» »

Ohren sind jeden Morgen "zu" - Jucken in beiden Ohren

l(izflgan<z hat die Diskussion gestartet


Hallo, liebe Forumsgemeinde,

seit einigen Wochen sind meine Ohren morgens wenn ich aufwache "zu". Erst im Laufe des Vormittags gibt sich das dann wieder.

Ich habe keine Erkaeltung und auch sonst diesbezueglich keine Probleme.

Allerdings ist mein Nacken seit laengerer Zeit verspannt. Koennte das auch ein Grund fuer dieses Ohrproblem sein?

Mein zweites Problem ist ein Jucken in beiden Ohren und zwar tief im inneren Ohr. Der HNO diagnostizierte ein Ekzem im Gehoergang und empfahl mir, Olivenoel einzutroepfeln. Das hilft, aber nur bedingt.

Koennte beides miteinander zu tun haben?

Gibt es hier jemand, der das gleiche Problem hat?

Irgendwelche Ideen oder Tipps?

Antworten
k(ul(ler


...................weiß nicht ob es was mit deinem Problem zu tun hat: Ich habe auch oft das Jucken, das ganz tief sitzt und ich greife nach einem Wattestab um es zu mildern, bei mir sind es allergische Reaktionen auf Pollen oder bei Lebensmitteln (Kiwi, Ananas usw.) und dadurch entsteht ein Ekzem. Aber Olivenöl ??? ??? ?

Ich leide auch oft unter Verspannungen und Problemen mit der HWS; nach Belastungen (Training usw.) ist es mir auch schon passiert, dass meine Ohren "zu" waren oder auch oft nur eines. Das hat mir auch schon Sorgen gemacht, kann ja nícht gesund sein.............

Tipps habe ich leider nicht...............ignorieren vielleicht? Manchmal knackt es auch laut im Ohr...........das kommt wohl von verschlossenen Tubenröhren wie ich glaube, aufgrund meiner ständig geschwollenen Nasenschleimhäute.

Hm..........war jetzt wohl keine Hilfe, vielleicht weiß jemand noch was Besseres..........

trotzdem viele Grüße,

Kuller

Spteph-B_oun7ty


Das mit dem Jucken habe ich ebenso.... ich bohre dann meist so lange mit einem Wattestäbchen im Ohr herum weil es so gut tut bis es nässt... :-/ das ist dann obereklig, wenn man schlafen möchte... Daraufhin muss ich dann ein Wattestäbchen im Ohr "eintauchen", damit das Nasse aufgesaugt wird.... %:| %:| - War ebenfalls beim HNO, der sagte, dass es bei Menschen "Ü40" häufig vorkommt und es durch trockene Haut im Ohr bedingt wäre. Er hat mir Lisino 0,5% Salbe (mit Cortison) verschrieben. Die soll ich drauf machen, wenn es juckt. Hilft auch immer für ein paar Tage.....

Ansonsten das "Druckgefühl" kann tatsächlich von der HWS kommen....

k?u(llexr


............... ??? ja Ü40 kriegt wohl so allerhand Probleme; wie wird es erst mit 50 oder 60? Hoffentlich hat man sich dann daran gewöhnt......... {:(

SFteph--cBJounty


...ich will's ehrlich gesagt nicht wissen....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH