» »

Schwierigkeiten beim Atmen durch die Nase

C)hriLcki hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich bin mit der Atmung meines 4-jährigen Sohnes langsam am Verzweifeln.

Kurz zur Historie:

Mein Sohn bekam als Zweijähriger immer größere Probleme mit der Atmung durch die Nase, sowohl während des Tages als auch nachts im Schlaf. Er atmete eigentlich immer ausschließlich durch den Mund. Beim Besuch des HNO-Arztes stellte sich heraus, dass er sehr große Polypen hat, also sind wir nach reiflicher Überlegung der Empfehlung des Arztes gefolgt und haben ihn operieren lassen. Dabei wurden bei ihm die Polypen entfernt und zusätzlich wurde er noch an der Nasenmuschel gelasert. In den Folgewochen stellte sich eine spürbare Verbesserung ein und wir waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Seit Weihnachten allerdings ist es bei ihm mit der Atmung durch die Nase wieder sehr viel schlimmer geworden, jedoch ausschließlich während des Schlafs. Er bekommt wieder sehr schlecht Luft und atmet durch den Mund. Dabei ist es unerheblich, ob er sich in senkrechter Position (z. B. beim Autofahren) oder in waagrechter Position befindet. Sobald er eingeschlafen ist, blockiert alles und er schnarcht dabei ziemlich laut. Der HNO-Arzt sagte nach dem zweiten Besuch (beim ersten Besuch waren die Mandeln etwas angeschwollen), dass er nichts finden kann und dass sein Atem-Apparat praktisch frei ist. Der Punkt ist aber, dass sich mein Sohn sich selbst und uns keinen Gefallen tut, denn die Schnarchgeräusche sind so laut, dass wir praktisch nur mit Ohrstöpseln schlafen können.

Mein Frage ist, ob hier im Forum jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat und welche Möglichkeiten wir haben. Sollen wir noch bis zum Frühjahr warten in der Hoffnung, dass sich bis dahin eine Verbesserung einstellt? Ich würde auf jeden Fall die Meinung eines zweiten Arztes einholen wollen.

Vielen Dank für ein paar Meinungen oder Ratschläge!

Christian

Antworten
S`imomn?-FPaul


der ärmste !

guck doch mal hier :

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Empty_Nose_Syndrome]]

das ist eine häufige posoperative erkrankung nach nasen-ops

falls die symptome zutreffend sind ist hier der passende atzt:

[[http://www.schlafmedizin-praxis.de/de/schwerpunkte/empty-nose-syndrome/index.php]]

gesundheit !

d\3prxaved


Ich denke nicht dass hier ein ENS vorliegt. Vor allem bei Kindern und "Heranwachsenden" werden die Nasenmuscheln nur schonend verkleinert, d.h. durch den Einsatz von Laser, Radiofrequenz etc. und nicht klassisch per Skalpell. Bei diesen Methoden ist eigentlich ausgeschlossen, dass zuviel Gewebe abgetragen wird.

Liegen evtl. Allergien (Hausstaub etc) vor?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH