen suchen. Du machst Dir damit nur Stress. Suche lieber nach Tipps für die Anwendung von Hausmitteln. Gerade für Erkältungen, Husten und Schnupfen gibt es da sehr viel nützliche Dinge.

_}Faolklout_


In behandlung war ich mal kurz , hab ich auch schon in meinem anderen Thema geschrieben. Hat mir aber nicht geholfen. Ich hab das ja jetzt schon länger und mit der Zeit jetzt ist es immer besser geworden , ich google sogut wie garkeine Krankheiten mehr etc , aber wenn man dann mal wirklich iwas hat hab ich immernoch bisschen Angst. Tee trinke ich schon im moment , Nasenspray hab ich leider nicht hier , aber ich in 2 stunden ist ja der Arzttermin , deswegen werd ich noch ein bisschen warten.

e0str{elle


Als Nasenspray bitte nur Salzwasserspray, die anderen nur für den Notfall nachts und nicht länger als 14 Tage, sonst bekommst Du noch größere Probleme.

_zFalMlouxt_


Hallo Leute , eigentlich geht es mir wieder ganz gut . Nur habe ich immernoch ein bisschen Schleim aber diesmal irgendwie im Hals , muss dann immer räuspern aber das ist eigentlich nicht das Problem. Ich mache mir nämlich immer noch sorgen wegen meinen Kopfschmerzen ... Die gehen einfach nicht weg. Seit dem Urlaub. Heute morgen war es sogar sehr schlimm gewesen , habe direkt wieder Angst das es was extrem schlimmes ist. Kann das immernoch wegen meine Nase und meinem Hals sein ? Wenn ich eine Paracetamol nehme gehen die Kopfschmerzen eigentlich. Hin und wieder mal ein stechen. Soll ich deswegen nochmal zum Arzt gehen?

exstrgelxle


Nimmst Du noch Nasentropfen oder -spray? Davon bekommt man nämlich auch Kopfschmerzen. Versuch es mal einem dicken Schal um den Kopf (so wie ein tief ins Gesicht gezogener Turban) und mit leichter Stirnmassage an den Schläfen und um die Augen herum, aber bitte wirklich nur leicht.

_pFZalflout_


Nein das Nasenspray benutze ich nicht mehr.Ich hatte die Kopfschmerzen ja schon im Urlaub , und da hatte ich das Nasenspray noch garnicht benutzt. Nehm seitdem fast jeden Tag Paracetamol.

S}weeht85


Paracetamol bekämpft doch nicht die Ursache! Hast du es schonmal mit Sinupret versucht?

_;Fallkoumt_


Ja hab ich ja auch genommen für meine Nase und den Hals , ist ja auch schon besser geworden. Mich stören aber diese Kopfschmerzen so sehr. Wollen einfach nicht weggehen. Sind im bereich der oberen stirn , manchmal in der mitte , öfters auch mal links. Hatte noch nie in meinem leben so lang und so oft Kopfschmerzen.

elst+rellxe


Ich bin zwar kein Freund von Tabletten, wenn es nicht unbedingt sein muss. Versuche es statt mit Paracetamol einmal mit ASS 500 (Aspirin). ASS 500 fördert die Durchblutung insbesondere auch im Kopfbereich und löst so Verspannungen, die durch den Entzündungsschmerz entstanden sind. Einen Versuch wäre es wert. Hilft ASS 500, dann wären entspannende Massagen und Übungen hilfreich. Vielleicht musst Du aber auch nur noch etwas Geduld haben. Die Nasennebenhöhlen müssen sich erst wieder regenerieren und sind noch sehr empfindlich. Kopfdampfbäder mit Kamille oder Emser Salz können unterstützend wirken, aber nicht zu lange und zu oft, sonst trocknen die Schleimhäute aus. Sinupret ist auch ein guter Tipp. Es braucht aber auch wenigstens 5 – 7 Tage, bis eine nachhaltige Wirkung zu merken ist.

_"Fa[lloutx_


Ja ich werde hinterher vllt nochmal ein Bad oder sowas nehmen. Aber sorgen macht mir halt , dass das vllt doch net sogut war das ich die ganze Zeit den gelben schleim runtergeschluckt habe , habe ja immernoch schleim in hals wenn ich räusper aber ich kann ja net sehen welche farbe der hat. Bei solchen sachen habe ich immer Angst.

eTsvtrel)le


Glaub mir, der Schleim ist nicht schlimm, sondern normal für so eine Sache. Du brauchst da wirklich keine Angst zu haben. Ich habe das schon oft überstanden. Gute Besserung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH