» »

Andauernd Halsschmerzen

AsliceaCul:len hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr da draussen.

Meine Geschichte ist etwas länger. Vorweg muss ich sagen, dass ich gegen 1000 Sachen allergisch bin, unter anderem auf einige Arzneimittel. Ausserdem habe ich eine chronische Darmentzündung und Magenschleimhautentzündung.

Ich hatte bereits vor 20 Jahren eine Tonsillenentfernungs-OP.

Vor 2,5 Wochen bekam ich starke Halsschmerzen und ging zum HNO. Der diagnostizierte eine eitrige Zungengrundmandelentzündung und verschrieb mir ein Penicillinpräparat.

Das nahm ich dann auch 2 Tage lang und bekam dann eine starke allergische Reaktion mit Atemnot und Blutdruckabfall (60/40). Ich wurde in die Uniklinik eingeliefert und bekam antiallergische Infusionen. Zudem bekam eine Blutentnahme und ein HNO Konsil in der Notaufnahme, meine eitrige Entzündung sollte abgecheckt werden. ERGEBNIS: Keine eitrige Entzündung mehr, nur noch gerötet, kein Fieber, keine LK-Schwellung UND weder Leukozyten, noch CRP waren erhöht. Ich musste also kein neues Antibiotikum nehmen. 3 tage später ging die Darmetzündung wieder los (wahrscheinlich ausgelöst vom Penicillin, ich bekomme das von jedem Antibiotikum) aber dafür verschwanden die Halsschmerzen allmählich. Nach 2 schmerzfreien Tagen bekam ich letzte Woche Donnerstag wieder leichte Halsschmerzen, die sich bis Samstag extrem steigerten. Ich bin Samstag zum diensthabenden HNO gegangen, und wieder KEIN Eiter, KEIN Antibiotikum nötig, es wäre eine harmlose Pharyngitis. Die Ärztin sagte mir sogar, dass sie in ihrer Praxis nie Antibiotika verschreibt, wenn der Patient nicht fiebert. Ich solle mit Kamillentee gurgeln und Salbeitee trinken. Das tat ich auch und Dienstag war mein Hals wieder OK.

HEUTE fing es mittags schon wieder an. Brennen im Hals, Schluckbeschwerden, nur auf der linken Seite, Kopfschmerzen, Krankheitsgefühl. Da ich mittlerweile schon eine Phobie entwickelt habe was Halsschmerzen betrifft, bin ich sofort ins Auto und zu meinem HNO gefahren. Der hat reingeguckt und gemeint, dass der Hals zwar gerötet ist, aber wir abwarten sollen, er mir vor allem wegen der Dickdarmentzündung und den Allergien zur Zeit kein Anti verschreiben will. Ich will ja auch kein Antibiotikum und war froh über die Aussage.

Seitdem ich jedoch zu Hause bin (etwa 18 Uhr) werden die Halsschmerzen immer heftiger. ich habe schon mit antiseptischer Lösung gegurgelt etc. trotzdem wird schlimmer.

Mittlerweile ist es mir peinlich zum Arzt zurückzugehen.. was soll ich machen? kennt sowas jemad, dass Halsnetzündungen immer wieder aufflammen??

Antworten
k7leCinaer_wdrachensxtern


Ausserdem habe ich eine chronische Darmentzündung und Magenschleimhautentzündung.

Ich nehme mal an du hast Crohn oder?? Ich hab CU und dazu seit viele Jahren eine chronische Gastritis und ich hab immer und dauernd Halsschmerzen, wenn ich mal wieder Probleme mit der Magensäure habe. Egal ob ich objektiv "Sodbrennen" habe oder nicht – immer wieder Halsweh heißt bei mir, dass da was nicht stimmt (wenn alles aufgeätzt ist, nisten sich auch schnell Bakterien ein und verursachen dann echte Halsentzündungen :(v ) und dann brauche ich mal wieder Diät und ne volle Ladung Säureblocker über einige Wochen und dann ists wieder gut.

Vielleicht ist das bei dir auch so?

Aqlice|Cullen


Ja ich habe ja auch die chronische Gastritis und kenne Halsschmerzen nur zu gut. Nur normalerweise war es immer diese Refluxgeschichte und keine eitrige Angina, die mir Schmerzen machte. Jetzt bin ich aber echt panisch weil ich jetzt nicht merh denke: "Ach ist wieder dein Magen schuld, mach dir keinen Kopp" sondern ich denke jetzt: "Scheisse, hoffentlich ist nicht wieder alles voll Eiter in deinem Hals"

ARli:ceCull2en


Seitdem ich nun auch auf das Penicillin allergisch reagiert habe, ist die Panik denke ich mal deswegen so groß, dass der Arzt wieder eine eitrige Entzündung feststellen könnte und dann wieder ein neues Antibiotikum auf gut glück ausprobiert werden muss.

AlliceKCulxlen


:)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH