» »

Unaufhörliches Bluten, was tun?

C8andAizixa hat die Diskussion gestartet


Langsam verzweifel ich.

Letzte Nacht habe ich zwei Mal sehr heftiges Nasenbluten bekommen, in der Nacht davor ebenso. Heute früh bin ich deshalb, weil es nicht zu stoppen war und auch weil ich recht viele Ibuprofen geschluckt hatte (Mir wurde am Mittwoch ein Zahn gezogen, Freitagfrüh war ich kurz bei meinem ZA wegen der Schmwrzen, er sagte, es sei alles normmal), bin ich heute früh in die Notaufnahme. Wegen Nasenbluten wollten die mich zuerst gar nicht aufnehmen.

Der Arzt hat auch nicht weiter untersucht; er hat nur einen Blick auf die Zahnwunde geworfen und mir auch versichert, es sei alles normal. Gegen die Schmerzen solle ich weiter die Ibuprofen nehmen (400), für die Nase gab er mir Nasentropfen mit.

Die bringen nichts, wenns um Blutungsstoppen geht. Seit diesnachts hört es quasi gar nicht mehr auf mit dem Bluten. Die letzten 10 Minuten hab ich nur Blut gespuckt und jetzt fängt es sogar schon bei keinerlei Anstrengung an – ich lieg rum und es blutet. Und da kommt nicht zu wenig Blut... anhand meines Eimers hier kann ich sagen, dass ich seit 14 Uhr gute 300-400 ml verloren habe, plus heute Nacht und die Blutungen heute Mittag.

Ich bin damit leicht überfordert, va der arzt mich ja auch infach nach hause geschickt hat mit den worten "wenns wieder anfängt einfach papier rein stopfen bis es aufhört" – und jettzt hörts noch nicht mal auf ~_~

soll ich in ein anderes 'KH fahren oder überreagiere ich da ?

danke und grüße

candy

Antworten
CjatWiNllows


Ganz ehrlich: Fahr besser nochmal in ein Krankenhaus! Auch wenn's "nur" wegen Nasenbluten ist. Wenn das nicht aufhört und immer wieder neu anfängt ist das irgendwas nicht in Ordnung. Drücke dir die Daumen.

W$hIy5p2


Fahr sofort ins Krankenhaus! Unstillbares Nasenbluten kann gefährlich werden!

SIunflo5wer_73


Ab ins Krankenhaus!

S6ch+nee<hexxe


Du solltest gleich in ein Krankenhaus fahren das eine HNO-Abteilung hat. Bis dahin solltest du deine Nase fest zusammendrücken.

Falls es kein Krankenhaus mit so einer Abteilung in deiner Nähe gibt, schau mal in die Zeitung das steht eigentlich immer drin welcher HNO Wochenenddienst hat ansonsten kannst du auch die Nummer (bei uns in Bayern 01805/191212) des ärztlichen Bereitschaftdienstes anrufen, die wissen welcher HNO dienstbereit ist.

C4and}izia


Danke erstmal für die doch recht eindeutigen Antworten.

Ich war gestern noch fix in der HNO-Ambulanz, habe Abschwellendes Spray & Tamponagen bekommen. Leider hat es nicht aufgehört zu bluten, die halbe Nacht hab ich Blut gespuckt und höllische Ohrenschmerzen gehabt. Als es anfing, mir aus den Augen zu bluten, habe ich die Tamponagen entfernt.

Es hat nachgelassen, doch wenn der Blutdruck steigt, fängt's wieder an – nur nicht so stark.

Ich werde Morgen früh einen HNO-Arzt aufsuchen, der mich behandeln soll – ohne Tamponagen.

Ich denke, dass mir irgendwo recht weit oben eine Ader geplatzt ist, die von allein nicht mehr zuheilt (da sie ja auch auf Blutdruckveränderung reagiert).

SPc:hnegehexe


Als es anfing, mir aus den Augen zu bluten,

:-/

lro0ve]ly28b5


eigtl wird sowas ambulant verödet ":/

CPand"izxia


die ärztin konnte die blutungsquelle nicht finden.

sie hat zwar eine endosokpie gemacht, aber sagte, es sei soviel trockenes blut in meiner nase, dass da nichts zu sehen sei.

und die wunde muss ja oberhalb des rachens liegen.

ich bin froh, dass ich jetzt seit ca. halb drei gar nicht mehr belutet habe und hoffe darauf, dass mir der arzt morgen besser helfen kann

sGchn/up.faexn08


Du hast aus den Augen geblutet ??? :-o

_nPaFrva<txi_


Leidest du zufällig unter hohen Blutdruck?

C0and|izixa


Augenbluten: Bereits in der Ambulanz trat dies das erste Mal auf, und die Ärztin sagte mir, dass das normal ist, wenn die Blutung nicht aufhört aber der Weg aus der Nase verhindert ist.

Nein, habe weder blutverünnende MEdikamente genommen, noch Bluthochdruck.

Das ist allers sehr mysteriös.

Die Ärztin, bei der ich heute war, sagte, ich solle mich das nächste Mal, wenn es so stark blutet, stationär aufnehmen lassen – auch sie konnte keine Blutungsquelle finden und nichts veröden o.ä.

Dann muss das Blut untersucht werden und die müssen wahrscheinlich ganz tief in den Kopf rein, da ja, wie ich vermutete, die Quelle sehr weit oben in der Nase sein muss =/

Ich war jetzt bei vier verschiedenen Ärzten in drei Krankenhäusern und einer Praxis und absolut keinen Befund :|N

CKanNdizixa


Augenbluten: Bereits in der Ambulanz trat dies das erste Mal auf, und die Ärztin sagte mir, dass das normal ist, wenn die Blutung nicht aufhört aber der Weg aus der Nase verhindert ist.

Nein, habe weder blutverünnende MEdikamente genommen, noch Bluthochdruck.

Das ist allers sehr mysteriös.

Die Ärztin, bei der ich heute war, sagte, ich solle mich das nächste Mal, wenn es so stark blutet, stationär aufnehmen lassen – auch sie konnte keine Blutungsquelle finden und nichts veröden o.ä.

Dann muss das Blut untersucht werden und die müssen wahrscheinlich ganz tief in den Kopf rein, da ja, wie ich vermutete, die Quelle sehr weit oben in der Nase sein muss =/

Ich war jetzt bei vier verschiedenen Ärzten in drei Krankenhäusern und einer Praxis und absolut keinen Befund :|N

s9chnPuupfen08


Blutet es immernoch?

dI3praVveOd


Wenn die Nase verstopft ist kann es passieren dass Sekret, Schleim oder eben auch Blut den Weg durch die Tränenkanäle aus dem Auge nimmt, das hat meistens nichts mit den Augen direkt zu tun. Da du jetzt schon so lange blutest ist es auf jeden fall eine Sache die ärztlicher Kontrolle Bedarf.

Als erste Massnahme kann man tatsächlich ein abschwellendes Nasenspray bei Nasenbluten verwenden, durch die Gefässverengung werden kleinere Blutungen meist gestoppt.

Ich wünsche Dir schnelle Genesung!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH