» »

Folgeschäden nach Schlag gegen Kopf

m?anu630 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe hier schon einige Fäden da ich unter Schwindel leide.

Jetzt ist mir eingefallen, bzw. hat meine Freundin mich darauf gebracht es könnten Folgeschäden sein:

Zur Geschichte:

Im sommer 2009 war ich bei uns in ner Pizzeria was zu essen holen. Auf dem Heimweg habe ich beobachtet, wie ein Arbeitskollege in Streit mit 2 Unbekannten war. Ich bin dahin um zu helfen, da man sehen konnnte dass das nicht verbal ausgetragen wird. Grade als ich einen der Typen daran hindern konnte meinen Kollegen mit ner Flasche zu schlagen habe ich plötzlich einen heftigen Schmerz am rechten Ohr gespürt und beim hinfassen auch direkt die Hand voll Blut gehabt.

Später im KH wurde genäht und nen CT gemacht und nach 3 Tagen bin ich heim.

Dort wurde vermutet, dass mit einem Schlagring oder ähnlichem zugeschlagen wurde.

Mir wurde aber auch gesagt es würden keine Folgebeschwerden auftauchen.

Kennt evtl. jemand erkrankungen oder ähnliches, das nach so langer Zeit darauf zurück zu führen wäre ???

Antworten
mlan9u30


meint ihr nicht das dass der Auslöser sein könnte?

ENquiDlizfer


Es ist durchaus möglich, dass dein Gleichgewichtsorgan getroffen wurde. Ich würde dass auf jeden Fall noch einmal untersuchen lassen.

mVanu340


ok ich verstehe nur nicht warum jetzt? 2Jahre später?

EAquiGlizexr


Dass kann ich dir leider auch nicht sagen. :-/ Geh besser zum Arzt und schildere ihm den Vorfall.

nLanchdexn


Lass das mal untersuchen. Aber sei nicht zu optimistisch.

Ich wurde schon oft am Kopf genäht. Einmal hatte ich sogar den Verdacht auf einen Schädelbasisbruch. Ich stosse mich so oft am Kopf, das ich erstmal hinfasse und schaue ob Blut mit im Spiel ist. Dann hätte schon sehr viel passieren müssen.

m@anu630


den verdacht hatten sie damals auch deshalb ja direkt ct gehabt. damals haben sie ja gesagt da ist nix lange bleibendes

nEancxhen


Wie schon geschrieben, sei nicht zu optimistisch.

Wurde die HWS angeschaut? CT oder MRT gemacht? Sind Verspannungen im Nacken Schulterbereich?

m&anu!30


wurde Geröntgt und Ne leichte Arthrose festgestellt. ist aber nicht dadurch der Schwindel

aNpfelk|istxe


Das Gleichgewichtsorgan kann jeder Zeit ausfallen, ist mir auch passiert, also einfach mal zum HNO Arzt gehen.

mLaknu30


war ich schon 2mal und erstes mal Tabletten gegen Schwindel und beim zweiten mau welche mit höherer Dosis weil die ersten nicht geholfen haben

HKase


Warst Du mal beim Osteopathen?

m#anux30


Ne was Nacht der denn?

mkan`uh30


was macht der denn meinte ich

H^asxe


Na ja, vielleicht sind Deine Beschwerden auf diese Sache zurück zu führen und Du hast Dir das was verrenkt oder gezerrt. [[http://www.osteopathie.de/de-osteopathie.html Infos]] zur Osteopathie

Mir hilft das immer, bei Beschwerden im Rücken/Nacken. Schwindel hat ja viele Ursachen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH