» »

noch leichten tinnitus nach disco

L7a/bellxa hat die Diskussion gestartet


Hallo, bin gerade etwas unentschlossen was ich machen soll. bin ja nun eigentlich wirklich kein disco-gänger, aber dachte bevor ich 30 werde darfs einmal noch sein. nur hab ich jetzt gemerkt, ich bin einfach zu alt für so was. war samstag nacht weg und es war da wirklich verdammt laut. hatte danach auch dieses pfeifen im ohr. die ersten paar std. drüber geschlafen haben net wirklich was geholfen und ich hatte dann auch noch so nen druck im ohr.

inzwischen ist es so, die 2. nacht drüber geschlafen und es zum glück wirklich besser geworden, aber ich habs immer noch etwas und ich hab auch noch dieses undefinierbare...naja es tut net wirklich weh, aber irgendwie, wie wenn man ne erkältung hat drückt es so im ohr.

soll ich besser doch mal zum arzt? beim letzten mal vor ein paar jahren hatte ich nach nem konzert mal 3 tage tinnitus, der dann zum glück wieder weg war.

Antworten
TAabrxis


Du hast aber schon sehr empfindliche Ohren, oder? Ich werd im Januar 32 und geh auch noch hin und wieder in die Disko, ohne dass danach meine Ohren taub werden. ":/

Kannst ja mal vorsichtshalber zum Arzt gehen, aber ich würd schon noch einen Tag abwarten, ob es dann vorbei geht.

Lzabexlla


mag sein, dass meine ohren net dafür gemacht sind. vielleicht hätte ich es besser wissen müssen. war davor schon 3 jahre in keiner disco mehr...

ist halt so...bei meinem letzten tinnitus hatte ich ja schon bammel, dass der net mehr weggeht, aber da hatte ich dieses druckgefühl in den ohren net so lange.

NMalax85


Es hängt ja auch von der Lautstärke ab und nicht der reinen Tatsache dass man "in einer" Disco war.

Geh besser zum HNO und zwar heute noch. Wenns wirklich ein tinnitus ist hilft nur schnelle Behandlung.

Lxabe(llxa


ok, hab grad nen termin beim hausarzt gemacht (HNO ist in der stadt), wenn er mich noch zu dem überweist ok.

L2abe>lla


so erstmal pentoxifyllin verordnet bekommen. durchblutet die kleinsten gefäße besser. hoffe jetzt mal das hilft.

uBhux2


Ich würde auch allen Ernstes eine Anzeige gegen die Disko in Betracht ziehen. Es gibt gestzliche Obergrenzen beim Lärmpegel auf Veranstaltungen. Nur schnallen manche Veranstalter bzw. deren Techniker das nicht – wahrscheinlich weil sie selber schon taub sind. Denen muss man das Handwerk legen.

LhaObelQlxa


@ uhu2

ich hab ja keine ahnung wie laut es war. und was meine freundin angeht, bei ihr wars nach ner runde schlaf wieder in ordnung. hab da wohl wirklich empfindlichere ohren.

jEüNrg?en<4x4


Hallo @all,

es gibt einen Grenzwert für Discos, an denen sich der Betreiber zu halten hat! Sollte er diese Grenzwerte nicht einhalten, hilft bei diesen Verursachern nur eine Anzeige! Auch sollten Discobesucher selbst auf ein wenig Selbstschutz achten.

Es gibt spezielle "Hörstöpsel" für Discobesucher.

Zum gutem Schluss kann ich nur sagen, wenn sich der Tinnitus manifestiert hat, gibt es keine Heilung, im Sinne von Abwesentheit des Tinnitus, die Betroffenen werden zeitlebens mit diesen Beschwerden leben müssen. Man sollte sich schon fragen, ob Discomusik im Auto oder in der Disco es wert sind, sein gesundes Gehör aufs Spiel zu setzen?

In diesem Forum gibt es eindrucksvolle Schilderungen von Betroffenen, die im nachhinein auf dieses "Vergnügen" gern verzichtet hätten! {:( Die Einsicht kommt leider immer zu spät.

Jürgen44

N$aqla85


Ich hab meinen Tinnitus nicht vom Discobesuch und verzichte trotzdem gern auf zu laute Musik ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH