» »

Meine Nase schwillt jeden Abend ganz zu

DFragh hat die Diskussion gestartet


Hallo Liebe Member,

ich weiß nicht mehr weiter seit Wochen habe ich mit meiner Nase so starke probleme das ich nicht mehr weiter weiß. Ich dachte erst es sei eine Allergie da es vor 4 Wochen angefangen hat wo ich mit meinem Bruder zusammen war, der neuerdings einen Hund hat. Ich traf mich deswegen nicht mehr mit ihm und verbannte auch alles wo ich dachte das es daran liegt. Decken wurden gewaschen, Staub gesaugt ect. Ich war auch beim Arzt, weil ich schon seit 2 Wochen richtiges Nasenspray benutze damit ich nachts in ruhe schlafen kann ohne durch den Mund atmen zu müssen. Der Arzt machte einen Allergie Test und ich dieser schlug bei allen Sachen aus vermehrt bei Milben.

Ich hab Allergie Tabletten bekommen, die ich seit einer Woche nehme und habe mir am Samstag eine Nasendusche gekauft damit ich das richtige Nasenspray weglassen kann für Abends. Doch bis jetzt immer noch keine Besserung :-( Die Frau in der Apotheke meinte man wird nicht so schnell abhängig vom Nasenspray aber langsam zweifel ich.

Könnt ihr mir helfen? Es hilft nichtmals normales Meerwasserschnupfen Spray. Die Nase fühlt sich von innen auch nicht Trocken an sondern scheint feucht zu sein obwohl das Gefühl anders ist. Ich hör mich Abends, wenn die Nase zu ist so an als ob ich keine Nase hätte ;-D

Ich danke schonmal im vorraus =)

liebe grüße

Antworten
KOaliA2RHP


Hallo Dragh, sowas kenn ich auch :)z :)z

Es kann 1.an der Allergie gegen Milben usw. liegen und 2. tatsächlich am Spray.

Ich hab seit Jahrzehnten Probs damit und mach es so:

Zum Schlafen leg ich mich nie, nie nie!!! flach hin. Ich liege immer mit dem Kopf etwas erhöht, dann kriege ich besser Luft.

Ich nehm Cetirizintabletten, tägl. eine als Dauerprogramm, gibts rezeptfrei in der Apo.

Ich hab ne Hausstaub- und Milbenallergie sowie eine starke Pollenallergie, Frühjahr und Herbst sinddie fiesesten Zeiten für mich. Da kriegich Niesattacken ohne ende, Augen und Nase jucken und tränen, alles schwillt zu! Da nehme ich dann für den Bedarfsfall Livocab Nasenspray, (auch rezeptfrei in der Apo, höchstens 2x täglich)

um die Nase mal wieder zu beruhigen. Das Nasenspray enthält zwar leider kleine Mengen Cortison, aber als Kurzzeitanwendung und im Bedarfsfall geht das mal, ohne Abhängigkeit und Nebenwirkungen. Für die Augen gibts ab und zu mal Vividrintropfen (aus der Apo), damit die nicht mehr so elend jucken.

Möglicherweise hast du eine Abhängigkeit von irgendwelchen anderen einfach nur abschwellenden Nasenmitteln. Das geht schneller, als man denkt und die Verkäufer in der Apo so sagen!

Da hilft den nur konsequentes Absetzen und da muss man dann leider durch. Irgendwann gehts aber wieder. Ich hatte das mal ganz dolle von Otriven- Nasentropfen, die mir der Arzt direkt verschrieben hatte >:( .

Vllt. hilft es auch mal, einige Tage, vllt. eine Woche, Livocab zu nehmen, damit sich deine Nase wieder beruhigt. Mögl.weise ists dann wieder ok und du brauchst gar nichts mehr.

Denn wenn sich so eine Reaktion erstmal hochgeschaukelt hat, hört es oft nicht mehr so einfach auf, auch wenn man den Auslöser längst entfernt hat – leider :=o

Meine HNO meint, sowas solte man sofort unterbinden, notfalls auch mit Cortisonspray, wenns nicht anders geht. Seitdem ich das alles so mache, hab ich nur noch in der Allergiezeit stärkere Beschwerden.

Möglicherweise helfen bei dir auch die Tabletten nicht, dann solltest du evtl. eine andere Sorte testen? Bei mir hilft auch nicht alles gleich gut.

Man kann sich auch desensibilisieren lassen.

Einen Test hast du ja schon gemacht.

Die Sache dauert aber!

Ich hab es bislang noch nicht gemacht. Ich bin zu faul, um wochenlang täglich zum Doc rennen und nachlegen lassen |-o |-o :=o :=o :=o ;-) ;-)

ud so lange ich mit meiner Methode klarkomme, ists ja auch ok.

Hoffentlich kannst du damit was anfangen! Gute Besserung :)* :)* :)* wünscht

*:) *:) @:) @:)

m`iWdnigfhtl7adyx41


doch , man wird sehr schnell abhängig.geh zu einem hno, der verschreibt dir was anderes

DMragxh


Hallo

erstmal danke für eure schnelle Antwort. Ich hole mir erstmal das livocab nasenspray und versuche das. Mit dem etwas höherem liegen werde ich auch mal versuchen , danke =)

Ja falls garnichts hilft muss ich dann wohl doch zum HNO. Aber ich bete das es wieder weg geht hatte sonst nie Probleme mit der Nase. Ich konnte so gut atmen da war nie was verstopft außer bei einer Erkältung. Man hat mich nie laut atmen hören , das waren noch Zeiten ^^

Ich danke euch für eure Hilfe =)

mzidnDi%gh1tladyB4x1


:)* :)* :)* :)* @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH